xmnt2002 program not found

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Frau Olga, 11. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Frau Olga

    Frau Olga Kbyte

    Registriert seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    211
    Habe seit kurzem die Fehlermeldung ?xmnt2002 program not found, skipped auto check? beim Hochfahren.

    Was steckt da wohl hinter?

    Tschüs

    Olga
     
  2. mcms

    mcms Byte

    Registriert seit:
    3. Mai 2000
    Beiträge:
    81
    Hallo manne07,

    Historie
    Die 2. Partition D:\ meiner 1. Fp ließ sich nicht mehr defragmentieren (alle anderen Parts und Platten bereiteten KEINE Probleme). Habe PartitionMagic 8.0 installiert um damit das Problem zu lösen. PM schaffte es aber auch nicht, sonder meldete sich bei jedem Neustart mit o.g. "Fehlermeldung". Das war ich dann leid, verzichtete auf das Nicht-Defrag von D:\ und schmiss PM mittels TuneUp wieder runter, in der Hoffnung, dass diese blöde Meldung mit dem dauernden Scannen, was auch immer OHNE Fehlermeldung durchlief, aber Zeit kostete, endlich verschwinden würde ... denkste!
    Auch die Reg wurde durchforstet, aber leider kommt diese PM-Meldung nach wie vor :( irgendwo muss sich noch was verstecken, aber wooooo?

    Kannste mir helfen?

    Gruß
    Manfred
     
  3. Gast

    Gast Guest

    wo haste denn diese Leiche ausgegraben?

    Mit TuneUp könntest Du Glück haben.
    Tipp: die 2003er Version gibts jetzt für nur noch 9.95? in vielen Fachmärkten.:D
     
  4. mcms

    mcms Byte

    Registriert seit:
    3. Mai 2000
    Beiträge:
    81
    Hi,

    diese Meldung nervt mich immern noch, obwohl PartitionMagic 8.0 weggeputzt wurde :(
    Wo treiben sich denn da noch Leichenreste herum, bzw. wie bekomme ich diese Meldung und das anschließende Scannen wieder weg?

    Gruß Manfred
     
  5. mcms

    mcms Byte

    Registriert seit:
    3. Mai 2000
    Beiträge:
    81
    ... und noch mal die Registry durchsuchen lassen - und die doch noch gefundenen :rolleyes: Reste von PM mit dem 'xmnt2002'-Eintrag gelöscht - alles klar jetzt !!! :D

    Manfred
     
  6. Frau Olga

    Frau Olga Kbyte

    Registriert seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    211
    Danke, das war's!

    Ich hatte mittels Google gesucht, aber nichts Gescheites gefunden. In einem anderen Forum haben sie wochenlang über das Thema gefachsimpelt, aber keine rechte Lösung gefunden. Hier war schon die erste Antwort auf der richtigen Spur. Klasse!

    Tschüs

    Olga
     
  7. Gast

    Gast Guest

    Hat was mit Partition Magic8 zu tun.
     
  8. PuMeLsN

    PuMeLsN ROM

    Registriert seit:
    5. Januar 2007
    Beiträge:
    1
    hmmm ich kenn mich nicht gut aus mit pcs aber ich habe dieses problem auch mit xmnt 2002 wie bekomm ich das weg und was is ne partition???und noch ne frage bei mir braucht jedes setup sau lange bis es sich startet und wenns sich startet machen sich 100 tausend auf weil ich ur oft draufklick weils so lange dauert...
    naja kann jemand genau dazu antworten bitte das wäre ne hilfe
    mfg PuMeLsN
     
  9. ZunShing

    ZunShing ROM

    Registriert seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    4
    Re: xmnt2002 programm not found
    Von: CRUCE Am: 22.12.2003, 08:06

    Hallo,

    für alle die auch mal dieses Problem haben, hier ein Weg wie ich diesen Fehler beseitigt habe. Ich hatte mit PowerQuest Partition Magic meine drei XP-Partitionen auf zwei Festplatten bearbeitet, nach dem booten von der Hauptpartition lief diese Partition ohne Fehler, allerdings die Sekundären Partitionen hatten beide den Fehler "xmnt2002 programm not found -skipping autocheck". Als erstes führte ich Checkdisk aus (START - AUSFÜHREN - "chkdsk /r" - ENTER - Meldung in Dosbox mit Ja bestätigen und Rechner neustarten)

    Anschließend war der Fehler noch präsent, aber ich war sicher das das betroffene Laufwerke überprüft waren. Um jetzt diesen Boot-Eintrag zu entfernen (es handelte sich bei mir um die Aufforderung aus D:WindowsTemp eine Bat-Datei von C:ProgrammePQMagicNT.exe auszuführen, welcher sich aber aufgrund von NT-Rechten selbst aussperrte) habe ich den Begriff "xmnt" im Regstryeditor suchen lassen (Ausführen - "regedit" - Enter - Bearbeiten - Suchen). Und siehe da, im Session Manager stand besagter Eintrag "xmnt". Bei diesem Eintrag (BootExecute) muss nun die Aufforderung entfernt werden diese Bat-Datei auszuführen, somit habe ich den Grundeintrag von Hand editiert auf "autocheck autochk *" (Beachten - Eintrag ist mehrfach vorhanden in der Registry !!) Nach dem Neustart war auf allen Partitionen die Fehlermeldung verschwunden und ich konnte endlich dieses Kaptitel abschließen ;-) Viel Glück!

    mfg

    CRUCE

    Quelle: http://www.nickles.de/static_cache/537552963.html

    Ich hatte das gleiche Problem, habe in meiner Wut aber die Zeichenfolge BootExecute gelöscht gehabt und das brachte fast das gleiche Problem. Bin gespannt, ob ich den verwarzten Rechner wieder hinbekomme...
     
  10. unitedscooters

    unitedscooters ROM

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    1
    Hallo

    Man sollte vielleicht dazusagen das Chekdisk schon mal ne Stunde dauern kann....

    Aber sag mal was hast du nun genau in der Registry geändert?

    habs mal reinkopiert:
    autocheck xmnt2002 /bat="C:\WINDOWS\TEMP\PQ_BATCH.PQB" /win="C:\WINDOWS" /dbg="C:\WINDOWS\TEMP\PQ_DEBUG.TXT" /ver=262144 /prd="PartitionMagic"
    autocheck autochk *

    kannst du mal die geänderte Zeile hier posten? Vielen Dank!

    lg

    usc
     
  11. hansematz

    hansematz Byte

    Registriert seit:
    20. Januar 2008
    Beiträge:
    18
    Hallo,
    in der Registry findet man einen Eintrag "BootExecute".
    Nachdem man mit PartitionMagic herumgemacht hat, trägt PQMagic hier zusätzlich zum Originaleintrag die folgende Zeile ein:

    autocheck xmnt2002 /bat="C:\WINDOWS\TEMP\PQ_BATCH.PQB" /win="C:\WINDOWS" ..... usw.
    autocheck autochk *

    Die untere Zeile ist das "Original" - die muss stehen bleiben!!!
    Zu finden ist der Eintrag 3 mal, und zwar an diesen Stellen:

    1. Arbeitsplatz\HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\ControlSet001\Control\Session Manager
    2. Arbeitsplatz\HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\ControlSet003\Control\Session Manager
    3. Arbeitsplatz\HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager

    Also:
    - regedt32 ausführen
    - suchen nach "BootExecute"
    - Doppelklick auf den gefundenen Eintrag
    - erste Zeile herauslöschen (zweite Zeile drin lassen")
    - nächsten Eintrag suchen (wie gesagt, es sind insgesamt 3 Eintrgäe vorhanden)
    > dann ist alles wieder gut ;-))

    Gruß
    Hansematz

    Es darf also nur folgendes dort stehen:

    Name Typ Wert
    BootExecute RegMulti autocheck autochk *
     
  12. wehteh

    wehteh Byte

    Registriert seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    19
    Das pssiert wenn man mit einem Acronis OS Selector kleiner 11 auf S-ATA Festplatten rumfuhrwerkt. Hab ich nämlich auch bei einem nagelneuen Notebook hinbekommen. Habe aber noch nicht raus wie man das wieder bereinigen kann. Bin für jede Hilfe dankbar.
     
  13. marcel007

    marcel007 ROM

    Registriert seit:
    19. April 2009
    Beiträge:
    4
    @hansematz

    Boa vielen vielen vielen vielen vielen vielen vielen vielen vielen vielen vielen vielen vielen vielen vielen vielen vielen vielen vielen Dank für deine Hilfe, ich bin soooo froh den scheis endlich weg zu haben!:):):):)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen