1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

WLAN über 100 meter ??

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von User010709, 19. Juni 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. User010709

    User010709 Megabyte

    Registriert seit:
    25. August 2002
    Beiträge:
    1.356
    HY folgendes "problem":

    Ich und mein nachbar würden uns gern eine dsl leitung teilen. Das problem ist sein haus ist 100 meter luftlinie entfernt. HAben aber sichkontakt ! Gibt es eine möglichkeit diese beiden häuser zu verbinden (kabel ist schlecht ist ne straße dazwischen)

    thx pillul
    [Diese Nachricht wurde von pillul am 19.06.2003 | 11:20 geändert.]
     
  2. c62718hris

    c62718hris Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    1.908
    Besser aber nicht in einem öffendlichen Forum

    Gruß
    Christian
     
  3. User010709

    User010709 Megabyte

    Registriert seit:
    25. August 2002
    Beiträge:
    1.356
    Hab mal genau gemessen sind 50 m da glaub ich tut es eine einfachere karte samt pringelsdose auch.........

    Werd schreiben obs funz machs aber er so im august wahrscheinlich..

    Danke für eure Meinungen.... Im übrigen die tiscali flat ist net übel..
     
  4. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Inzwischen wohl eher Aufgabe der RegTP.
    In der Sache hast Du recht.
    Nur:
    Wer ein W-Lan betreibt, kann den Wellen wohl kaum wirksam vorschreiben, an der Grundstücksgrenze umzukehren, gell? Oben wurde schon eine Karte vorgestellt, die mit 100mW sendet. Das ist doch schon mal was.

    MfG Raberti
     
  5. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    gmx bietet da auch interessantes. Und wenn gesperrte Ports kein Hindernis sind, könntest Du auch noch Tiscali in die Betrachtung mit einbeziehen.

    MfG Raberti
     
  6. c62718hris

    c62718hris Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    1.908
    Hallo pillul,

    wie schon versucht zu beschreiben. Es geht nicht un die Entfernung.
    Auf Deinem Grundstück darfst Du Kabel verlegen bis der Boden nachgiebt. Doch über die sogenannte Grundstücksgrenze nicht mal nen Klingeldraht, theoretisch jedenfalls. Und das braucht nur ein Telecom Sesselpu... rauszubekommen und es wird teuer. Das mit der Sicherheit und Passwortern ist schon gesagt worden.

    Gruß
    Christian
     
  7. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4.208
    oder das ding hier, das ist doch was oder?
    http://www.golem.de/0304/25188.html
     
  8. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4.208
    blätter mal in der aktuellen (7/03) PC-Magazin auf die Seite 166 rechts oben
     
  9. User010709

    User010709 Megabyte

    Registriert seit:
    25. August 2002
    Beiträge:
    1.356
    schon klar das ich net an denn kisten rumbasteln darf kann ich ja ehe net.... ! Aber was hälts du von diesen zusatz verstärkern die man bei media markt und co kaufen kann??
     
  10. User010709

    User010709 Megabyte

    Registriert seit:
    25. August 2002
    Beiträge:
    1.356
    Axo ich wollte eine 5 gb tarif von freenet oder 1&1 nehmen das wäre doch in ordnung oder...?
     
  11. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Ich hab persönlich keine Erfahrung damit. Außerdem hatte ich bisher nie das Problem, jemanden per Funk nicht erreichen zu können, der sich erreichen lassen wollte... Entweder man fährt die Kiste optimal abgestimmt mit "Sichtkontakt" zwischen den Antennen, oder man bewegt sich schnell in illegalen Bereichen, wenn man nämlich z.B. Booster einbaut, andere Transistoren in die Endstufen steckt oder ähnliche Ferkeleien macht. Aber dann ists auch schnell vorbei mit der Lizenz: Dann muß man wieder das Fenster aufmachen und laut brüllen.

    In Bezug auf WLAN heißt das, daß natürlich keine Eingriffe in die WLAN-Kisten vorgenommen werden dürfen. Hingegen sind Änderungen an den passiven Elementen, also den Antennen selber, durchaus gestattet.

    An der Leistung des Gerätes ändert man also nix. Die normale Antenne ist ausgerichtet für 360°, also Vollkreis. Man ändert nur die Abstrahlrichtung und damit in dem freigelassenen "bestrahlten" Bereich die Leistung pro Winkelgrad. Da ist Experimentierfreude gefragt. Jugend forscht. Wie wäre es mit einer Bastelanleitung auf Deiner Webseite?

    MfG Raberti
     
  12. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Die Geschichte mit den Grundstücksgrenzen ist ernst zu nehmen. Das war schon zu den seligen Zeiten so, als die Telekom noch DeutscheBundesProst hieß und selber die Gesetze machen konnte, an die sie sich dann nicht halten wollte: Ein Telefonanschluß für Sie und Ihren Nachbarn? NICHT ZULÄSSIG! Käse wars: Es wurde doch gemacht.

    Nur:
    Woher willst Du denn wissen, daß sich Dein böser Nachbar so völlig illegalerweise in Dein WLAN gehackt hat? Du hast ihm doch keinesfalls nie nicht die Paßwörter verraten und auch überhaupts rein gar nie nicht gesagt, daß Du sowas schönes überhaupt hast. Zwar war da schonmal die DL-Rate etwas niedrig... Jetzt, wo Du es sagst, riech ich es auch. Aber er ist doch in letzter Zeit immer so nett gewesen und hat Dir beim Ausladen der Einkaufstüten geholfen, so daß Du ihm eigentlich gar nicht richtig böse sein kannst...

    Und internetsharing an sich ist insbesondere dann nicht illegal, wenn man einen Volumentarif hat: Da freut sich dann nämlich der Provider, daß er mehr Traffic abrechnen kann. Und Du hast doch sicherlich so eine Volumen-Flat, gell?

    Wenn dann keine weiteren Probs auftreten von wegen Störung anderer Teilnehmer von Kabelfernsehen oder ähnlicher Schmonzes, der die Telepathen mit den Meßfahrzeugen neugierig machen könnte (die mit dem Antennenwald auf dem Dach vom VW-Bulli), gibts sicher auch keinen Grund zu prüfen, ob es überhaupt Traffic zwischen den Grundstücken gibt und mit welcher Intensität.

    MfG Raberti
     
  13. User010709

    User010709 Megabyte

    Registriert seit:
    25. August 2002
    Beiträge:
    1.356
    ICh verstehe leider dein bedenken nicht ganz (hab mal nachgemessen es sind 50 m zu überbrücken) Es wird ja wohl erlaubt sein ein wireless lan über 50 m zu einem nachbar zu legen um internetsharing zu betreiben oder??
     
  14. c62718hris

    c62718hris Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    1.908
    Hallo Andreas,

    verstehe mich bitte nicht falsch. Ich mach auch vieles, was der Staatsanwalt als Gesetzesbruch ansieht.
    Einfach kopieren ohne zu fragen, etc.
    Nur weiss ich das es nicht erlaubt ist.
    Klar kann sein das die Telekom ihre Gesetze geaendert hat, nur kann ich es mir nicht vorstellen. Sie hatte noch nie ein Problem wenn Du ein Grundstueck hattest dort fast zu machen was Du willst.
    Bei Deiner Ranch waren eben mal 2 KM zu ueberbruecken;)
    Das war schon immer erlaubt.
    Die 2 m zu Deinem Nachbarn mit extra geschirmten HF Kabel damit ihr beide eine Klingelknopf in der Wohnung zum anderen haben konntet, das war meist verboten. Und ist es heute bestimmt auch noch.
    Ich persoenlich traue WLAN nicht. Unautorisiert kommt man sicher nicht rein aber ich denke man kann es aufspueren.

    Gruss,
    Christian

    PS: Das mit DSL schreibe ich nur dazu weil es bestimmt welche gibt die es nicht wissen und sich drum scheren.
     
  15. User010709

    User010709 Megabyte

    Registriert seit:
    25. August 2002
    Beiträge:
    1.356
    Ich glaube nicht das es illegal ist! Schließlich ist mir durchaus bewußt das ich eine speziellen internetprovider brauche. Und nochdazu wohne ich in einem kaff. erstens interessiert das keine altre S** und zweitesn was schau mal auf die oben geposteten links ins pcw forum wo bitpicker sogar die rechtlichen grundlagen gepostet hat und da verstehe ich das so das es erlaubt ist!!

    Aber ich lass mich gern berichtigen .
    THX und cya pillul
     
  16. c62718hris

    c62718hris Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    1.908
    Ganz zum Schluß steht das wesendliche. ILLEGAL.
    Nicht das ich Rechthaberisch sein will.

    Es kommt warscheinlich zu Störungen und sie Post hat was gegen Verbindungen über eine Grunstücksgrenze.
    Und WLAN ist ja auch eine Funkverbindung.

    Ich würde es nicht versuchen.

    Die Normalen DSL Tarife verbieten ja schon das ich mit mehreren PC über DSL ins Internet gehe. Das es geht weiß ich. Ich würde es aber nicht riskieren.

    Gruß
    Christian
     
  17. megaman7de

    megaman7de Guest

    das ist ILLEGAL !
     
  18. User010709

    User010709 Megabyte

    Registriert seit:
    25. August 2002
    Beiträge:
    1.356
    sry aber das sprengt den preislichen rahmen leicht...

    kennt niemand ne guten wireless lan router??
     
  19. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4.208
    hier wäre das richtige zu finden
    http://forum.pcwelt.de/fastCGI/pcwforum/topic_show.fpl?tid=108783#542695
    http://www.richtfunk-wireless.de/optischer.html
     
  20. User010709

    User010709 Megabyte

    Registriert seit:
    25. August 2002
    Beiträge:
    1.356
    und wieviel "leistung" bringt das??
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen