1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

"Write" mit Testdisk 5.5. und der pc hängt

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Taner22, 17. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Taner22

    Taner22 Byte

    Registriert seit:
    15. April 2005
    Beiträge:
    22
    Hallo ich habe immernoch das gleiche Problem.

    Betriebssystem: Win xp home, und Dateisystem: NTFS

    Ich hab die platte in 2 partiotionen unterteilt c: und d: ,
    der Inhalt von C: wird nicht mehr angezeigt, deswegen komme ich auch nicht mehr in windows rein, beim starten habe ich nur noch einen schwarzen Bildschirm. Ich habe mir jetzt die ultimative boot cd runtergeladen und wollte c: mit testdisk 5.5. reparieren. mit dem Befehl "p" kann ich den Inhalt von d: sehen aber wieder nicht von c:

    So sieht das ganze aus:

    Partition Start End Size in Sectors
    1 * HPFS - NTFS 0 1 1 3647 254 63 58605057
    2 P HPFS - NTFS 3648 1 1 7294 254 63 58589055

    Ich hab (1) "search" laufen lassen und nachdem er den Ladevorgang abgeschlossen hat wollte ich auf "write", jedoch bleibt dann der pc hängen, da tut sich auch nichts...

    Brauche dringend Hilfe

    Wie kann ich das wieder in Ordnung bringen mit testdisk 5.5. ?
     
  2. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
  3. Taner22

    Taner22 Byte

    Registriert seit:
    15. April 2005
    Beiträge:
    22
    Ich bräuchte dann aber die 5.7. , die ich auf cd brennen kann und mit der ich dann booten kann weil ich leider keinen Diskettenlaufwerk habe für mein Notebook. Gibt es die Möglichkeit ?? Ist eine bootfähige 5.7. z.b. als iso vorhanden ?

    Mit garkeiner Software, die war so eingestellt als ich ihn gekauft habe.

    Bezogen auf Unfall:

    Vorgestern habe ich versucht ein paar Programme zu installieren und das schnell hintereinander. Plötzlich ist der Bildschirm eingefroren, dann kam ganz kurz die berühmte bluescreen Seite und danach ist er von selbst runtergefahren. Seitdem komme ich nicht mehr in windows rein. Habe nach jedem Startversuch nur einen schwarzen Bildschirm :(
     
  4. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    ich glaube nicht dass du das Problem mit TestDisk beheben kannst, eigentliche Aufgabe dieser Software ist es eine defekte Partitionstabelle wieder zu reparieren.

    Wenn ich das oben in deinem Posting richtig interpretiere sind beide Partitionen noch vorhanden, also kein Fehler in der Partitionstabelle sondern ein defektes NTFS-Dateisystem.

    Hast du bezüglich Dateisystem schon Reparaturversuche unternommen (chkdsk) ??.

    Wolfgang77
     
  5. Taner22

    Taner22 Byte

    Registriert seit:
    15. April 2005
    Beiträge:
    22
    Auf laufwerk D: kann er ja problemlos zugreifen aber nicht auf c:
    chkdsk mit /p und /r habe ich auch schon versucht auch ohne Erfolg, bricht bei 26% immer mit mit der gleichen Fehlermeldung, dass c: mindestens 1 unbehebbaren Fehler aufweist oder so in der Art :(

    Kann man denn nicht ein beschädigtes NTFS Dateisystem irgendwie reparieren sodass man wieder auf die Daten problemlos zugreifen kann ? Wenn ja wie ?
     
  6. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Sehe gerade dass das ein Doppelposting von dir ist.... hier das ist wohl die ursprüngliche Anfrage, zwei Anfragen zum selben Problem haben wir hier im Forum nicht so gerne, ich hätte mir da die Frage zu "chkdsk" sparen können weil sie hier schon beantwortet ist:

    http://www.pcwelt.de/forum/showthread.php?t=156451&page=1&pp=10

    Da ist nix mehr zu machen, eventuell noch ein paar Daten retten falls Zugriff mit PC Inspector (free) oder Knoppix (Kein eigentliches Recovery-Tool, kann aber oft Partitionen lesen die Window nicht findet) gelingt.

    Wolfgang77
     
  7. Taner22

    Taner22 Byte

    Registriert seit:
    15. April 2005
    Beiträge:
    22
    Wie genau müsste ich denn mit knoppix vorgehen um das dateisystem von C: reparieren zu können ? Wie kann ich z.b. mit knoppix c: scannen ?
    oder eine andere Methode mit knoppix ??
     
  8. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    die Antwort hast du doch hier schon gepostet:

    Also du hast "hda1" gemountet und Zugriff war nicht möglich, damit ist ENDE GELÄNDE. Knoppix hat schon Probleme auf NTFS überhaupt fehlerfrei zu schreiben und ein NTFS kann diese Software nicht reparieren. Manchmal gelingt halt lesend noch der Zugriff wenn Windows schon nicht mehr will / kann und es lassen sich dann auf die Art noch Daten kopieren / sichern.

    Das ist aber bei dir nicht mehr der Fall, ich rate zur Neuinstallation... vorher gründlich die Festplatte mit einem Tool des Herstellers überprüfen.

    Wolfgang77
     
  9. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Wenn Testdisk den Write-Befehl nicht ausführen kann, würde ich mal überprüfen, ob auch der Antiviren-Schutz im BIOS deaktiviert ist, der nämlich an sich das unauthorisierte Schreiben in den MBR verhindern soll.
     
  10. Taner22

    Taner22 Byte

    Registriert seit:
    15. April 2005
    Beiträge:
    22
    wo genau im bios kann ich das denn nachgucken ?
     
  11. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Das kann von BIOS zu BIOS etwas unterschiedlich sein : Ich habe hier z.B. gerade einen Rechner, da findet sich unter BIOS Features Setup der Unterpunkt : Boot Virus Detection : Enabled.

    In einem solchen Fall läßt sich dann wie gesagt die Partitionstabelle nicht neu schreiben. Gehe mal deine BIOS-Menüs durch. Das müßte sich leicht finden lassen. Wenn nicht, postest du noch mal dein Mobo mit BIOS-Version.
     
  12. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Wenn du Schreibzugriff auf den MBR hast dann sei vorsichtig, schnell gehen die Daten auf "D:\" auch noch verloren..

    Wolfgang77
     
  13. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    @Wolfgang77

    Da hast du natürlich völlig recht. Bei einer solchen Aktion sollte Datensicherung oberste Priorität haben.

    Warum empfiehlst du an dieser Stelle nicht das hervorragende True Image von Acronis.

    Ich bin ehrlich gesagt ein wenig enttäuscht von dir :D
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen