1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Wo trägt man Path-Variablen ein?

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von MikeVX, 27. Februar 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MikeVX

    MikeVX Byte

    Hallo,

    mal ein genz dumme Anfängerfrage: Wo träg man bei LINUX Pfade ein wo die Shell Programme suchen soll? Sowas wie /usr/bin usw. ist ja fest eingestellt, aber diverse andere Programme wollen wisse wo ihre untergrogramme liegen, und ich will nicht alles als Softlink in die /usr/bin legen. In welcher Configdatei steht das?

    Mike

    ---
    SuSE 7.3
    Mandrake 8.1
    geplant: Debian + IcePack
     
  2. Marsch

    Marsch Kbyte

    Also ich habe Debian und schreibe die PATH-Variable immer in die Datei .bashrc_login, je nach Distribution kann es auch die Datei .bashrc oder .profile sein. Ich schreibe dazu folgendes in die Datei:
    export PATH=/usr/local/kde/bin:"${PATH}"
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen