1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Wo lasse ich meine Festplatte Reparieren

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von kaderekusen, 25. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. kaderekusen

    kaderekusen Byte

    Registriert seit:
    26. April 2001
    Beiträge:
    73
    hallo leute ich habe mal wieder ein problem und brauche euer rat.

    ich habe einen IBM ATA100 Festplatte mit 40GB sie ist schon 3 Jahre alt.
    ich habe sehr wichtige dateien drauf ungefär 36 GB.

    seit kurzem kommt aus der festplatte komische gereuche und ich konnte noch auf die dateien zugreifen.

    aber heute hat sie wohl ihr geist aufgegeben. die festplatte dreht sich noch und die lese köpfe auch (Überdeutlich Hörbar) aber nur das sie nicht aufhören wollen zu lesen und drehen. es scheint eher so als ob die festplatte etwas suchen würde aber nicht findet . also ständigest laden.

    im bios wird die festplatte richtig erkannt, in windows hardware wir sie auch erkannt und in Arbeitsplatz wird sie auch angezeigt aber nicht mit der richtigen bezeichnung (Daten) sondern mit Lokaler Datenträger. ich kann nicht mehr auf die daten zugreifen und glaube auch nicht das sie gelöscht wurden. nur das halt irgendwie ein teschniches problem vorliegt.

    nun zu meiner frage kann man den die magnet scheiben ausbauen und in eine andere mit funktionierenden leseköpfen einbauen? oder gibt es auch eine möglichkeit sie zu reparieren ohne datenverlust? oder muss ich die festplatte ganz einfach nur wegschmeissen? bitte bitte gibt mir irgend etwas Url oder email adresse oder Telefon nummer von einem der mir weiter helfen kann

    THX im vorraus.
     
  2. Horst Senier

    Horst Senier Kbyte

    Registriert seit:
    29. Dezember 2002
    Beiträge:
    263
    Hi Ismail!
    Ich glaube, da hast Du ein Problem. Natürlich könnte die Platte repariert werden, aber das ist so teuer, daß Du für das Geld locker zwei neue Festplatten kaufen könntest. Noch schlimmer ist es mit professioneller Datenrettung. Da kommst Du ganz schnell in den fünfstelligen Preisbereich. Glaube mir, es lohnt sich nicht! Kaufe Dir eine neue Festplatte und versuche dann, mit einem geeigneten Tool (zum Beispiel Easy Recovery Pro von Powerquest) Deine Daten von der alten Platte auf einen neuen Datenträger zu retten.
    Aber auch das ist nicht gerade einfach, weil Deine alte Platte offensichtlich einen Lagerschaden hat oder die Lese und Schreibeinrichtung einen Schaden hat. Schau bitte noch einmal nach dem genauen Kaufdatum Deiner Platte. Sind die drei Jahre bereits überschritten oder erst annähernd erreicht? IBM hat damals drei Jahre Herstellergarantie gewährt. Setze Dich mit IBM in den Niederlanden in Verbindung. Auf Deiner Festplatte befindet sich die Seriennummer der Festplatte. Die gibst Du dort an und erhältst dafür eine Nummer, unter der Du die Platte einschicken kannst. Die Adresse dafür wird Dir mitgeteilt. Das ganze dauert 2 bis drei Wochen, dann hast Du eine neue Festplatte. Dann sind allerdings Deine Daten verloren!

    Gruß Horst
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen