XP, ISDN und Internet ???

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Tommym, 15. Februar 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tommym

    Tommym ROM

    Registriert seit:
    15. Februar 2002
    Beiträge:
    2
    Ich habe ein kleines Problemchen und keinen Plan wie ich das löse. Ich möchte mit meinem Notebook ins Internet. Ich gehe über T-Online ins Netz. Auf dem Notebook ist XP Istalliert und ich möchte jetzt mein Notebook an unsere ISDN Anlage anschließen. Die Anlage verfügt aber nur über einen COM-Anschluss. Ich habe bisher nicht herausfinden können wie ich die Einstellungen mache, dass er die Inet-Konnektion über den COM-Port herstellt und nicht über das Modem oder LAN.

    Ich bitte um Hilfestellung.

    MfG Tommy

    P.S: Ich stehe kurz vor der Verzweifelung
    [Diese Nachricht wurde von Tommym am 15.02.2002 | 08:18 geändert.]
     
  2. Meracian

    Meracian Byte

    Registriert seit:
    4. November 2001
    Beiträge:
    58
    In der Regel hat eine ISDN-Anlage wie Du sie beschreiben willst eine eingebaute Fritz!-Karte (z.B. Teledat USB 2a/b). Diese Anlage müsste also auch spezielle Treiber für Windows installiert bekommen.
    Demnach solltest Du die Treiber-CD einlegen und normalerweise den Autostart-Optionen folgen, ansonsten ist meist eine Anleitung auf der CD druff.
    Wenn Du keine CD hast, dann musst Du Treiber aus dem internet runterladen.
    Vielleicht kann die Anlage auch nur mit dem PC programmiert werden, ist aber keine Methode um inst Internet zu gehen.

    Wenn Du die Treiber installiert hast, dann müsstest Du nur noch eine DFÜ-Verbindung herstellen mit dem Gerät "?Telefonanlage?", weil ein Modem ist genauso ein Gerät (XP unterscheidet Modem und ISDN zwar, aber Modem wäre die Einstellung für ISDN).

    Den COM-Port müsstest Du nach erfolgreich eingerichteten Treibern in der Systemsteuerung einrichten können, wenn nötig.

    Viel Spaß

    Mera
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen