WLan

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von EriKo, 8. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. EriKo

    EriKo Byte

    Registriert seit:
    28. Januar 2005
    Beiträge:
    63
    Wie merke ich eigentlich, ob jemand in meinem Funknetzwerk
    mitsurft? :(
     
  2. Kruemel27

    Kruemel27 Kbyte

    Registriert seit:
    19. September 2000
    Beiträge:
    460
    Kannst Du im Prinzip nur merken, wenn Du in die Protokolle vom Router schaust und Dir da Unregelmäßigkeiten auffallen. Aber wenn Du das WLAN schön abgedichtet hast mit Verschlüsselung WEP oder WPA, MAC-Adresse usw ist die Wahrscheinlichkeit extrem gering das sich jemand einhackt.

    Grüße Kruemel
     
  3. EriKo

    EriKo Byte

    Registriert seit:
    28. Januar 2005
    Beiträge:
    63
    Vielen Dank, bin beruhigt, weil WEP-Verschlüsselung aktiviert ist
    und die MAC-Filterung auch. Im Net-stumpler und auch im neuen T-DSL Speed Manager taucht gelegentlich ein schwächeres Signal (außer dem eigenem natürlich) auf, doch in der Log-Datei des Routers werden diese als fehlgeschlagen angezeigt! Hoffe ich zumindest (letzte Zweifel ob es nicht meine eigenen Einwählversuche sind)
     
  4. EriKo

    EriKo Byte

    Registriert seit:
    28. Januar 2005
    Beiträge:
    63
    Alles Ok, Habe nochmals in der Log-Datei nachgeschaut und gemerkt das dieser Trittbrettfahrer offenbar geblockt wird
     
  5. ca3sar

    ca3sar Byte

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    18
    was genau soll man eigentlich bei MAC adresse angeben???
    Die IP-Adresse des PCs????
    wenn ich in der eingabeaufforderung eingebe, dass er mir die IP anzeigt, kommt 0.0.0.0 raus......HÄ???
     
  6. EriKo

    EriKo Byte

    Registriert seit:
    28. Januar 2005
    Beiträge:
    63
    Die Mac-Adresse ist die Adresse die meistens auf der PC-Card
    steht. Gib in der Eingabeaufforderung Ipconfig/all ein. Was dann
    bei drahtloser Netzwerkverbindung steht unter physikalischer Adresse ist die Mac-Adresse.
     
  7. ca3sar

    ca3sar Byte

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    18
    THX!!!!!
    also ist das das mit Buchstaben drin.....
     
  8. EriKo

    EriKo Byte

    Registriert seit:
    28. Januar 2005
    Beiträge:
    63
    Genau, es besteht aus 5 Zahlen und Buchstabengruppen mit jeweils einem Pärchen z.B. 00-DA-C3-24-AB-09
     
  9. ca3sar

    ca3sar Byte

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    18
    aus irgendeinem grund startet mein tcom-wlan manager aber dann nicht mehr...."Verbindung getrennt"!!!!
    HÄ??????????
    Ich hab auch bei Drahtloser Netzwerkverbindung geguckt......also, liegts vielleicht an der MAC????
     
  10. EriKo

    EriKo Byte

    Registriert seit:
    28. Januar 2005
    Beiträge:
    63
    Die Mac-Adresse muß natürlich vorher erst im Router eingestellt
    sein, bzw. werden, schau in die Bedienungsanleitung. Also auch
    bei T-Online?
     
  11. ca3sar

    ca3sar Byte

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    18
    jaja...hab ich auch ja gemacht:
    1. man soll um den router zu konfigurieren die adresse 192.168.2.1 eingeben...dann kann ich am router einstellungen vornehmen......
    2. Das ganze bei WLan auch noch ändern!!!

    HAB ICH ABER ALLES GEMACHT........
     
  12. EriKo

    EriKo Byte

    Registriert seit:
    28. Januar 2005
    Beiträge:
    63
    Vermutlich kommen sich hier die Windowskonfiguration und die Software von Wlan (T-Online?) in die Quere. Meine Empfehlung: Windows abschalten a) Wlan-Manager beenden b) Windows-Konfiguration aufrufen (verfügbare Netzwerverbindung anklicken) dann auf erweitert und im folgenden Fenster (Eigenschaften der Netzwerkverbindung) Häckchen bei Windows zum Konfigieren der Einstellungen entfernen.
     
  13. marcel1977

    marcel1977 Kbyte

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    272
    Hallo eriko,
    was für einen Wlan Router benutz du und welchen WLAN Adpater?
    Gruß
    marcel
     
  14. EriKo

    EriKo Byte

    Registriert seit:
    28. Januar 2005
    Beiträge:
    63
    Von Telekom als Router den T-Sinus DSL Basic SE mit der T-Sinus 154card als Adapter, konfiguriert mit T-online Software 5
     
  15. ca3sar

    ca3sar Byte

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    18
    und ich den T-Sinus 154 DSL Basic SE und ein T-Sinus 154 data II..................
     
  16. telesurfer

    telesurfer Kbyte

    Registriert seit:
    13. November 2002
    Beiträge:
    182
    Moin EriKo,

    besser währe es noch, wenn du deine Verschlüsselung auf WPA umstellst.
    Dabei solltest du auf jeden Fall ein sichers Passwort benutzen. Dieses darf nicht
    in einem Wörterbuch stehen. Am besten du dir denkst dir einen Satz aus z.B.: Heute mache ich meine 1. Router-Konfiguration! und nimmst jeweils die Anfangsbuchstaben Hmim1.R-K!

    Der Hintergrund ist, das WEP relativ einfach zu kanacken ist. Auch ein MAC-Filter läßt sich schnell austricksen, was aber nicht heißt, dass du diesen nicht nutzen solltest. Eine weitere kleine Hürde ist auch das abschalten des SSID-Broutcast, damit der Router den Netzwerknamen nicht mehr durch die Gegend posaunt.

    Mit der WPA-Verschlüsselung, die zur Zeit nur bei schwachen Passwörtern knackbar ist, den MAC-Filter und ohne dem SSID-Broadcast, bist du schon auf einer sehr sicheren Seite.

    Wenn du dann wirklich ganz sicher gehen, dann tunnelst du deinen WLAN-Verkehr mit IPSEC.

    Gruß
    Tim
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen