1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

X800GTO wird zu heiß oder doch nicht?

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von Haxley, 30. Oktober 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Haxley

    Haxley ROM

    Registriert seit:
    30. Oktober 2005
    Beiträge:
    1
    ich habe ein Problem mit einer Connect3D Radeon
    X800GTO.
    Einbau und Installation der Treiber
    haben wunderbar funktioniert, wenn ich jedoch ein
    Spiel starte geht die Temperatur der GPU auf über
    55° C sogar bis 60° C und das innerhalb von 30s -1
    min. Danach schaltet sich der der Computer immer
    aus, damit keine Schäden entstehen. Auch wenn ich
    Benchmarks damit starte geht die Temperatur sofort
    sehr hoch (normale Temperatur der GPU liegt bei
    38° - 44° bei Spielen) oder?
    Alles darüber ist nichtgut für die Karte... Im normallen Windowsbetrieb liegt die Temp. der Karte bei konstanten 38°C, nur wenn ich ein Spiel starte wird es problematisch.
    Hier sind ein paar Daten meines Systems:

    AMD 64 3500+
    1 GB VT PC 400 Speicher
    250 GB Maxtor Festplatte
    Gygabite GA-K8NF-9 Mainboard
    550 Watt Netzteil
    WinXp Professional
    7 Systemlüfter

    Ich habe mehr als genug Leistung für
    die Grafikkarte und kann es absolut nicht
    verstehen warum die Temperatur der karte so rasch
    steigt.
    Wer kann mir da helfen? Oder ist das normal das die so heiß wird?
    Danke
    Gruß Haxley
     
  2. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.650
    Die Temperatur ist nicht zu hoch (wenn sie stimmt).

    Was schaltet denn den PC ab, irgendwelche Überwachungssoftware?
    Wie ist die eingestellt?

    Ich würde die mal auf 70°C einstellen. Manche Leute betreiben ihre passiv gekühlte ATI-Grafikakarte bis zu 110°C, wie mal hier im Forum einer ganz fest gehauptete.
    Bei 130°C ist aber schluss, da dann das Die anfängt zu schmelzen.
     
  3. Il Tedesco

    Il Tedesco Kbyte

    Registriert seit:
    16. März 2004
    Beiträge:
    334
    Normalerweise schaltet sich der PC nur dann ab, wenn die CPU zu heiß wird. Du solltest deren Temps mal überprüfen. Entweder mit Everest oder im BIOS. Eine Notabschaltung für heißlaufende GraKa´s habe ich persönlich noch nie gesehen.

    Temperaturen der GPU bis 68/70°C scheinen (bei aktuelleren Radeon-Karten) die Regel und normal zu sein. Die Hersteller richten die Lüftersteuerung der GraKa´s jedenfalls häufig dementsprechend ein, was in Testberichten immer wieder nachzulesen ist.

    Bleibt also noch deoroller´s Frage: Was schaltet den PC ab?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen