XP auf falschem Rechner

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von telos, 27. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. telos

    telos Byte

    Registriert seit:
    4. März 2002
    Beiträge:
    15
    Hallo! Mein Neffe (13) hat die XP-Home-CD seines Schulfreunds in seinen Win98 SE-Kasten gesteckt. Jugend forscht... XP-Oberfläche kam auch ok, Rest war aber "blind" (Desktop und Verzeichnisse leer). XP suchte wohl nach der korrekten Codenummer und fand sie natürlich nicht. Wie kann er sich wieder "ehrlich" machen und XP deinstallieren?
     
  2. telos

    telos Byte

    Registriert seit:
    4. März 2002
    Beiträge:
    15
    Hallo Master Fagin,
    Danke für die sehr gute Prozedur. Nachdem mein Neffe eine Woche nicht in seine Chats konnte (Quäääk!), dürfte ihm das selbständige Installieren von getauschter Software hoffentlich vergangen sein!
    mfG
    AH
     
  3. Fagin

    Fagin ROM

    Registriert seit:
    31. Januar 2003
    Beiträge:
    5
    Hallo,
    wer XP installiert muß wissen, das er damit alle Daten verliert, weil XP alles Platt macht, um eine NTSF-Partition zu erstellen und darauf das Betriebssystem zu installieren. Das gleiche gilt auch für Windows 2000. Wenn das Setup bereits nach der Codenummer fragt, sind die Daten bereits ins Nirvana verschwunden.
    Es bleiben Ihnen nur zwei Wege:
    Sie erwerben von Microsoft eine XP-CD (wobei ich Ihnen eine XP Pro ans Herz lege... da können sie die aktivitäten Ihres Neffen einschrenken) oder installieren Win98SE neu wie folgt...
    In beiden fällen muß man von einer XP-CD booten und in den Installationsvorgang hinein. Nachdem alle Treiber geladen sind, kann man nun die NTSF-Partition entfernen, wenn Sie eine XP-CD erworben haben können Sie nun den Installationsvorgang weiterführen...

    Sollten Sie sich aber entschieden haben Win98SE wieder installieren zu wollen, tauschen sie nachdem die NTSF-Patition entfernt wurde die XP-CD mit der Win98SE-CD (eventuell benötigen Sie eine Boot-Diskette). Legen Sie nun mit fdisk eine neue FAT-Partition an, Booten Sie und formatieren Sie die Festplatte. (eventuell SYS C: ) Anschließend können Sie den Installationsvorgang zu Ende führen.

    Gruß
    J
    PS.: Legen Sie eventuell für Ihre privaten Daten eine eigene Partition an, so haben Sie nicht wieder tortalen Datenverlust
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen