XP bootet nach Linuxinst. nicht mehr

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von saldali, 6. April 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. saldali

    saldali Byte

    Registriert seit:
    31. August 2001
    Beiträge:
    15
    Hallo!

    Ich habe gestern Mandrake 8.2 installiert und dabei wurde scheinbar die Benennung der Partitionen verändert.

    Vorher war mein WIN XP Pro auf der J: Partition, die ist jetzt aber weg und angeblich zu C: geworden.

    Das Problem ist klar - XP bootet einen kurzen Moment, bleibt aber irgendwann bei "autochk program not found - skipping autochk" und auf der nächsten Seite mit "system angehalten" hängen.

    Kann ich die Zuordnung der Laufwerksbuchstaben unter DOS wieder ändern - ohne Datenverlust??? Oder kann ich XP dazu bringen von C: zu booten?

    Scheinbar habe ich mir komplett die Partitionstabelle zerschossen, denn bei der versuchten Neuinstallation kann ich nicht installieren, da keine Partition für WIN XP kompatibel ist!!! Wie bekomme ich denn sowas wieder in den Griff?

    Bin für jeden Tip dankbar, brauche den Rechner momentan sehr dringend!

    Danke,

    saldali
    [Diese Nachricht wurde von saldali am 06.04.2002 | 13:57 geändert.]
     
  2. saldali

    saldali Byte

    Registriert seit:
    31. August 2001
    Beiträge:
    15
    Hi,

    da werde ich wohl nichts mit, denn alle Bootmanager muss ich erst unter einem laufenden OS installieren und gerade das läuft ja bei mir nicht.

    Gruß,
    saldali
     
  3. arnewolf

    arnewolf Byte

    Registriert seit:
    30. Juni 2000
    Beiträge:
    93
    Du solltest mal versuchen, einen Bootmanager eines Drittanbieters zu installieren, da gibts einige im Internet. Evtl gehts so
     
  4. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    nu das is ja auch klar... es wird ja auch alles auf dem Bildschirm angezeigt... "mounting filesystem... ok. starting httpd... ok". Man weiss schon ein bisschen mehr, was passiert wenn Windows lädt, es reicht halt bloß net um Fehler leicht zu beheben.
     
  5. Marsch

    Marsch Kbyte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2000
    Beiträge:
    205
    Ich kenn mich mit Windows XP nicht wirklich aus, aber es sollte doch wie bei Win9x alternative Bootmodi (z.B. abgesicherter Modus) geben oder zumindest solltest du versuchen das System mit Hilfe der Installations-CD zu reparieren oder zu überspielen, so dass die fehlenden Systemdateien wieder aufgespielt werden.

    Tja, das ist ein Problem bei Windows. Details werden andauernd versteckt und man kennt die genauen Abläufe nicht. Man lernt diese erst kennen, wenn nichts mehr funktioniert, aber dann hat man keine Erfahrung über sie und weiss damit nichts anzufangen. Daher rührt auch die hohe Neuinstallationsrate bei Windows, obwohl die Probleme mit ein bisschen mehr Knowhow leicht hätten gelöst werden können. Ich habe lange Windows benutzt und weiss von der Startprozedur bei Win9x lediglich, dass zuerst DOS gebootet wird und dann die DOS-Startskripte ausgeführt werden, mehr nicht. Von WinNT hab ich erst recht keine Ahnung. Den Bootvorgang von Linux könnt ich im Schlaf aufsagen, obwohl ich es erst seit 1,5 Jahren benutze.
     
  6. saldali

    saldali Byte

    Registriert seit:
    31. August 2001
    Beiträge:
    15
    Hallo,

    danke für Deinen Tip, hat leider nicht geholfen. Ich habe keinen Bootmanager mehr, da Mandrake sich gestern selber in den MBR eingetragen hat und ich den den MBR über FIXMBR neu geschrieben habe.
    XP versucht ja auch zu booten, findet scheinbar auch die benötigten Dateien (Startbildschirm mit Logo erscheint), aber dann erscheint der Bildschirm mir der Meldung "autochk program not found - skipping autochk" und dann kommt einen neue Seite (blauer Bildschirm);
    "Stop: c000021a (schwerer Systemfehler). Der Systemprozess Session Manager Initialization wurde unerwartet beendet. Status 0xc000014f (0x00000000 0x00000000). Das System wurde heruntergefahren."
    Danach kann ich nur noch neu starten und das gleiche Prozedere erneut erleben.

    Bitte helft mir!

    Gruß,

    saldali
     
  7. Marsch

    Marsch Kbyte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2000
    Beiträge:
    205
    Welchen Bootmanager benutzt du? Falls du garkeinen benutzt würde ich versuchen dem MBR mit "fdisk /mbr" mit Hilfe einer DOS-Startdiskette neuzuschreiben. Es wird dann automatisch die erste primäre Windowspartition gebootet.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen