XP macht lange Pause beim Hochfahren

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von larsenstein, 19. Juni 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. larsenstein

    larsenstein Byte

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    84
    Hallo,

    ich habe auf einem System mit ECS K7VTA2 und Duron 1200 ein Windows XP Home installiert (offizielle gekaufte Version) und das System ordnungsgemäß mit allen Chipsatz- und sonstigen Treibern installiert. Wenn der Rechner hochfährt, zeigt er auch schon nach kurzem das XP-Logo und diesen grünen laufenden Balken. In dem Moment greift er aber nicht mehr auf die HD zu und bleibt in dem Zustand etwa 35 bis 40 Sekunden, dann greift er wieder auf die Festplatte zu und fährt ganz normal hoch. Diese lange Wartepause nervt natürlich und ich würde gern die Ursache wissen. Liegt es vielleicht an der gerade wieder ausgebauten LAN-Karte? Was kann ich tun, dass XP wieder ganz normal hochfährt?

    Vielen Dank!

    Larsenstein
     
  2. RitaBock

    RitaBock Byte

    Registriert seit:
    8. August 2000
    Beiträge:
    57
    Hallo Andreas,

    ich habe Standard-PC installiert, weil ein IRQ der Grafikkarte doppelt vergeben war, habe allerdings auch hier nicht die IRQs selbst vergeben, sondern automatisch vergeben lassen. Jetzt funktioniert bei mir alles wunderbar.

    Rita
     
  3. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo Rita,

    ich hatte als ich meine System alle auf Win XP upgedatet habe - komplette Neuinstalltion übrigens, auch einen Tip eines anderen User}s beherzigt und NICHT mit ACPI installiert sondern die IRQ}s im BIOS vorher vergeben. Danach hat aber auch wirklich gar nichts funktioniert, weder GraKa, Sound, USB, LAN, etc.. Habe das "Spiel" noch einmal durchgeführt weil ich den Verdacht hatte, dass ich etwas falsch gemacht hatte - gleiches Ergebnis.
    Habe danach mit ACPI statt Standard-PC installiert und seit dem laufen alle PC}s einwandfrei, lediglich bei meinem "Server" ist ein IRQ doppelt belegt.
    Die PC}s booten sehr zügig, siehe oben mein Beitrag - werden sowieso in den seltensten Fällen }runtergefahren und laufen seit Anfang April ohne einen einzigen Bluescreen.

    Für mich ist XP bisher das stabilste Betriebssystem und läuft trotz "Luna-Oberfläche" mit Win9x-Geschwindigkeit. Die Geschwindigkeit habe ich aber erst durch die versch. Optimierungen von diesen beiden Seiten http://www.windows-tweaks.de/html/windowsxp.html und http://www.winpage.info/pages/WinXP/performance.php4 erreicht.

    Gruss Andreas
     
  4. RitaBock

    RitaBock Byte

    Registriert seit:
    8. August 2000
    Beiträge:
    57
    Ich habe auch kürzlich Windows XP Home installiert und das Hochfahren dauerte bis zu 2 Minuten. Ursache war, dass automatisch statt dem Standard-Computer ACPI installiert wurde, was furcrtbar viel hardware-Ressurcen bindet. Ich erhielt dann folgenden Tip:

    Gehen Sie in den Geraetemananger, extrahieren Sie den Eintrag "Computer". Sollte dort ACPI stehen, doppelklicken Sie darauf und waehlen "Treiber aktualisieren".
    Lassen Sie sich eine Liste aller kompatibler Geraete anzeigen und waehlen "Standard PC". Folgen Sie den Anweisungen auf Ihrem Bildschirm. Beim Neustart wird jedes Geraet in Ihrem System neu installiert. Dies koennte unter Umstaenden Probleme verursachen, lesen Sie zu weiteren Informationen unter

    http://support.microsoft.com/support/kb/articles/Q237/5/56.ASP

    Gruß Rita
     
  5. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    ob es so etwas ähnliches für Win ME gibt? Keine Ahnung, nach meinem Wissensstand unterstützt BootVis nur XP.

    Gruss Andreas
     
  6. burnout2000

    burnout2000 Kbyte

    Registriert seit:
    14. Februar 2002
    Beiträge:
    251
    Hallo AMDUser.

    Eine Frage: Gibt es so ein Programm wie Bootvis auch für WindowsME?
    Da ich nämlich das gleiche Problem habe, wäre es ganz hilfreich.

    Gruß

    Burnout
     
  7. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    wenn ich solche "Experimente" mache, dann lasse ich die jeweilige Komponente im Rechner eingebaut und deinstalliere sie im noch eingebauten Zustand. Erst dann fahre ich den Rechner }runter, baue aus und mache dann den Neustart. Hat bisher immer erfolgreich funktioniert.

    Ich vermute mal genauso wie du , dass da noch irgendwelche Treiberleichen dein System blockieren. Vielleicht bringt es etwas, wenn du die Karte noch einnmal einbaust und so vorgehtst wie oben beschrieben.

    Gruss Andreas
     
  8. larsenstein

    larsenstein Byte

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    84
    Hallo AMDUser,

    da ich die Karte ja nun schon ausgebaut habe, kann ich sie ja nicht mehr aus dem gerätemanager entfernen, das XP ja selbst gemacht (logischer Weise). Nur scheint doch was übrig geblieben zu sein. Ich schätze mal auch, dass XP versucht den treiber für die Karte zu laden, was natürlich dank fehlender Karte nicht geht.
    Deinen Tipp mit BootVis werde ich mal ausprobieren, vielleicht bringt das die gewünschte Klärung.
    Vielen Dank!

    Larsenstein
     
  9. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    ich würde auch auf die LAN-Karte und der dazugehörigen Software tippen. Deaktiviere bzw. lösche sie aus deiner Systemkonfiguration mit der dazugehörigen Software im Gerätemanager.

    Hast du eigentlich "BootVis" installiert? Download bzw. zu finden unter http://www.chip.de/downloads_updates/index.html In der Suchmaske "Download Suchen" einfach Bootvis eingeben und dir wird das Ergebnis angezeigt.

    Habe meine(n) Rechner auch fast alle im Netzwerk laufen und keiner brauch mehr als 40 Sekunden um komplett hochzufahren - mit BootVis. Dieses Programm ziegt dir bei der ersten Ausführung welche Anwendung bzw. Treiber wie lange beim Booten benötigt. Anschl. kannst du das ganze über das Programm optimieren lassen, so dass wesentlich weniger Zeit benötigt wird.

    Gruss Andreas
     
  10. burnout2000

    burnout2000 Kbyte

    Registriert seit:
    14. Februar 2002
    Beiträge:
    251
    Hi.

    Ich hab so ziemlich das gleiche Problem wie du. Allerding benutze ich WinMe. Kurz nach dem starten aber vor der Windows Anmeldung "hängt" mein PC. Das mit der festen IP Adresse zuweisen funktioniert auch nicht. Netzwerkkarte raus - gleiches Problem. Würde auf Software tippen.
    Hast du irgendwelche Programme die automatisch gestartet werden?

    Gruß

    burnout2000
     
  11. larsenstein

    larsenstein Byte

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    84
    Hallo Christian,

    zunächst vielen Dank für die schnelle Antwort.
    Grundsätzlich kenne ich diese Problematik auch, bei dem System habe ich ja aber gerade die LAN-Karte ausgebaut und es soll auch keine wieder rein. Von daher dürfte ihm doch TCP/IP oder der Paktemanager (wo finde ich den eigentlich) egal sein, oder? Als die LAn-Card noch drin war lief alles reibungslos, ich will sie aber wie gesagt nicht wieder einbauen.
    Was also kann ich tun?

    Grüße

    Larsenstein
     
  12. sclub7

    sclub7 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2000
    Beiträge:
    831
    hi!
    ja, liegt mit hoher wahrscheinlichkeit daran. entweder deinstallierst du das tcp/ip-protokoll für die netzwerkkarte (wird bei dsl sowieso nicht benötigt für die karte) oder du weist der karte eine netzwerkadresse zu, in der form 192.168.0.1; je nachdem, ob schon andere rechner im netzwerk sind, musst du die adresse anpassen. ganz nebenbei kannst du auch noch den paketmanager deinstallieren.

    mfg
    christian
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen