XP Aktivierung mit Datei wpa.dbl sichern?

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von G-Z, 29. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. G-Z

    G-Z Kbyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    297
    Hallo

    Stimmt es, dass ich meine XP Aktivierung sichern kann indem ich die Datei wpa.dbl backupe und dann nach der Neuinstallation wieder einfüge?
    Wenn ja: Geht das auch wenn ich mein XP per Telefon aktiviert habe?
    Meine wpa.dbl ist 3KB gross. Sollte die nicht grösser sein bei einem erfolgreich aktivierten System?

    Gruss

    G-Z
     
  2. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.583
    Nein, das stimmt nicht. Dieses Ammenmärchen hält sich aber seltsamerweise sehr hartnäckig.
     
  3. G-Z

    G-Z Kbyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    297
    ok danke. Vielleicht wars ja früher mal so, dass man das konnte.................
    Gibt es den eine andere Möglichkeit meine Aktivierung zu sichern?
     
  4. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.583
    Durch das Anlegen von Festplatten-Backups sichert man auch die Aktivierung. Also Windows installieren, aktivieren, Image anlegen. Dieses Image kann man so oft zurückspielen, wie man will. Eine erneute Aktivierung wird da nicht erforderlich.
     
  5. G-Z

    G-Z Kbyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    297
    neuinstalliert ist das aber auch nicht wirklich. Aber ja das wäre eine Möglichkeit. Wenns auch nicht das war, an was ich dachte.
     
  6. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.583
    Die beschriebene Möglichkeit ermöglicht es, immer wieder ein jungfräuliches und aktiviertes Windows herzustellen. Was will man mehr?
     
  7. Googlen hilft

    Googlen hilft Byte

    Registriert seit:
    20. Juli 2005
    Beiträge:
    115
    Das funktioniert aber nur, wenn sich nicht wesentliche Teile an der Hardware geändert haben. Das sollte man zumindest erwähnen.
     
  8. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    NaJa wenn du zuviel veränderst dann bootet dein Image auch nicht mehr.. (Mainboard, Chipsatz usw.).. :)
     
  9. G-Z

    G-Z Kbyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    297
    ok danke werds mir überlegen wenn ichs das nächste mal neu aufsetze.
     
  10. Eric March

    Eric March CD-R 80

    Registriert seit:
    11. September 2003
    Beiträge:
    7.069
    Überlege dir das lieber jetzt schon (und ggf wie du aufsetzt)!


    Ich würde mich als strohdämlich einstufen wenn ich nicht rund 7..10GB für C: abtrennen täte die ich bequem (und immer wieder, 2. Gedanke) als Image einlagern kann ohne meine in weiser Voraussicht auf anderen Partitionen geparkten Dokumente (etc.) und Programm und Treibersammlungen nach (eh völlig blödsinnigem) Formatieren in die Tonne zu treten.

    Gedanke #1 wäre (eh auf einer 2. Platte) ein jungfräuliches WIN das ich akti4t habe mit minimalen Treibern (wenns geht gar keinen - WWW Zugang fürs Aktivieren wäre die Frage, Bimmelfon täte es ja auch) und natürlich allen [bis da hin erschienenen] Patches die man diversen Heft-DVDs entnehemn kann als Image und sogar bootfähig (um leichter Updaten zu können) zu parken. Tickt die HW aus (*) bin ich relativ leicht wieder im Rennen; einzig das Fehlen installierter Progs nervt [wobei ich hier (**) evtl. mit ERUNT auch einen Notschlüssel organisieren kann um die immer noch vorhandenen Progs wieder einzuschelusen - was dann streikt muss eh neu installiert werden].


    (*) Ich liebe mein W98 immer noch und mir graust es wenn die Hauptpaltine abpfeifen solte - wegen der Treiberunterstützung nämlich. Umtopfen meine ich noch recht human hinbekommen zu können, bei XP fast Witzlos.

    (**) Ich verfolge das Credo, dass mein BS lebt (und die Hauptplatine über-lebt) und ich immer frische Backups == Images anlege statt primitv neu azufangen. Meine Bürokiste hat diese Vorgehensweise (leider) bestätigt.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen