XP scaltet einfach ab! HILFE!

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Nebukad, 17. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Nebukad

    Nebukad Kbyte

    Registriert seit:
    1. Dezember 2002
    Beiträge:
    135
    Hallo ihr Weisen da draußen.

    langsam könnte ich fast schon verzweifeln.
    Mein Windows XP schaltet ganz zwischendurch und ganz unregelmäßig manchmal einfach den PC aus (als wenn man restet drückt) und alle offenen Dateien gehen verloren.
    Das kann schon bei einfachstem gebrauch passieren z.B. wenn ich musik in Winamp höre und dabei im Internet surfe. Was kann das sein? Ich habe einen Athlon XP 2000+ auf einem Asus Board mit 1024MB Ram PC-133 und SP1 nach mehreren Abratungen nicht installiert. Habe noch nie übertaktet oder sonstwas manipuliert.
    Was mich außerdem stört (weis nicht, ob es damit was zu tun hat) ist, dass Windows fast 2 Minuten zum runterfahren braucht (hab schon alles probiert).

    Hoffentlich gibt es jemanden, der mir weiterhelfen kann.
    Ich würde mich echt freuen.
    Danke schonmal

    mfG
    Clemens
     
  2. Nebukad

    Nebukad Kbyte

    Registriert seit:
    1. Dezember 2002
    Beiträge:
    135
    ok, ich habe die protokolldatei gefunden: sie befindet sich in einem Ordner namens "minidump" und es gibt schon mehrere von ihr.
    wie kann ich sie öffnen oder sehen, was jetzt die Ursache war?

    gruß

    CLemens
     
  3. Nebukad

    Nebukad Kbyte

    Registriert seit:
    1. Dezember 2002
    Beiträge:
    135
    Also der Rechner startet neu.
    Bevor ich antispy installiert habe, gab es auch manchmal einen bluescreen, auf dem irgendwelche fehlercodes standen.
    wo muss man denn auf erweitert klicken?
     
  4. ifelcon

    ifelcon Guest

    Registriert seit:
    8. September 2000
    Beiträge:
    546
    Schaltet der Rechner sich aus oder startet der Rechner neu?
    Falls der Rechner neu startet, kann es sein, daß vorher ein Bluescreen kam, nachdem WinXP sofort neu startet. Diese sehr nervige Option hat Microsoft irgendwo in den Eigenschaften des Arbeitsplatzes versteckt, sie heiß "Automatisch neu starten". Bei mir (Win2000) ist sie unter Erweitert und dann Starten und Wiederherstellen, aber wahrscheinlich ist die Option unter XP wieder wo anders.
    In dem Bluescreen können Sie dann die Datei ausfindig machen, die für den Absturz schuld ist.
     
  5. x0x2x4x6x8

    x0x2x4x6x8 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    24. Februar 2003
    Beiträge:
    571
    Ja, ich glaube schon, leihe dir bei deinem Händler mal ein Stärkeres aus und teste, ob es dann geht, aber erst einmal nur ausleihen.
     
  6. Relax

    Relax Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2001
    Beiträge:
    951
    Hallo
    a) dein Netzteil müsste zu schwach sein, 14a am 3,3V war noch
    gut genug für einen 1000er Athlon, es sollten schon 20A sein.
    b) sind auf dem Mainboard alle Kondensatoren ok? Hatte ein
    Mainboard mit aufgeplatzen Kondis, PC schaltete sich in
    unregelmässigen Abständen einfach aus. Neues Board, neue
    CPU, alles wieder ok.

    ah ja, die 2 Min beim runterfahren hat nichts damit zu tun , XP
    speichert noch hie und da oder löscht deine swap-datei.....
    [Diese Nachricht wurde von Relax am 17.04.2003 | 21:52 geändert.]
     
  7. Nebukad

    Nebukad Kbyte

    Registriert seit:
    1. Dezember 2002
    Beiträge:
    135
    DC Output:

    |+3,3V -> 14A|+5V -> 20A|+12V -> 6A|-5V -> 0.5A|-12V -> 0.8A|+5Vsb -> 2A|

    meinst du das kann damit was zu tun haben?
    Wär\' ja interessant
     
  8. x0x2x4x6x8

    x0x2x4x6x8 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    24. Februar 2003
    Beiträge:
    571
    Poste mal die Amperewerte deines Netzteils.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen