1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Wo DVD anschliessen, wenn RAID 10 mit SATA

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von WalterS, 14. November 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. WalterS

    WalterS ROM

    Registriert seit:
    14. November 2004
    Beiträge:
    2
    Grüss Euch

    Ich bin hardwaremässig nur halb schlau und habe folgendes Problem:
    Ich war begeistert, von der Idee von Intel mit dem Chipsatz 915 und der Southbridge ICH6R. Damit kann ich 2 SATA Festplatten zur einen Hälfte mit RAID Spiegelung und zur anderen Hälfte mit RAID Stripe (vielleicht möcht ich die andere Hälfte lieber als 2 einzelne LW behandeln, weiss aber noch nicht, ob das geht).

    Also habe ich ein neues Mainboard ASUS P5GDC-V Deluxe gekauft. Das kann dieses kombinierte Raid "Intel Storage Matrix" und könnte auch "echtes" an IDE. Jetzt tue ich mich etwas schwer mit dem anschliessen.

    Ich habe 4 SATA Anschlüsse, Da werde ich also meine beiden neuen SATA Platten anschliessen. Welche ich für RAID dann an Master oder Slave anschliessen muss, hab ich auch noch nicht raus.

    Nun hab ich ja noch ein DVD-ROM und einen DVD-Brenner anzuschliessen. Auf dem Motherboard finde ich einen Primary IDE connector, da soll ich gemäss Handbuch zuerst meine Master HD und danach Optical Drive als Slave anschliessen.
    Die beiden anderen IDE seien für RAID, per default aber als normale IDE eingestellt.
    Die Handbücher der DVD Laufwerke sagen, ich soll den Brenner an Secondary Master und das DVD-Rom an Secondary Slave anschliessen.

    An IDE-Anschlüssen hab ich aber keinen secondary. sondern nur
    1x Primary IDE
    1x Primary RAID1
    1x Secondary RAID1
    von denen alle noch frei sind

    Was ist den nun die beste Art, die beiden optischen Laufwerke anzuschliessen und kann ich auch noch eine weiter IDE-HDD (für Backup) betreiben (und wo anschliessen)?
    Ich meine, mich zu erinnern, dass die beiden optischen LW nicht am selben Kabel hängen sollten.

    Ich freue mich über ein paar Tipps für einen Bausatz-Anfänger
     
  2. WalterS

    WalterS ROM

    Registriert seit:
    14. November 2004
    Beiträge:
    2
    Das ging aber schnell am Sonntag Morgen, danke

    Jumper gibt es nicht an den SATA Festplatten (sind ja 4 eigene Kanäle)

    Zu dem speziellen RAID. Das hab ich noch nicht am laufen, gerader erst alles gekauft und bin jetzt am Schrauben. Das soll wirklich so funktionieren wie beschrieben, aber nur mit SATA, jedenfalls auf meinem Mainboard. Da sollst Du dann im RAID-Bios einstellen können, wieviel der beiden Festplatten er für RAID1 nehmen darf, da soll dann das XP drauf und die wichtigen Sachen. Auf den Rest dann das Zugemüse. Scheint mir eine supergute Lösung, weil es eben nur 2 Festplatten braucht.
    Guckst du Hier: http://developer.intel.com/design/chipsets/matrixstorage_sb.htm.

    Ich wollte nur wissen, was die besten Möglichkeiten (oder Gefahren) für die anderen Geräte, eben DVD und eine ältere IDE-Festplatte sind.

    Ich habe ja drei von den 40 poligen IDE-Sockeln auf dem Mainboard
    http://www.asus.com/prog/spec.asp?m=P5GDC-V Deluxe&langs=07

    Den Primary und die 2 anderen, die für RAID mit IDE gedacht, gemäss Beschreibung aber als normale IDE-Kanäle voreingestellt sind.

    Das Handbuch schweigt sich da ziemlich aus. Ich denke, IDE kann höchstens 2 Kanäle, ich hab aber drei Stecker. Wie immer wird ausprobieren wohl das beste sein. Ich werde mal nur mit den 2 SATA und dem DVD-ROM beginnen bis ich das OS draufhabe.

    Dachte mir, vielleicht hat da schon jemand Erfahrung.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen