1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

WLan verstärken??

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von martinej9, 17. November 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. martinej9

    martinej9 Byte

    Registriert seit:
    20. Oktober 2004
    Beiträge:
    43
    hallo!!

    habe einen Siemens Gigaset Router 515SE und den dazugehörigen Gigaset USB Adapter 54! leider ist die verbindungsqualtität sehr niedrig, komme mit dsl gerade mal auf Modemwerte. Router steht nur 2 Zimmer entfernt??

    weiß jemand rat??

    mfg martin w.
     
  2. pcschröder76

    pcschröder76 Megabyte

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.026
    Ich hab gehört, dass die Bausubstanz des Hauses eine Rolle spielt - Stein oder ähnliches ist ok, Stahlverstrebungen weniger.
    Ausserdem können Mikrowellen ebenso wie schnurlose Telefone den Funk stören. Musst halt mal ein wenig rumexperimentieren (Rechner ein Zimmer "näher" rücken und Werte überprüfen.)

    WLan-Verstärker gibt es selbstverständlich auch, musst Du lediglich Google bemühen.


    mfg

    Michael
     
  3. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    NUR?
    Bei mir:
    Router im Wohnzimmer, Laptop im Schlafzimmer --> kein Empfang!
    Es ist lediglich EINE Wand dazwischen, Entfernung etwa 4 Meter.

    Bausubstanz:
    Stahlbeton vom Feinsten.

    So what?
     
  4. martinej9

    martinej9 Byte

    Registriert seit:
    20. Oktober 2004
    Beiträge:
    43
    an der bausubstanz liegt es glaub ich nicht, haus ist 85 jahre alt und hat dementsprechend dünne wände!!!
    wie extrem können schnurlose telefone die reichweite beeinflussen, denn es steht sowohl neben dem router als auch neben dem empfänger direkt ein schnurloses telefon!??

    mfg martin w.
     
  5. pcschröder76

    pcschröder76 Megabyte

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.026
    Ist doch einfach, entfernst Du die schnurlos-Telefone mal, d.h. Stromversorgung kappen, und dann guckst Du mal.


    Na, sag ich doch! *zwinker*


    mfg

    Michael
     
  6. pcschröder76

    pcschröder76 Megabyte

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.026
    Nachtrag:

    Aus dem Data-Becker Buch "Internet-und Netzwerkrouter":


    Baumaterial: Hohlblocksteine, Kalksandsteine, Mauerziegelsteine (!)
    Dämpfung der Funkwellen: mittel

    Baumaterial: Beton (!) und Stahlbetonwände
    Dämpfung der Funkwellen: hoch


    mfg

    Michael
     
    irish-tiger gefällt das.
  7. bitumen

    bitumen Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.952
    ...wobei ja laut dlink die billigen usb-adapter in gebäuden 100 meter funken sollen...
    ich bin hier in einem stahlbeton-kotz zu hause, mein dwl-122 funkt durch sämtliche wände und decken durch. (ua 40cm dicke stahlwand mit bewehrung und eine zweite zwischenwand aus beton) Am anderen Ende ist ein Inter Pro 2200bg, also auch kein high-end-ap+ 39743958mW verstärker...
    Und wenn das Signal dann doch so schlecht ist, kannste ja ne kleine Parabolantenne aus Alufolie basteln, bringt bei mir bis zu 50% mehr leistung...

    Gruß, bitumen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen