wo versteckt sich symantec in der reg

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von Marcel79, 26. Oktober 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Marcel79

    Marcel79 Kbyte

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    397
    hallo,

    habe symantec norton firewall 2003 installiert. habe diese aufgrund falscher einstellungen wieder deinstalliert.

    nach der neuinstallation musste ich die seriennummer nicht erneut eingeben, da sich das programm diesen wert irgendwo hergeholt hat. nur woher?

    ich habe das programm "normal" deinstalliert und sämtliche einträge in der reg und im explorer, die etwas mit dem programm zu tun hatten, entfernt. hatte sogar noch wincon 6 damit beauftragt - (de)installation.

    woher weiß jetzt das programm bei der neuinstallation, welche seriennummer ich habe?

    danke.

    gruß
     
  2. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    @Marcel79

    Das Programm Perfect Companion ist sehr gründlich und legt vor dem Scannen, wie das bei Registry-Programmen so üblich ist, eine Komplett-Sicherung der Registry an. Interessant ist die Hilfe-Datei, die einem auch erläutert, mit welchen Registry-Verstecken Symantec so arbeitet. Z.B wird erklärt, wie Symantec CLSID-Einträge, die an sich eine ganz bestimmte Struktur haben müssen und nach einer bestimmten Konvention aufgebaut sind, zum Verstecken von Programm-Informationen mißbraucht, die da nichts zu suchen haben.
     
  3. RPC65

    RPC65 Byte

    Registriert seit:
    10. Oktober 2003
    Beiträge:
    24
    Jedermann, der unter Windows zusätzlich Programme installiert:

    "Alle" Programme (99%) die unter Windows installiert werden legen irgend welche Registrierungsschlüssel oder Werte an. Diese Veränderungen in der Registrierung werden in der Regel nach der normalen Deinstallation nicht vollständig entfernt.
    Die Registrierung wird so als Notizbuch, Logbuch von Programmen mißbraucht und wer braucht noch Daten in der Registrierung von Programmen die schon lange gelöscht sind?
    Selbst Registrierungs-Bereinigungs-Tools können nicht alle Veränderungen rückgängig machen.
    Der Effeckt das Windows immer langsamer wird, unvorhersehbare Fehler auftreten können und neu installiert werden muß wird dadurch nur verstärkt.
    Die Gefahr das durch eine Programm-Installation/Deinstallation Windows instabil wird läßt sich nicht ausschließen.
    Daraus ergiebt sich die Notwendigkeit einer Registrierungs Wiederherstellung aus einer Sicherung die vor jeder Veränderung durch extra Anweisung (Backup, Export, Programm) angelegt werden muß.
    Das größte Problem durch eine Installation sind eventuell neu angelegte oder in der Version geänderte Systemdateien.
    Oftmals werden bei der Installation von Programmen Windows System-Dateien einfach überschrieben, was natürlich bei der Deinstallation nicht rückgängig gemacht werden kann.
    Es können mit neuen, sowie mit neueren oder geänderten Versionen von Systemdateien allgemeine verbesserungen des Systems entstehen, oder auch schwehre Systemfehler auftreten.
     
  4. Marcel79

    Marcel79 Kbyte

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    397
    stimmt ;)

    kann ich alles bedenkenlos löschen, was das programm findet und wie siehts mit nem backup aus?
     
  5. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Ich denke, das gibt es nur in der englischen Version. Allerdings hatte ich nicht das Gefühl, das der Anspruch an die Sprachkompetenz des Nutzers eine Hürde sein könnte.
     
  6. Marcel79

    Marcel79 Kbyte

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    397
    gibts ein vergleichbares programm auf deutsch oder kann man das englische eindeutschen?
     
  7. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
  8. Marcel79

    Marcel79 Kbyte

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    397
    woher kann ich perfect companion bekommen?

    ist das free- oder shareware?
     
  9. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Allerings ist bekannt, dass auch diese Tools (aus naheliegenden Gründen ) keineswegs alle Einträge wieder aus der Registry löschen.
     
  10. mschuetzda

    mschuetzda Megabyte

    Registriert seit:
    5. September 2001
    Beiträge:
    1.131
    Auf den Symantec-Supportseiten gibt es programme wie RNIS oder RNAV zum entfernen der alten Installation vor dem Neuinstallieren.
     
  11. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    @drheinlaender

    >Mein Tipp: Bei der Installation einen Uninstaller benutzen, der alle Registry-Veränderungen überwacht. Dann können auch diese Einträge wieder entfernt werden

    Im Prinzip schon richtig.Das Dumme dabei ist nur, dass es sich bei einer ausgewachsenen Symantec-Installation um mehrere Tausend Registry-Einträge handelt. Wenn du die alle manuell beseitigen möchtest, dann bist du eine ganze Weile beschäftigt.
    Einen praktikablen Ansatz bietet das Registry-Reinigungs-Tool Perfect Companion, welches darauf spezialisiert ist, auch die versteckten Symantec-Einträge zu finden.
     
  12. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    @Marcel79

    einmal symantac - immer symatnec

    das kriegst du nur mit ner neuinstallation weg:(
     
  13. drheinlaender

    drheinlaender Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juli 2003
    Beiträge:
    978
    Symantec macht es wie einige andere Programme auch und legen irgendwo beliebig in der Registry einen scheinbar nichtssagenden Schlüssel oder sogar nur einen Wert in einem beliebigen Schlüssel ab, der die Registrierung und das Datum der Installation erhält. Den kann man mit noch so raffinierter Suche kaum finden. Das hat z.B. den Sinn, das man eine 30-Tage-Testversion eben nur 30 Tage testen kann, egal ob man das Programm deinstalliert oder nicht. Die Registry-Einträge über den Registriervermerk bleiben immer erhalten, es sei denn die Platte wird geputzt.
    Mein Tipp: Bei der Installation einen Uninstaller benutzen, der alle Registry-Veränderungen überwacht. Dann können auch diese Einträge wieder entfernt werden.

    Ach ja, wo die Einträge Symantec macht weiss ich leider auch nicht. Habe es aber mit der Systemwiederherstellung rückgängig gemacht.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen