X-Programme als root starten

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von xp-2600, 24. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. xp-2600

    xp-2600 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Januar 2004
    Beiträge:
    342
    Das sind genau die Tipps, die mich interessieren.

    weiter so.


    Linux_RULEZ :jump:
     
  2. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    Das ist genau der Notbehelf, den ich immer habe. Will doch wenn wissen, wie es an der Konsole funktioniert, falls mal kein kde installiert ist. :(
     
  3. migIII

    migIII ROM

    Registriert seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    2
    Wenn schon ein Linux Tip dann auch richtig.

    als User:
    xhost +localhost

    dann su -
    root PW eingeben

    als root:
    export DISPLAY=localhost:0
     
  4. HoKi

    HoKi ROM

    Registriert seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    1
    Achtung, der oben von migIII angegeben Tip laeuft nur, wenn man
    Code:
    su
    statt
    Code:
    su -
    verwendet. ;-)

    Ansonsten gibts noch mehrere andere Varianten
    1. Moeglichkeit: sux statt su verwenden. Muss man mglw. erst installieren (60 kB). sux setzt automatisch die Berechtigungen fuer x. Unter Debian:

    Code:
    apt-get install sux
    sux -
    2. Moeglichkeit: xhost verwenden, um die Sicherheitsfunktion des xservers (teilweise) auszuschalten. Achtung: das wuerde ich ausdruecklich NICHT empfehlen, aber wer keinerlei Furcht vor Hackern hat:

    Code:
    xhost +
    schaltet alle user für den Zugriff auf den xserver frei

    Code:
    xhost -
    schaltet alle user ausser den eingetragenen wider ab

    Code:
    xhost +localhost
    gibt alle lokal angemeldeten user frei

    Code:
    xhost +local:root
    sollte den user root freischalten (bin nicht ganz sicher).
    Immer gilt hierbei: unter Umständen muss noch die $DISPLAY Variable angepasst werden.

    3. Moeglichkeit: einen Link auf die aktuelle .Xauthority setzen

    4. Moeglichkeit: xauth verwenden. Das ist sehr schoen hier erklaert (aktuellste Version von "alle macht dem user" auswaehlen):
    http://groups.google.com/groups?q=alle+macht+dem+user+group:de.comp.os.unix.linux.infos
    Ist wahrscheinlich die eleganteste Variante. Ich selbst nehme aber sux.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen