"Wohnzimmer-PC" ab sofort erhältlich

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von wm, 7. Juli 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. wm

    wm Kbyte

    Registriert seit:
    15. November 2000
    Beiträge:
    351
    Warten wir mal auf die Preise und die Leistung dieser Anlage.

    Seine Front ähnelt einer Hi-Fi-Anlage, ???? er seine Player-Fähigkeiten zeigt er ohne Booten sofort und ist auf leisen Betrieb ausgelegt.
    Da passt ebbes net.

    MfG

    Ein User
     
  2. barney

    barney Byte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2000
    Beiträge:
    79
    Da steht abernoch nirgendwo mit was für einem Betriebsystem das Ding ausgestattet ist (ob überhaupt?).
    Weiß jemand mehr darüber?
     
  3. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    Mist, wollte grad selber nen Thread zu dem Thema verfassen. Unter dem Titel "voll konkret krass" oder so ähnlich :D

    Aber HiFi Anlage würde ich das Ding nicht nennen, eher Kompaktanlage...
     
  4. _sid_

    _sid_ Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Februar 2001
    Beiträge:
    1.005
    " Erst die Händler statten die ?Barebone?-Rechner auch mit Betriebssystem, Festplatte und DVD-Laufwerk aus, so dass in der Praxis viele unterschiedliche Konfigurationen und Preise auftauchen dürften."

    Lesen machts:) Hier handelt es sich nur um den unfertigen Barebone, den die Firma ausliefert an die Händler und erst die komplettieren dann.

    Naja. Meine Vorstellung von einem Wohnzimmer-PC gehen da weit von diesem Modell weg. Ein Modell "sid" :) sollte Fernsehreceiver, Videorekorder, DVD-Brenner, Spielkonsole, Stereoanlage.... in einem sein.

    Aber im Eigenbastel kriegt man auch sowas hin :) (und um ins Wohnzimmer zu passen muss er ja nicht grad wie eine Micro-HiFi-Anlage ausschauen).
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen