1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

X-Faktor: unheimliche Harddiskprobleme

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von zubspace, 15. April 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. zubspace

    zubspace ROM

    Registriert seit:
    15. April 2002
    Beiträge:
    6
    Vor kurzem kaufte ich mir eine grandiose, ultraschnelle (7200rpm) 40GB-Maxtor-Festplatte, da meine alte, lahme 8GB-irgendwas-Platte randvoll war. Alle Daten wurden auf die Maxtor überspielt und die alte ist nun föllich leer. Soweit, so gut. Doch beim Aufstarten des Systems wird merkwürdigerweise noch auf die alte Platte zugegriffen?!? Vielleicht liegts am virtuellen Arbeitsspeicher, dachte ich mir und legte diesen manuell auf der neuen Harddisk an. Diese Lösung änderte jedoch nichts an den unheimlichen Zugriffen auf die langsame 8GB Platte. (Problem 1)
    Desweiteren erkennt mein Dateimanager nur 37.2GB meiner 40GB-Festplatte, obwohl ich sie mit FDisk partitioniert habe und sogar zuvor mein BIOS upgedatet hatte. Wo sind denn die fehlenden 2.8GB??? Braucht mein PC diese für andere Dinge ohne mir das zu sagen? oder sind sie in einer unbekannten Dimension gefangen??? (Problem 2)
    Die Welt ist voller Rätsel... (oder vielleicht bin ich einfach nur zu blöd... :)
     
  2. zubspace

    zubspace ROM

    Registriert seit:
    15. April 2002
    Beiträge:
    6
    W:)W!!! thx, für diese Mathelektion! Algebra und so waren noch nie meine Stärke... aber das klingt wirklich einleuchtend!!!

    übrigens, hab ich beide festplatten formatiert und win komplett auf der neuen festplatte installiert. das merkwürdige Verhalten gelinkter Festplatten zur Laufzeit ist nun nicht mehr anzutreffen!!!!
    ich weiss, is nicht gerade die eleganteste Methode, aber Hauptsache ist, dass es nun funktioniert.
    nochmals thx für die super Hilfe!

    PS: trust nobody :)
     
  3. Relax

    Relax Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2001
    Beiträge:
    951
    Wie hast du denn die Daten auf der alten Platte gelöscht?
    Mit EZ-Copy werden sie ja nur auf die neue kopiert/geklont....
     
  4. kazhar

    kazhar Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    4.420
    Gib mal in einer DOS-Box "set" ein. Du erhältst jetzt eine Liste der Umgebungsvariablen. Weist da irgendwas auf D:\* (zum Beispiel der Path?)
     
  5. kazhar

    kazhar Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    4.420
    Hallo zubspace!

    Die 37.2GB stimmen schon! Ist ein alter Trick der Festplattenbauer: die rechnen 1 kB = 1000 Bytes, 1 MB = 1000 kB, usw. Das Betriebbsystem rechnet aber 1 kB = 2^10 Bytes = 1024 Bytes usw.

    40.000.000.000 Bytes = 39.062.500 kB =38.146,973 MB = 37,253 GB

    Dann gehen noch ein Paar MB für Bootsektor, Partitionstabelle, Fat usw drauf und dann bist Du bei Deinen 37,2 GB

    mfg KazHar
     
  6. zubspace

    zubspace ROM

    Registriert seit:
    15. April 2002
    Beiträge:
    6
    Antwort1: die Daten, sammt win98, wurden mit Maxblast2 (von Maxtor) übertragen. Das Betriebssystem funktioniert eigentlich einwandfrei.
    Antwort2: Auf die Platte wird beim starten des OS und beim Start von Programmen zugegriffen, obwohl diese leer ist ?!?

    den rest probier ich gleich mal aus...
     
  7. Relax

    Relax Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2001
    Beiträge:
    951
    Frage 1: Wie hast du die Daten überspielt? Welches Betriebssystem
    hast du auf der neuen Platte und wie hast du es draufgebracht?

    Frage 2 : Wie wird auf die alte Platte zugegriffen? Startet noch ein
    System?

    Zu Problem 1: Falls ein Betriebssystem ordnungsgemäss auf der
    neuen Platte installiert ist, die alte Platte mal ausbauen und die Neue alleine als Master reintun. Wenn alles normal starten, ist das mal OK. Gehe jetzt zum Arbeitsplatz. Ich nehme an , du hast nur eine C:Partition mit 37,2GB . Jetzt die alte als Slave einbauen (Jumper neu setzen),neustarten. Was wird jetzt im Arbeitsplatz
    angezeigt ?

    Ich benutze Partition Magic, damit kann man die Platten partitionieren und erkennen wie sie eingeteilt sind , was mit den
    fehlenden 2,8GB los ist und und und.....
    (Bei PM auf die Versionen achten, für Win95/98 PM5, für ME/2000
    PM6 , für XP PM7.)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen