XP Pro, Administrator.Domain löschen, wie?

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Kyser, 19. Dezember 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Kyser

    Kyser Byte

    Registriert seit:
    15. Oktober 2003
    Beiträge:
    23
    Hallo,

    ich habe zum ersten Mal mit XP zu tun und ärgere mich jetzt schon über die verschiedenen "Konten" die ich nicht brauche wenn ich als EINZIGER den Rechner benütze.

    Das Gerät kommt aus einem EDV-Grosshandel und war anscheinend für jemand anderen gedacht. Jedenfalls waren diverse Netzlaufwerke und eben dieser "Administrator.DOMAIN" angelegt.

    Die Netzlaufwerke habe ich einfach getrennt und seitdem tauchen sie im Explorer nicht mehr auf. Den ominösen Admininistrator werde ich aber anscheinend nicht so einfach los.

    Kann ich den Rechenr irgendwie so einrichten dass ich nur EIN Login habe (mit allen Rechten eben) und meine Daten nicht in "Dokumente und Einstellungen" eines bestimmten Kontos abgespeichert werden, sondern einfach unter "Eigene Dateien"?

    Ich möchte zwar ein kleines Heimnetzwerk basteln, aber ich brauche den ganzen Schmarrn mit Rechteverteilung und Admin-Funktionen etc. nicht.

    Ich will EIN Konto, EINE Login-Möglichkeit (wäre es kein Notebook bräuchte ich gar kein Passwort-Login - ist aber schlauer für den Fall dass er mal geklaut wird...) und EINEN zentralen Ordner "Eigene Dateien" mit den entspr. Unterordnern "Meine Bilder" usw. weil ohnehin NUR ICH diesen Rechner benütze....

    So wie ich das auf meiner alten WIN ME-Einzelplatzkiste hatte. Man braucht ja jetzt bei den zig Unterordnern schon ewig bis man sein Zeug wiederfindet...

    Noch was: beim Hochfahren gibt er immer den Benutzer "Admin" beim Login vor, obwohl ich das immer rauslösche und mich mit meinem NAMENKONTO das ich notgedrungen angelegt habe einlogge.

    Was soll die Unterscheidung "Administrator" und "Admin" ? Das is doch Schwachsinn oder?

    Kann mir jemand helfen?

    Danke & Grüsse
    Alex
     
  2. Kyser

    Kyser Byte

    Registriert seit:
    15. Oktober 2003
    Beiträge:
    23
    OK, danke Dir!

    Wenns nicht geht mache ich ihn komplett platt und installiere BS und alle Anwendungen halt neu.

    Können eigentlich die Anwenderdaten im Nachhinein geändert werden? Die die man bei der Erstinstallation nach dem Key angibt und die dann zur Registrierung verwendet werden (Name, Firma)?

    Denn steht auch was drin was keinen Sinn macht (Name: "Machine", Firma: EDV...."). Da sollten schon meine Daten drinstehen denke ich....

    Falls alles schiefgeht kann ich hoffentlich mit der XP-Disc allein (ohne Bootdisketten etc.) alles nötige erledigen oder? Partitionen löschen & erstellen, Formatieren, Neuinstallation.

    Floppy hat er nämlich keins.... auch nicht extern. Aber die 2000-CD war doch auch schon Boot & Setup-fähig. Dann sollte das mit XP auch gehen wenn im Bios das CD-Rom als Bootlaufwerk eingestellt wird.....?

    Danke nochmal & Grüsse
    Alex
     
  3. MichaelausP

    MichaelausP Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2001
    Beiträge:
    2.985
    Wenn ein Benutzerkonto gelöscht wird, werden alle Einträge aus der registry gelöscht, unter Dokum. und Einstell. wird der dazugehörige Ordner mit allen Unterordnern inklusiv Stratmenüeinträgen und Verknüpfungen gelöscht. Andere Benutzerkonten nehmen davon keinen Schaden.

    Die Programme, die auf der Werksinstallation vorhanden waren(sind) bleiben auf dem Rechner, denn um diese zu löschen, verwendet man Software aus der Systemsteuerung...

    Der Admin.Domain war sicher der Zugang auf die Domaine von der EDV
     
  4. Kyser

    Kyser Byte

    Registriert seit:
    15. Oktober 2003
    Beiträge:
    23
    Hallo Michael,

    das habe ich schon versucht, aber dann fängt er einen Löschvorgang an der beängstigend lang dauert.....

    Nicht dass er mir Daten und Verknüpfungen löscht die ich noch brauche....

    Nach 3 Minuten habe ich den Löschvorgang abgebrochen und zwischendurch hat er mir mal mitgeteilt dass der Papierkorb zu klein wäre für die zu löschende Datenmenge...!

    Kommt mir seltsam vor...

    Wenn sämtliche Programme die installiert sind unter dem Konto Administrator.DOMAIN draufgepackt wurden, will er die wahrscheinlich auch löschen oder?

    Andererseits kann ich mir das nicht vorstellen weil das Gerät vorinstalliert aus dem Werk kommt. Keine Ahnung was die beim Händler da zusätzlich aufgesetzt haben. Derjenige der an dem Gerät "rumgemacht" hat ist schon in Urlaub, also kann ich auch nicht fragen...

    Hat jedes Konto seine eigenen Programme und sieht man immer nur die des Kontos mit dessen ID und Passwort man sich eingeloggt hat?

    Sorry dass ich so dämlich frage aber ich weiss es wirklich nicht.

    Was meinst Du?

    Vielen Dank & Grüsse
    Alex
     
  5. MichaelausP

    MichaelausP Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2001
    Beiträge:
    2.985
    - als Administrator anmelden
    - Eigenschaften Arbeitsplatz (Systemeigenschaften) öffnen
    - Register Erweitert öffnen
    - Benutzerprofile Einstellungen
    - Benutzerprofil auswählen, Button Löschen klicken


    oder

    - rechte Maustaste auf Arbeitsplatz
    - Verwaltung öffnen
    - Lokale Benutzer und Gruppen öffnen
    - Benutzerkonten öffnen
    - Benutzer auswählen - löschen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen