Xbox 360 im PC-WELT-Test

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Chacky, 25. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Chacky

    Chacky Megabyte

    Registriert seit:
    30. März 2003
    Beiträge:
    1.024
    Die XBOX 360 ist schon etwas besonderes, aber für mich immer noch zu viel.. leider:heul:
    außerdem macht es 100% süchtig, da lasse ich es lieber :D
    **
    Also ich werde mir wenn dann nur den controller bestellen,.. mit viel Glück werden die unter 26€ angeboten inkl. versand...

    Für den PC ist der meiner Meinung sehr gut geeignet, hat einen USB anschluss, und wer schonmal einen XBOX controller S in der hand hatte; einfach nur perfekt.

    Andere Controller, die vergleichsweise so teuer sind, sind nach einem Jahr abgenutzt.
    Die Tasten klappern herum und man könnte sich direkt einen neuen holen.

    **

    Na dann, für alle die noch einen Platz auf der Wunschzettelliste für Weihnachten haben, oder einfach nur andere beglücken will, der weiß was zu tun ist :laola:

    mfg chacky
     
  2. dedpichto

    dedpichto Byte

    Registriert seit:
    28. Mai 2002
    Beiträge:
    87
    Ich wundere mich. Ich dachte, daß XBOX-360 eine Maschine mit aktueller Ausstattung wird und lese, daß die nur analoge Ausgänge hat... Einfach unglaublich. Aber für die seltsame Zocker, welche TV-Spielkonsolen einem PC mit hoch auflösendem Monitor bevorzugen, darf die verschwommene Suppe auf dem TV-Bildschirm ausreichend sein.

    Ich kann nicht nachvollziehen, warum die TV-Spielkonsolen so populär sind, wenn PC zum Spielen eigesetzt werden kann. Na ja, wenn schon 30% - 50% der "Homo Sapiens" rauchen, kann man vielleicht auch verstehen, WARUM.
     
  3. _sid_

    _sid_ Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Februar 2001
    Beiträge:
    1.005
    Also erstmal- ich werde mir demnächste eine PS2 holen, meine erste Spielkonsole überhaupt. Ich war eigentlich auch vom PC überzeugt (die Grafik ist viel besser, klar, mal von der XBOX 360 und der PS3 mit einem HDTV-LCD abgesehen).

    Aber erstmal habe ich ein für allemal die Nase voll, mir jedesmal den A*** aufzureissen, um ein Spiel zum Laufen zu bringen. Systemvoraussetzungen, Grafiktreiber, Festplatte, Arbeitsspeicher... man kriegt auf diese Weise natürlich tolle Grafik hin, aber ich habe keinen losen Geldbeutel und ich habe auch nicht mehr die Lust stundenlang rumzubasteln. Auf einer Konsole läufts einfach.

    Ich wollte mir eigentlich eine XBOX 360 kaufen, finde die Konsole aber irgendwie peinlich. Sie mag noch so toll sein, dass die alten Spiele nicht wirklich kompatibel sind, ist nicht akzeptabel. Die Preise sind sicher angemessen, aber mir auch wieder zu teuer (zumal ich (noch) keinen HDTV-Fernseher habe, aber wer hat das schon?). So kaufe ich mir doch lieber eine PS2 und warte auf die PS3, auf der dann auch wirklich alle Spiele der letzten Generation laufen. Und ich mag dann doch lieber die Auswahl aus aktuell etwa 2500 Spielen (ohne PS1) als aus 12 (ca.) für die XBOX 360.

    Und dann kommt noch dazu, dass die PS3 auch sonst mehr ausweisen kann, als die XBOX 360: Sie hat noch mehr Power und ein aktuelleres optisches Laufwerk (BluRay). Ausserdem stehen hinter der PS3 diverse intensive Partnerschaften in der Entwicklung (CPU, GPU), was auch zu einem tollen Ergebnis führen dürfte - das, was MS da abliefert, scheint mir etwas nach "Frickelwerk" auszusehen. Und einen Staubsauger mag ich auch nicht neben dem Fernseher.

    Was Sony wirklich besser machen wird, wird sich zeigen, aber ich denke doch, dass das die klar bessere Alternative sein wird.
     
  4. EvilMM

    EvilMM Byte

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    105
    Ja da sprichst du einen wichtigen Punkt an. Es ist schon durchaus so das wenn man NUR zocken will, eine Konsole durchaus besser ist. Gerade wegen den beschriebenen Problemen die PCs nunmal machen können. Dennoch ist es so wenn man wirklcih Kohle investiert dann laufen die Spiele auch und 4 jahre einen PC nutzen ist durchaus realistisch wenn man richtig Asche investiert. Nur genau da ist dann eben der Nachteil des PCs zu sehen. Ein PC der gut mal 5 mal so viel Kostet wie eine Konsole nur um dann im idealfall die selbe Grafik rauszuholen ist für das reine zocken zu viel.

    Vergessen darf man dann aber eben auch nicht die vielseitigkeit eines PCs. Bestimmte Rollenspiele wie Warcraft III und dergleichen oder gerade aktuelle AoE 3 sind unmöglich auf einer Konsole zu spielen.

    Dennoch: Wer etwas aufs Geld achten will und auf die paar Titel die dann auf Konsolen eben nicht spielbar sind verzichten kann, sollte dann doch lieber ne Xbox 2 oder PS3 kaufen und für 500 nen PC kaufen.

    Dennoch ersetzt das natürlich nicht einen richtig leistungsfähigen Rechner, ein leistungsfähiger Rechner kann allerdings den Fun vor einer Konsole im Wohnzimmer auch nicht bieten.

    Am besten ist da wohl die Kombination aus beidem. Letztlich ist es aber so: wer immer aktuelles zocken will muss Geld investieren. Egal wie. Bei den Konsolen sind die Titel meist teuerer als beim PC. Das kann wenn man wirklich viel zockt auch sehr teuer werden.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen