1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

WLAN zugang für ISDN Internetzugang ohne DSL?

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von ThoMue, 15. Juli 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ThoMue

    ThoMue ROM

    Registriert seit:
    20. Januar 2003
    Beiträge:
    4
    Hallo Forumuser,

    ich gehe derzeit über eine externe FritzPC V 2.0 ISDN Telefonanlage von meinem Notebook aus ins Netz. Die Anlage ist via serieller Schnittstelle mit dem Notebook verbunden. Nun möchte ich das Notebook auch beweglich einsetzen und dazu meine vorhandene WLAN 54g Karte verwenden, mit der ich dann ins Netz gehe. Ich habe aber kein DSL und will es auch nicht.
    Meine Frage :confused:: Gibt es eine Möglichkeit, ähnlich einem DSL Router, direkt - ohne zwischengeschalteten Rechner - ins Internet zu gehen, indem ich mich via WLan ins ISDN Netz oder in den NTBA einwähle. Nett wäre, wenn ich die FritzWeb Funktion behalten würde. Welche Geräte brauche ich, gibt es diese Lösung? Die WLAN Karte ist eine DLINK G 650+.
    Über Antworten würde ich mich freuen. :bet:

    ThoMue
     
  2. LordOLF

    LordOLF Byte

    Registriert seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    20
    Steht in der aktuellen PCWELT drin. Ein Analoges Modem mit Netzwerkschnittstelle. Man muss nur noch eine WLAN Bridge, Access Point, etc. anschließen und fertig! Hier der Link : Drücken:)
     
  3. LordOLF

    LordOLF Byte

    Registriert seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    20
    Tschuldigung:D
    ISDN hab ich übersehen! Das ist natürlich viel einfacher: ISDN Router z.B. von ZyXEL! Gibts auch schon mit eingebautem WLAN AP!
     
  4. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Hmmm. Die meisten ISDN-Anlagen haben immer noch TAE-Buchsen für die analogen Endgeräte. Warum also sollte das nicht gehen?

    MfG Raberti
     
  5. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Wie schön, daß meine ca. 10 Jahre alte Euracom ISDN-Anlage die vollen 56K bereitstellt. :freu: Die Erfahrung von "langsam wegen langsamem Wandler in ISDN-Anlage" kann ich nicht bestätigen; ich halte es -bis zum Beweis des Gegenteils- für ein Gerücht.
    (Seit DSL ohnehin für mich nicht mehr so wichtig)

    Also: Versuch macht kluch. Am besten testen.

    MfG Raberti
    PS.: jetzt hab ich schon wieder diese Ironie-Tags vergessen. Son Ärger aber auch... R.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen