Wohnungsplanung 3D

Dieses Thema im Forum "Kauf-/Downloadberatung" wurde erstellt von Chris_2711, 2. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Chris_2711

    Chris_2711 Byte

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Beiträge:
    30
    Hallo Zusammen,

    wir sind gerade dabei ein Haus zu bauen und möchten unsere Inneneinrichtung planen.
    Hat jemand nen Tipp welches Programm gut geeignet ist?
    Vielleicht gibts ja ein Programm bei dem man seine Zimmer im Maßstab aufzeichnen kann, und sich dann Möbel reinstellt und sich das ganze dann im 3-D anschauen kann.
    In den Möbelhäusern haben die ja auch sowas.
    Hat jemand schon Erfahrungen mit sowas gemacht?

    Ich hab beruflich mit 3-D Software zu tun, ist aber leider nur für den Maschinenbau geeignet. Kann also auch ein wenig komplizierter sein.

    Danke
     
  2. Falcon37

    Falcon37 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    13. November 2000
    Beiträge:
    13.755
  3. Chris_2711

    Chris_2711 Byte

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Beiträge:
    30
    Danke schön!!
    Hast du damit Erfahrung?

    Taug das Programm was?
     
  4. Falcon37

    Falcon37 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    13. November 2000
    Beiträge:
    13.755
    Ich meine mal irgendwo gelesen zu haben, dass das Programm nicht schlecht ist.
    Ich selber habe es noch nicht benutzt, hab kein Geld für ein Haus.
     
  5. snaggles

    snaggles Kbyte

    Registriert seit:
    14. Oktober 2000
    Beiträge:
    199
    vorsicht vor den Planern von Arcon, die sind meiner Erfahrung nach unbenutzbar, werden z.B. auch über die Labels von Data Becker und VOX 3D-Wohnungsplaner mit Enie und Bert oder wie das heisst verkauft. Das ist nur für Profis und man braucht ca. 8 Wochen, um einen Raum zu definieren, hat aber dann noch nix rein gestellt oder designed. Ich würde eher auf Papier planen und malen, als die Zeitkiller zu verwenden, da bist Du in 100 Jahren noch nicht in Dein neues Zuhause umgezogen.
     
  6. Falcon37

    Falcon37 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    13. November 2000
    Beiträge:
    13.755
    Zitat TO:

    Ich hab beruflich mit 3-D Software zu tun, ist aber leider nur für den Maschinenbau geeignet. Kann also auch ein wenig komplizierter sein.

    Er ist ein Profi!
     
  7. snaggles

    snaggles Kbyte

    Registriert seit:
    14. Oktober 2000
    Beiträge:
    199
    gut, dann könnte VOX 3D Planer (das mit Enie von den Maiklöchen auf dem cover) eine Alternative sein. Kostet von 30-40 Euro. Am Besten bei eBay eine gebrauchte CD abgreifen.
     
  8. TApel

    TApel Megabyte

    Registriert seit:
    29. Dezember 2004
    Beiträge:
    2.335
  9. Chris_2711

    Chris_2711 Byte

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Beiträge:
    30
    Vielen Dank Leute,:)

    ich werde den kostenlosen mal checken, und mir wohl den von Databecker bei E-Bay besorgen.
    Ob es was für mich ist, das kommt dann schon auf!!!
     
  10. tony_lee

    tony_lee Byte

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    19
    Hi Chris.

    also wenn Du schon 3D-Erfahrung hast, kommst Du auch mit der Software von Arcon klar. So eine Hexerei ist das nicht, ich benutze die auch. Was ich Dir speziell für Haus und Wohnungs-Planung empfehlen kann, ist " Floor-Plan "(benutze ich neben meiner CAD-Software). Egal welches Dach, welche Neigung, wieviele Stockwerke, sogar die Möbelierung in der gewünschten Farbe ist möglich. Und sobald Dein Haus steht, kannst Du den Garten auch gleich planen, mit der gleichen Software.

    Schau mal hier

    tony_lee
     
  11. justFun

    justFun ROM

    Registriert seit:
    5. März 2003
    Beiträge:
    4
    Ich habe vor einiger Zeit Room Arranger entdeckt. Es ist relativ leicht zu bedienen. Reinfuchsen muss man sich allerdings auch hier, wie bei fast jeder Art von Software...

    http://www.roomarranger.com/

    Den VOX 3D Planer 2.0 kann ich aber wirklich empfehlen. Meinen ersten Raum habe ich damit innerhalb von 10 Minuten erstellt, inklusive der Abstände von Fenstern und Türen. Wirklich Ahnung von CAD-/3D-Software habe ich aber eigentlich nicht. Das Abmessen meiner Wohnung hat jedenfalls eindeutig länger gedauert ;) Außerdem sind Beispielvideos dabei, die die ersten Schritte erleichtern sollen.

    http://www.vox.de/27477_37130.php
     
  12. Barty_Mone

    Barty_Mone Byte

    Registriert seit:
    22. Juni 2007
    Beiträge:
    54
    Wenn ich dir den ultimativen tipp geben darf: GOOGLE SKETCHUP
    das ist ideal dafuer......du kannst dein zimmer 1 zu 1 nachmodellieren, da dir immer die lenge in metern als hilfe angezeigt wird, und du kannst deine moebel selbst entwerfen, oder sie aus der sketchup datenbank aus dem internet herunterladen....ich selbst hab damit auch schon haueser mit einrichtung und allem entworfen....das programm ist hilfreich und macht spass...und kostet nichts..ist freeware.....google einfach mal danach:google: und lads dir runter...ist glaubi net so gross

    mfg bardez
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen