XLA-Datein

Dieses Thema im Forum "Office-Programme" wurde erstellt von tomica, 25. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tomica

    tomica Kbyte

    Registriert seit:
    6. August 2000
    Beiträge:
    467
    Generelle Frage…ich habe eine einfache XLA-Datei mit einer Funktion() im Makro erstellt. Was ist aber der Unterschied zwischen XLA und einer normalen XLS-Datei mit geschützt ausgeblendeten Spalten/Zeilen und passwortgeschütztem Makro? Auch bei XLA muss der Makro-Modul mit einem Password versehen werden, sonst sieht jeder den Code, oder vermisse ich etwas?

    Ich habe dann versucht eine XLA mit einem Sub(). Ich konnte eine Benutzerdefinierte Toolbar mit Verbindung zum Makro erstellen. Was nicht ganz geklappt hat, ist eine Eintragung unter „Extras“. Mit dem untenstehenden Code habe lediglich die Eintragung „Benutzerdefiniertes Menuelement“ (ID 2949 von der Makroaufzeichnung) geschafft– wie kann man dieses per VBA-Code (soll ja in der XLA eingebunden werden) in "MeinButton" umbennen und ihm ein Makro zuordnen. Es soll wie ein Solver Addin o.ä. wirken

    Application.CommandBars("Tools").Controls.Add Type:=msoControlButton, ID:= _
    2949, Before:=23 – dies klappt
    CommandBars("Tools").Controls(23).Tag = "MeinButton" – dies klappt nicht

    Für Ratschläge wäre ich sehr dankbar

    tomica
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen