1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

XP auf zweiter SATA-Platte

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von fritzi07, 30. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. fritzi07

    fritzi07 Byte

    Registriert seit:
    1. April 2004
    Beiträge:
    50
    Hallo
    Da ich bei der Forensuche nicht fündig geworden bin, hier ein neuer thread:
    Ich habe mir eine zweite Festplatte (Maxtor, 6V300F0) gekauft und möchte dort XP nochmals installieren, um dann die erste Platte (Seagate ST3160827) extern zu verwenden.
    Die neue Platte wird von meinem Board (Asus A8N-SLI) fast immer erkannt (warum nicht jedesmal, weiss ich auch nicht, vielleicht kann mir da jemand helfen).
    Sie läuft am 2. SATA-Kanal.
    Bei der XP-Installation kann ich sie formatieren, doch beim darauffolgenden Neustart kommt der Fehler "Kein Betriebssystem".
    Ich habe SP2 installiert und habe eine Installations-CD, die direkt SP2 drauf spielt.
    Dazu folgende Fragen:
    1. Weiss jemand, an was das liegt? (Platte defekt?)
    2. Warum wird die Platte nicht jedesmal erkannt vom Bios?
    3. Nach dem Start wird die Seagate-platte mit LBA angezeigt, die Maxtor mit CHS, Warum?

    Herzlichen Dank für Eure Hilfe
    PS: Den Rest vom System findet Ihr in der Sig.
     
  2. fritzi07

    fritzi07 Byte

    Registriert seit:
    1. April 2004
    Beiträge:
    50
    Die erste Frage konnte ich nach Konsultation des ASUS-Forums selbst beantworten: Man muss den Access-Mode im Bios für die bootbaren Platten auf "large" stellen, falls sie grösser als 200GB sind.
    Dies tönt etwas seltsam, da "large" für viel kleinere Grenzen ausgelegt, liegt aber offenbar am Bios.
     
  3. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    Wenn du die alte HD sowieso ausbauen willst (und als externe nutzen) weshalb lässt du sie dann während der Installation von XP auf die neue HD im Rechner? Dies kann nur dazu führen, dass das neue XP die alte HD als 1. HD verwendet und hier seine Boot-Infos ablegt. Baust du nun die alte HD aus, bootet XP von der neuen nicht mehr ordentlich. Ausserdem könntest du die alte HD auf die neue Spiegeln, was dir viel arbeit erstpart.
     
  4. Dopefish

    Dopefish ROM

    Registriert seit:
    14. November 2005
    Beiträge:
    6
    Nun ja,es könnte auch daran liegen, das Service Pack 2 im umgang mit S-ATA Fesplatten nicht ganz funktioniert

    windows cd ohne SP oder SP1 nehmen...
     
  5. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    Weshalb sollte WinXP mit SP2 Probleme mit SATA haben und XP mit SP1 oder ohne SP nicht...:was: :grübel: :bahnhof: :confused:
     
  6. fritzi07

    fritzi07 Byte

    Registriert seit:
    1. April 2004
    Beiträge:
    50
    Das habe ich jetzt auch gemerkt:)
    Als ich sie ganz aus dem PC entfernt hatte, konnte ich das OS ja nicht installieren und dachte, es ginge als Dual-Boot und ich könne dann mit Fixboot den Bootsektor schreiben.

    Hat jemand noch ne Idee für die Frage 2? (d.h. warum kennt das Bios die Platte nur häufig und nicht immer?)

    Danke
     
  7. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    Zu 2: Jumper die Platte von 3Gbit (300MB/s) auf 1.5Gbit (150MB/s)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen