XP Probleme mit Autostart

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Thor Branke, 20. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Thor Branke

    Thor Branke CD-R 80

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.482
    Moin :) ,

    ich habe folgende Programme beim Start von XP im Autostart:
    [​IMG]

    XP selbst fährt sehr schnell bis zum Desktop hoch. Dann starten WINBAR und der DSL-Manager, ehe das Startfenster von AntiVir aufgeht. Das rote Symbol erscheint im systray mit zusammengeklapptem Schirm. Ab da geht in Sachen Programmstart für 90 bis 120 sec. gar nichts mehr, ehe die Festplatte wieder hörbar arbeitet, der Schirm endlich aufklappt und abschließend Zone Alarm geladen wird. Die Maus kann in dieser Zeit aber bewegt sowie auch Nicht-Autostart-Programme über das Desktop-Icon ausgeführt werden.

    Der Fehler trat auf nach dem letzten MS-Update, es gab aber schon zuvor Verzögerungen von einigen Sekunden.

    Meine letzte Systemveränderung:
    Ich habe zuletzt ein Programm zum Setzen der XP-Dienste ausprobiert (wurde hier empfohlen), wonach an oben beschriebener Stelle die Progs nun gar nicht zuende gebootet wurden. Mithilfe der PCW 12/2003 habe ich die Dienste dann wieder so, wie sie schon zuvor eingerichtet waren, von Hand zurückgesetzt.

    Der Rechner war trotz Vollstopps der Ladeaktivitäten wie zuvor in dieser Phase verwendbar. Im "Servant Salamander" versagte lediglich das Kontextmenü für Dateien mit dem Hinweis, dass ein Steganosprogramm nicht vollständig installiert sei. Das taucht im obigen Bild vom Autostart aber nicht (das Bild ist älter, habe es per PSPro auf den jetzigen Stand gebracht) auf und ließ sich nach dem Neustart problemlos vom Desktop aufrufen.

    Nachdem ich den Computer neu gestartet habe, gelang das vollständige Booten mit der oben geschilderten Verzögerung.

    Ich kann nicht sagen, ob es wirklich ein XP-Problem ist, da es aber mit dem Booten zusammenhängt (wenn auch nachrangig zum eigentlichen OS), parke ich es hier.

    Mit google und der hiesigen Suche kann ich den Fehler bisher nicht einkreisen.

    Freue mich auf Hilfe,
    Thor :)
     
  2. MichaelausP

    MichaelausP Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2001
    Beiträge:
    2.985
    ATIPTA, ledpointer (iedpointer - was ist das?), Ulead AutoDetector sollten mal aus dem Autostart entfernt werden - Neustart. Der Reihe nach jedes einzelne Programm in den Autostart zurück stellen und jeweils XP neu booten, um zu sehen, welches der Programme eventuell dieses Problem verursacht ...
     
  3. buddy2002

    buddy2002 Megabyte

    Registriert seit:
    22. September 2004
    Beiträge:
    1.525
    Nimm einfach mal testweise alles raus und tu es nacheinander wieder in den Autostart rein. Dann wirst du sehen,wer der Verzögerer ist.
     
  4. Thor Branke

    Thor Branke CD-R 80

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.482
    Moin,

    zuerst einmal danke Euch beiden, das scheint mir ein guter Ansatz.

    ledpointer ist der Treiber für meine chicony -Funktastatur, wäre schlecht, die zu deaktivieren. ;)

    ATIPTA ist das ATI-Control Panel. Sollte ich wohl auch nicht abservieren, oder?

    Die anderen Sachen fliegen jetzt erstmal raus, melde mich wieder.

    Nochmals: danke bis hier,
    Thor :)
     
  5. MichaelausP

    MichaelausP Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2001
    Beiträge:
    2.985
    ledpoint war mir nur unbekannt ...

    ATI-C-P frisst doch nur unnötig Speicher, nur dafür, dass man schneller an die Einstellungen kommt... UNNÖTIG!
     
  6. Thor Branke

    Thor Branke CD-R 80

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.482
    Ehrlich? Wenn ich es deaktiviere, kann ich es ja auch jederzeit wieder zuschalten. Ein bisschen mehr Arbeitsspeicher käme mir gerade recht. Wie käme ich denn ohne den Autostartbefehl ggf. an die Einstellungen?

    Desktop - Eigenschaften usw.?

    Thor
     
  7. MichaelausP

    MichaelausP Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2001
    Beiträge:
    2.985
    Ja! Hier geht's zu den Bildschirmeinstellungen:
    [​IMG]
     
  8. Thor Branke

    Thor Branke CD-R 80

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.482
    @ MichaelausP

    Hallo,

    herzlichen Dank für deine Mühe mit dem Bild.

    Ich habe alles deaktiviert, was angebracht schien, und so bis jetzt in den letzten Wochen rund 90MB Arbeitsspeicher dazugewonnen. Feine Sache.

    Das ATI Conrolpanel ist nach der Deaktivierung wie von Dir angegeben unter Desktop-usw. zu finden, das reicht völlig aus, ja.

    Nur das Problem, weswegen ich mich hier meldete, ist noch offen. Liegt vermutlich an den Diensten (werden ja wohl zur gleichen Zeit geladen, wie die Programme), da ist vielleicht doch noch einer falsch in der Startart eingestellt.

    Mache mich da mal schlau.

    Zur Not werde ich Antivir deinstallieren und neu aufspielen.

    Nochmals danke,
    Thor :) :kaffee:
     
  9. apollogo

    apollogo Kbyte

    Registriert seit:
    1. Februar 2005
    Beiträge:
    322
    Versuche mal das Tool "Bootvis" - ist von Microsoft und soll den Startvorgang beschleunigen b.z.w. optimieren.

    Übrigens, was hast du davon, wenn "AdobeReader" auch mitstartet? Brauchst du das jedes mal? und wenn, startet es sowieso von selbst, wenn du es brauchst.
     
  10. Thor Branke

    Thor Branke CD-R 80

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.482
    @ apollogo

    Danke für den Hinweis, habe mir gerade das Programm heruntergeladen. Werde es morgen einmal ausprobieren.

    Genaue Anleitung gibt es übrigens auch.

    Download

    Gute Nacht,
    Thor :zzz:


    P.S.: Adobe ist raus. Schaun mer mal...
     
  11. MichaelausP

    MichaelausP Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2001
    Beiträge:
    2.985
    Bootvis hat seine Aufgabe bis XP-SP1 gut gemacht. XP-SP2 und Bootvis bringt keinen Erfolg mehr.
    Hinweis auf Bootvis.exe
     
  12. apollogo

    apollogo Kbyte

    Registriert seit:
    1. Februar 2005
    Beiträge:
    322
    Thor hat aber XP-SP1! Siehe seine Signatur!

    Das wusste ich garnicht, dass Bootvis kein Erfolg bringt, wenn man SP-2 hat. Ich hatte immer das Gefühl, dass ich ein paar Sekunden, damit rausgehollt habe.
     
  13. MichaelausP

    MichaelausP Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2001
    Beiträge:
    2.985
    Vorab: Hast du SP1 oder SP2 auf deinem Rechner drauf???
    ---------------------------------------------------------------
    Windows hilft dir vielleicht noch etwas weiter:
    Öffne die Systemeigenschaften (Win-Taste+Pause), klicke auf den Reiter Erweitert, dort auf den Button Einstellungen in der Sektion Starten und Wiederherstellen. Im nächsten Dialogfenster klicke auf Bearbeiten unterhalb der Sek-Anzeige zum Bootvorgang für die Boot.ini, es öffnet der Editor und zeigt den Inhalt der Boot.ini.
    Code:
    [boot loader]
    timeout=25
    default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS
    [operating systems]
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS="Microsoft Windows XP Home Edition" /fastdetect /NoExecute=OptIn
    
    
    Trage /BOOTLOG hinter dem letzten Eintrag in der Zeile
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS="Microsoft Windows XP Home Edition" /fastdetect /NoExecute=OptIn
    mit einem Leerzeichen davon getrennt ein.
    Der Eintrag bewirkt, dass Windows den Bootvorgang protokolliert und schreibt eine Log-Datei in (Ntbtlog.txt) das Verzeichnis %SystemRoot%\Ntbtlog.txt.
    Editor schließen, Datei speichern mit ja bestätigen. Schließe alle anderen Fenster mit OK, boote den Rechner mit dieser Einstellung neu.
    Auszug aus meinem LOG:
    Code:
    Treiber geladen \SystemRoot\system32\drivers\kmixer.sys
     Service Pack 2 4 22 2005 00:26:10.375
    Treiber geladen \WINDOWS\system32\ntoskrnl.exe
    Treiber geladen \WINDOWS\system32\hal.dll
    Treiber geladen \WINDOWS\system32\KDCOM.DLL
    Treiber geladen \WINDOWS\system32\BOOTVID.dll
    Treiber geladen ACPI.sys
    Treiber geladen \WINDOWS\System32\DRIVERS\WMILIB.SYS
    Treiber geladen pci.sys
    Treiber geladen isapnp.sys
    Treiber geladen ohci1394.sys
    Treiber geladen \WINDOWS\System32\DRIVERS\1394BUS.SYS
    Treiber geladen compbatt.sys
    Treiber geladen \WINDOWS\System32\DRIVERS\BATTC.SYS
    Treiber geladen pciide.sys
    
    Treiber geladen \WINDOWS\System32\DRIVERS\PCIIDEX.SYS
    Treiber geladen Ntfs.sys
    
    \DRIVERS\ati2mtag.sys 
    Treiber geladen
    Der Treiber wurde nicht geladen \SystemRoot\System32\DRIVERS\ipnat.sys
    Treiber geladen \??\C:\Programme\AVPersonal\AVGNTDW.SYS
    Treiber geladen \SystemRoot\System32\Drivers\HTTP.sys
    Treiber geladen \SystemRoot\system32\drivers\kmixer.sys
    
    Eine vorhandene LogDatei wird nicht ergänzt oder überschrieben, sie darf also nicht im Systemverzeichnis vorhanden sein!

    So, dann sehen wir mal weiter...
     
  14. Thor Branke

    Thor Branke CD-R 80

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.482
    Moin,

    Boot Vis perfektioniert wirklich den Systemstart, aber leider nach wie vor nur bis zum AV-Schirmchen. :o

    Was allerdings bis dahin beim Start geschieht, kann man jetzt nur noch mit "Nullzeit" beschreiben. Schon deshalb danke für den hint. Wirklich erstaunlich. BootVis brauchte immerhin beim Optimieren eine halbe Stunde, wobei ich mehrfach drauf und dran war, "Cancel" zu drücken.

    Wer es nachmachen will: bitte Geduld, auch wenn es so aussieht, als ob der Rechner hängt.

    Habe noch SP1 wegen der Verwendung älterer Programme, die sonst vermutlich nicht mehr laufen würden.

    Ich habe in meiner boot.ini nur den switch /fastdetect. Kann ich /bootlog auch einfach dahinter setzen, oder ist der /noexecute=optin dafür Vorraussetzung?

    B4N,
    Thor :kaffee:
     
  15. Koriander

    Koriander Guest

    Hallo Thor,

    den Eintrag von /bootlog kannst Du auch gleich hinter /fastdetect vornehmen. Aber bitte ein Leerzeichen dazwischen lassen. So steht es jedenfalls in meiner boot.ini, und die stammt von einer frisch aufgespielten Recovery-CD. Der Start und alles andere klappt bei mir problemlos, die von MichaelausP angesprochene *.log-Datei ist auch vorhanden.

    Viel Glück,
    Koriander :)
     
  16. Leonito

    Leonito Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    679
    Mal ein anderer Ansatz: Verwendest du DSL?
     
  17. Thor Branke

    Thor Branke CD-R 80

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.482
    @ Leonito

    Ja, warum?

    Thor :)
     
  18. Leonito

    Leonito Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    679
    Weil es mit DSL ein bekanntes Problem gibt wegen der Bindung des TCP/IP Protokolls an die Netzwerkkarte. Das verursacht in der Regel genau den von dir beschriebenen Fehler.

    Abhilfe: http://www.windows-tweaks.info/html/dsl1problem.html

    Versuch es mal - bei vielen Tausend anderen hat es den Knoten gelöst.
     
  19. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Bootvis kann sogar mehr zerstören als es Nutzen bringt.
    Deshalb wurde es auch schon lange von MS vom offiziellen Enduser-Download zurückgezogen!

    http://www.microsoft.com/whdc/system/sysperf/fastboot/bootvis.mspx

    Es ist nur noch für Developer empfohlen!

    Also nicht heulen, wenn das System zerschossen ist!
    Die "böse" Microsoft Corporation ist diesmal ganz sicher nicht schuld!
     
  20. apollogo

    apollogo Kbyte

    Registriert seit:
    1. Februar 2005
    Beiträge:
    322
    Danke, aber das wusste ich schon! Trotzdem ist "Bootvis" wie "Regclean", von Microsoft, ein gutes Tool!

    System zerschossen?? War nicht die Rede!

    Übrigens wenn "Bootvis" so gefährlich ist dann sollte man das Programm "Defrag" auch meiden, denn nichts anderes macht "Bootvis", als Defragmentieren!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen