1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

XP 2600 Temperatur Wer kann mir helfen ?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von platzersteffen, 18. August 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Wer kann mir Auskunft geben.
    System XP 2600+(THB 333) Bord ASRock GF4-400MX Lüfter bis XP3200

    Die Temperatur der CPU bei normalen Officeanwendungen beträgt 67C bei höherer Beanspruchung des PC steigt sie auf 80-82 C. Da dieser Computer über EBAY gekauft wurde manuell gejumpert ist ( versiegelt ) und der Lüfter auch versiegelt ist besteht keine Möglichkeit das Bord auf Automatik zu setzen.
    Meine Vermutung ist das sich in dem System ein hochgetakteter XP 2400 befindet. Da wenn ich die Siegel löse der Garantieanspruch verfällt und nach Aussage des Händlers sich ein XP 2600 auf dem System befindet möchte ich gern die CPU überprüfen. Gibt es dazu noch eine andere Möglichkeit über eine Software oder Tool die zu testen, ohne das die Siegel geöffnet werden müssen.
     
  2. aramon

    aramon Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    1.253
    hi,

    die garantie kann bei pc nicht verfallen, wenn man das gehäuse öffnet, laut gültiger rechtsprechung. der grund dafür ist, dass computer von hause erweiterbare systeme sind und der käufer das recht hat, das system nach seinen wünschen aufzurüsten.

    das blosse eigentum hat damit nichts zu tun, einen fernseher z.b. darf man nicht öffnen.

    die temperatur ist wirklich zuviel, im zweifel soll der händler selbst den fehler beheben. so eine versiegelung ist auch ungewöhnlich, in meinen augen sogar schwachsinnig.
     
  3. FLechler

    FLechler Byte

    Registriert seit:
    28. August 2001
    Beiträge:
    70
    Solche Aussagen, dass die Garantie beim Öffnen des PCs verfällt sind rechtlich nicht zugelassen.
    Du hast den PC gekauft, damit ist er in Dein Eigentum übergegangen. Und du kannst somit mit dem PC machen was Du willst.
    Siegel hin oder her, der Verkäufer kann sich mit diesen Formulierungen nicht aus der Verantwortung flüchten. (Ich glaube dazu gabs sogar mal nen Artikel in der PCW).

    Mach den PC auf und den Kühler runter. Dann siehst du was verbaut ist. Sollte eine langsamere CPU verbaut sein liegt zum einen ein Sachmangel durch falsche Kennzeichnung des Produkts vor. Außerdem könnte man auch von mutwilliger Täuschung ausgehen. So oder so hast du dann das Recht Minderung des Kaufpreises oder Rückgabe des PCs und Rückerstattung des vollen Kaufpreises zu verlangen.
    Ich glaube bei Waren über 45 ? sind Händler sogar verpflichtet, Waren auf deren Kosten zurückzuschicken. (wie gesagt: Händler).
    Aber da bin ich mir nicht so sicher.
     
  4. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    Hallo
    versuch es mal mit folgenden programmen:

    http://www.pcwelt.de/downloads/system/systemdiagnose/26498/

    http://www.pcwelt.de/downloads/system/systemdiagnose/8090/

    mfg ossilotta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen