1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Word setzt selbständig "krumme" Tabulatoren!?

Dieses Thema im Forum "Office-Programme" wurde erstellt von Blonder_Hans, 17. Dezember 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hallo,
    immer wieder erwische ich Word, wie es mir Tabulatoren in Formatvorlagen auf krumme Werte setzt, ja sogar ändert: 0,32 cm und 0,63 cm sind die häufigsten Werte. Sieht aus wie 1/4 und 1/8 Zoll.
    Es ist immer Aufwand, das zu korrigieren. Manchmal läss sich das nicht einmal über das Zeilenlineal korrigieren: Die Tabs (und auch die Einzüge) springen dann erneut auf krumme Werte.
    In meiner Normal.dot habe ich überall "cm" als Maß-Einheit und "1 cm" als Abstand für die Tabs eingestellt. Trotzdem ...
    Wer kann helfen?
    Vielen Dank und
    mfG
    Blonder_Hans
     
  2. Winnie The Pooh

    Winnie The Pooh Viertel Gigabyte

    Man kann die Tablatoren im Zeilenlineal manuell verschieben (linke Maustaste). Hält man dabei die Alt-Taste gefrückt, ist ein sehr genaues Arbeiten möglich (evtl. Zoomfaktor einstellen).

    Zu den "krummen Maßen": vielleicht hilft es, unter Format -> Tabstopps den Standard-Tabulator von 1,25 cm auf 1 cm zu stellen.
     
  3. ign

    ign Megabyte

    Hallo!

    Ganz so einfach geht das nicht. In allen Office-Paketen ist dazu eine neue Formatvorlage anzulegen oder die Standardvorlage zu ändern.

    Abhängig von der Wordversion so oder ähnlich:

    -Format
    - Formatvorlage und Formatierungen
    - neue Formatvorlage

    Hier müssen nun die gewünschten Einstellungen für alle Formatierung wie Absatz, Schriftart, Rahmen, Sprache, etc. und natürlich den Tabstopps vorgenommen und abschließend als Dokumentvorlage gespeichert werden. Diese Vorlage als Startvorlage wählen.

    Alternativ kann die Vorlage als normal.dot gespeichert und im Explorer dann in das Verzeichnis kopiert und damit die alte normal.dot überschrieben werden, in der diese steht. Ein direktes Speichern unter "Speichern unter .... Dokumentvorlage .... normal.dot" läßt WinWord ja nicht zu, da diese bereits geöffnet ist.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen