xcopy-Betr.System kopieren?

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von compi-biggi, 12. August 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. compi-biggi

    compi-biggi Kbyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2003
    Beiträge:
    204
    Hallo,

    ist es eigentlich wirklich möglich mit dem xcopy Befehl mit dem Zusatz:
    k/r/e/i/s/c/h von der DOS-Ebene ein BS funktionsfähig auf eine andere
    Platte zu kopieren?
    Gibt es dabei keinerlei Probleme mit der Dateinamenlänge unter DOS (8 Zeichen) oder längeren Dateien, die dann mit Tilde angezeigt werden?

    Wenn das so wäre, es würde ja den Kauf von Imageprogrammen völlig überflüssig werden lassen.

    Kann mir das jemand beantworten?

    Gruss
    Biggi
     
  2. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Das geht natürlich nur in der DOS-Box/Eingabeaufforderung, aber nicht im DOS-Modus.Im DOS-Modus werden auch gar nicht alle kreisch-Parameter unterstützt.Vor dem erfolgreichen Neubooten muss -wie schon gesagt - der Bootsektor neu geschrieben werden.Es gibt aber spezielle Tools, wie z.B. LCopy

    http://www.odi.ch/prog/lfn/index-de.php

    mit dem auch unter reinem DOS die langen Dateinamen nicht verloren gehen.Ich hatte mal folgendes erfolgreich getestet :

    Ein Windowssystem auf CD gebrannt und anschliessend mit Lcopy unter reinem DOs wieder hergestellt (Lcopy beinhaltet spezielle Routinen für CDs)

    franzkat
     
  3. kazhar

    kazhar Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    4.420
    Mit xcopy kannst du nur Dateien von einem FAT(32) Laufwerk auf ein anderes FAT(32) Laufwerk kopieren. Auf NTFS hat DOS (und damit xcopy) keinen Zugriff. Außerdem kann das Programm weder Bootsector noch MBR kopieren.

    Die meisten Image-Programme (:)) kopieren Sektorweise und daher unabhängig vom verwendeten Dateisystem.
     
  4. compi-biggi

    compi-biggi Kbyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2003
    Beiträge:
    204
    Danke zunächst, kann dem abgeholfen werden durch FDISK /mbr und dann Sys: x ?
     
  5. compi-biggi

    compi-biggi Kbyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2003
    Beiträge:
    204
    Danke zunächst, kann dem abgeholfen werden durch FDIS /mbr und dann Sys: x ?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen