Word-Seriendruck mit 1 Datensatz aus Access

Dieses Thema im Forum "Office-Programme" wurde erstellt von clkr, 12. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. clkr

    clkr Byte

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    33
    Salut,

    zunächst die Kurzfassung meines Problems:

    ich möchte aus einer Access-Datenbank eine Adresse in ein Word-Dokument einfügen. Die Adresse ist als SQL-Abfrage hinterlegt, die bei Aufruf innerhalb Access eine Eingabebox anzeigt, in die von Hand die ID der Adresse eingebbar ist.

    Innerhalb Word passiert dasselbe, wenn die Abfrage die Datenquelle ist. Ich will aber im Word-Text ein Feld haben, das diesen Wert bereits enthält, sowas wie ein Bedingungsfeld also.

    Aber eben im Text und nicht als Popup. :bet:

    So, falls das kein Ergebnis ergibt, später nochmals ausführlicher und genauer.

    Merçi einstweilen

    Àdieu
     
  2. clkr

    clkr Byte

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    33
    Salut.

    War wohl zu unklar, also Beispiel: Der im Serienbrief zu verwendende Datensatz sei
    ein "SELECT anrede,name,straße,ort FROM Adressen" aus der Datenbank Adress.mdb
    Das liefere 300 Datensätze. Nun will ich den Serienbrief aber nur für Herrn Müller ausdrucken. Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten. Ich kann ein Bedingungsfeld/Wertepaar in einer Dialogbox eingeben (im Word-Seriendruck-Assistenten) mit "Field = name" und "value" "gleich" "Müller" oder ich kann ein Filterkriterium für den Seriendruck ("nur Seite 117") eingeben oder ich kann eine Where-Klausel in die Abfrage einbasteln oderoderoder.

    Was ich aber will, ist, daß der Seriendruck-Assistent im Hauptdokument mir ein Feld "WeißderTeufelwiedieseFunktionalitätgenanntwerdensoll" anzulegen gestattet, die das Filterkriterium enthält, so daß der Seriendruck sich aus dem Hauptdokument steuert: Nur die Datensätze, in denen die Bedingung aus diesem Wunderfeld erfüllt ist: name=Müller ohne weitere Dialogboxen pp, eine Art Where- oder Having-Field.

    Gefunden habe ich sowas nicht. Ach so, ich verwende Word97.

    Nochmals Danke und Àdieu
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen