XP überprüfung

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Liegestuhl68, 19. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Liegestuhl68

    Liegestuhl68 Byte

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    21
    Hallo ich habe mal ne Frage zur Überprüfung des Rechners beim Update.
    Ich wollte den Rechner (Microsoft. Office ect.)per Update auf den neuesten Stand bringen ,dazu soll ich ein Programm runterladen und installieren welches meine Win Registrierung überprüft.
    Da hab ich kein Problem mit !
    Ein Freund sagte mir dann ich solle das nicht machen da Microsoft auch persönliche Daten überprüft und ich ja kein Prob. mit dem PC habe.
    Was wird denn nun WIRKLICH übermittelt?
     
  2. steppl

    steppl Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2004
    Beiträge:
    6.613
    Dein Freund erzählt-Verzeihung- Unsinn, und zwar gefährlichen Unsinn. Du hast nichts zu befürchten.
     
  3. Quedel83

    Quedel83 Byte

    Registriert seit:
    3. April 2004
    Beiträge:
    28
    Mhhm, ganz so kann ich dem aber nicht zustimmen. Seit dem Microsoft letztens das Genuine-Tool zur Bedingung für WindowsUpdate gemacht hat, werden durchaus persönliche Daten übertragen. Habe das nur durch Zufall herausgefunden. Bei mir ist WindowsUpdate bei einem Update immer hängen geblieben und hat Fehler angezeigt. Nach einer Weile stellte sich raus, dass die Firewall persönliche Daten (Telefon, Adresse, Name etc.) geblockt hatte und Windows daraufhin den Download verweigerte. Jedesmal dann dasselbe: nachdem pers. Daten geblockt wurde, verweigerte WindowsUpdate den Dienst, nur die Wurmkur konnte gezogen werden.
    Ach ja, die Daten werden direkt an au.windowsupdate.microsoft.com gesendet (wenn ich mich jetzt nicht täusche).

    Ach ja, und das Registry-Programm was angesprochen wurde, ist einfach bloß das Tool, was die Windows-Version auf Legalität prüft. An dem wirst du wohl so schnell nicht vorbeikommen. Außer, du schaust, welche Updates du brauchst und diese musst du dann irgendwoher besorgen (eben nur nicht auf einer Microsoft-Seite).
     
  4. gert12349

    gert12349 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    21. Oktober 2001
    Beiträge:
    651
    Mhhm, ganz so kann ich dem aber nicht zustimmen. Eigentlich wollte ich jetzt fragen: ist jetzt Märchenstunde? Du hast ja eine ganz besondere Firewall, die exakt deine persönlichen Daten filtert... Ist ja auch dumm von MS, alles unverschlüsselt zu senden. Meine Güte - Namen, Adressen, Telefonnummern, Passwörter, Bankdaten aller Windowsnutzer in den Händen von Microsoft - der Weltuntergang steht unmittelbar bevor... :rolleyes:
     
  5. Quedel83

    Quedel83 Byte

    Registriert seit:
    3. April 2004
    Beiträge:
    28
    Naja, Bankdaten etc. wäre wohl etwas übertrieben. Aber es ist auch keine Märchenstunde. Die Informationen, die dort übertragen werden, stehen in deinem persönlichen Profil (im IE unter Extras > Internetoptionen > Inhalte > Profil). Gut, ich war doof die dort einzutragen, nu weiß ich es ja auch. Leider kann ich dort die Daten nicht mehr ändern (keine Ahnung warum).
    Die Firewall ist von Norton (im Paket von Norton Internet Security). Dort gibt es die Option, vertrauliche Optionen zu blockieren. Standardmäßig stehen dort meine Telefonnummer, Name und Adresse drin. Nachzulesen auch unter NIS 2006 (ich habe eine ältere Version, nennt sich jetzt "vertrauliche Daten schützen"). Eigentlich meines Wissens nur eingesetzt, damit Formulardaten nicht umgelenkt werden oder bei dubiosen Internetseiten.

    Ich meine, ICH habe nicht das Problem, denn meine Windows-Version ist vollkommen legal. Aber dass die Typen dort Name, Adresse und Telefonnummer (und wahrscheinlich auch Geburtstag - obwohl die Funktion bei mir spinnt) sammeln, finde ich nicht nett. Und eben diese Frage war ja hier gestellt gewesen.
     
  6. Wingnut2

    Wingnut2 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Beiträge:
    2.660
    ähm, ich glaube eine Datenschutzrichtlinie verbietet es MS persönliche Daten auf deinem Rechner zusammenzustellen. Und ich denke MS wird sich daran auch halten.

    mfg
     
  7. gert12349

    gert12349 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    21. Oktober 2001
    Beiträge:
    651
    Ist Microsoft ein Datensammler?

    Windows-Update unter der Lupe

    Windows Update-Datenschutzbestimmungen

    ------------------------------------
    Ergänzung:

    Ich habe noch ein bisschen geschmökert und bin auf ein Unterobjekt des Navigator-Objekts gestoßen: userProfile
    Im Forumsarchiv von SelfHTML hat ein User dazu geschrieben:
    Mag sich jeder seinen Reim daraus machen. Grundsätzlich kann also jede Site das im Internet Explorer gespeicherte persönliche Profil abrufen, wenn der User zustimmt. Insofern wieder etwas dazu gelernt und danke an Quedel83 :)

    Quellen:
    MSDN Library: navigator Object
    SelfHTML Forumsarchiv: Profil des Internetexplorer auslesen
     
  8. Quedel83

    Quedel83 Byte

    Registriert seit:
    3. April 2004
    Beiträge:
    28
    Out of Date: Stand 21. Juli 2005, Informationen beziehen sich auf den Stand vom 17.10.2003

    Out of Date: Es wird WindowsUpdate Version 4 behandelt, mittlerweile ist schon v6 draußen und mehrmals aktualisiert. Stand des Beitrags: 25.02.2003

    Okay, aber wer glaubt denn schon an MS? WindowsUpdate Controls mögen ja selber nicht sammeln, aber ein paar kleine Zusatzprogramme schon.

    Die Links stimmen ja, bis zum letzten Update gab es auch nie Probleme. Doch seitdem ich dieses Genuine - Tool installieren musste um die Echtheit zu überprüfen, seit dem besteht ja erst das "Problem". Und das Ding ist ja, dass der erst anfängt zu Downloaden, wenn 4x die Daten gesendet worden. Gehe ich einmal in Norton auf "Angaben blockieren" kommt sofort "Update fehlgeschlagen".
    Jemand eine Ahnung, wie ich dieses Profil wieder rausnehmen kann? Hab's zwar in der Adressverwaltung von Windows geändert, aber der IE hält sich nicht dran.

    [Edit] Hab eben gesehen, dass der Beitrag eben noch geändert wurde. Ja, jede Website kann theoretisch die Daten einsehen, dafür habe ich ja auch meine Firewall, die das automatische Übermitteln blockt (bzw. bei Formulardaten nachfragt).War mir eben bloß aufgefallen, dass die Informationsübertragung an MS neu ist.
    Aber wie kann ich dieses shit Profil löschen? Lösche ich die Daten im IE, dann sind sie danach sofort wieder da. Ändere ich sie in der Profilverwaltung des Adressbuchs, wird das nicht in den IE übernommen.[/Edit]
     
  9. Wingnut2

    Wingnut2 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Beiträge:
    2.660
    IE deinstallieren.
     
  10. gert12349

    gert12349 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    21. Oktober 2001
    Beiträge:
    651
    Du kannst die Weitergabe der Profildaten verhindern: im Menü Extras > Internetoptionen... > Erweitert im Abschnitt Sicherheit bei Profil-Assistent aktivieren das Häkchen entfernen.
    Sorry, aber diese Einstellung halte ich für paranoid... Du stellst einfach Behauptungen auf ohne jeglichen Beleg.
    *ende und aus*
     
  11. medienfux

    medienfux Megabyte

    Registriert seit:
    10. November 2005
    Beiträge:
    1.767
    ich habe eine einfachere lösung: deinstalliere einfach dein norton.
     
  12. Quedel83

    Quedel83 Byte

    Registriert seit:
    3. April 2004
    Beiträge:
    28
    Jo, genau wie in einer guten Ehe:
    Sie: "Schatz, wenn ich in den Spiegel schaue, dann sehe ich, dass das Kleid viel zu klein ist und überall meine Fettröllchen rausquillen."
    Er: "Schmeiß den Spiegel weg, dann siehst du es nicht."

    Also - was ändert dein Vorschlag an der Situation? (Außer, dass man niemals Norton deinstallieren sollte, denn dein System wird danach alles andere als stabil und zuverlässig werden).
     
  13. medienfux

    medienfux Megabyte

    Registriert seit:
    10. November 2005
    Beiträge:
    1.767
    ganz einfach: ich kenne mitlerweile eine ganze schar von leuten, die genau aus diesem grund probleme mit ihrem rechner bekommen. norten greift tief ins system und entgegen der guten absicht zu schützen und zu unterstützen, bekommt man sehr oft gegenteiliges zu spüren. ein stark verlangsamtes system zum beispiel. viren, die norton übersieht sind auch keine seltenheit, nicht zuletzt das unendliche blocken von notwendigen kommunikationswegen, die eben in diesem fall dafür sorgen, das keine kommunikation zwischen deinem rechner und dem server von ms stattfindet. wenn hier ohnehin alles geblockt werden soll, was irgendwie auf die identität des nutzers schließen lässt, empfehle ich die vollkommene trennung des pc zum web. denn mal abgesehen von windows update finden unzählige kommunikationen im hintergrund bei benutzung des internet statt, die der nutzer nicht kontrollieren kann. diese schöne neue technikwelt.
     
  14. PC-Freak88

    PC-Freak88 Kbyte

    Registriert seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    204
    Hi!

    Falls du dir dennoch nicht sicher bist, empfehle ich dir, die Updates von www.winboard.org herunterzuladen!

    Nützt nur, wenn du DSL hast! Da findest du die Updates auch "in einem", d. h. auch ältere.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen