1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

XP erkennt S-ATA nicht mehr

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von gruschi, 16. September 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. gruschi

    gruschi ROM

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    5
    hi
    erst mal zu meiner systemkonfiguration
    MB Epox 8KRAI
    HD1 IDE MAXTOR 80 GB
    HD2 S-ATA MAXTOR 250 GB

    dann mein problem:
    Ich hatte auf der S-ATA Platte mein xp installiert gehabt, vor einer woche hat der rechner auf einmal nicht mehr gebootet :(
    nach etwas suchen hab ich gemerkt das der mbr aber auf der ide platte liegt :(
    danach hab ich die sata am abgehängt und xp auf der ide installiert
    sobald ich die sata wieder hinhänge bootet xp nicht mehr, hängt sich dann mittendrin auf...
    dann hab ich mit der ultimateboot cd rom mal getestet und hab auf der sata hd ein paar fehler gefunden, kann sie aber nicht beheben
    dann hab ich suse 9.3 installiert um nachzugucken und siehe da, mit linux kann ich einwandfrei auf die sata zugreifen ???
    die neusesten bios und controllertreiber hab ich auch schon geholt, hat auch nix gebracht
    hat jemand ne idee wie ich die sata wieder ins xp einbinden kann ???
     
  2. Necromanca

    Necromanca Megabyte

    Registriert seit:
    8. August 2000
    Beiträge:
    1.731
    Ich hatte eine ähnliche Konfiguration, aber mit einem älteren Epox Board und kleinerer SATA Platte. SATA hat immer nur Ärger gemacht, ohne die IDE Platte (mit XP) ging gar nichts, zumindest nicht lange.

    Als ich vor ein paar Wochen mit dieser 120 GB SATA Platte einen anderen PC aufgesetzt habe, ist mir dieser auch wieder bootunwillig geworden, und das mit XP und Server 2003 nacheinander. Diesmal war es ein ASUS A7V880 Board und ein Athlon XP 3000+, die nicht liefen.

    Neuer Versuch mit einem Gigabyte Board Sockel 939 und einem 64-Bit Athlon 3200+, Windows XP (retail) fängt von CD an nach C: zu installieren, nachher bootet aber der PC nicht und behauptet es wären keine Partionen auf der Platte.

    Fazit: Nase voll von SATA, nichts als Ärger. Übrigens war die 120 GB Platte auch schon mal am Anfang defekt und sie mußte deshalb umgetauscht werden. Mit den alten IDE Platten hatte ich nie solche Probleme, im neuen PC steckt wieder eine 160 GB Platte der alten Technik, die läuft wenigstens dauerhaft.

    Ich weiß, das hilft Deinem Problem nicht, aber vielleicht tröstet es, das andere auch Ärger damit haben.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen