XP und die ganzen Dienste !

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von John Crichton, 15. April 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. John Crichton

    John Crichton Byte

    Registriert seit:
    14. März 2002
    Beiträge:
    14
    Also wenn ich meinen pc starte und die windows oberfläche erscheint. dauert es noch so um die 45 sek bis ich anfangen kan, was zu machne. programme und dergleichen zu öffnen. Liegt das vielleicht an den vielen diensten wo xp ladet oder an was sonst. Bei nen paar kumples is das selbe problem. weiss da einer vielleciht was ?
     
  2. Gast

    Gast Guest

    Hey Harald

    Du hast vollkommen recht: Im Grund ist das der Haken Nr. 1 bei DSL (den man unbeding deaktivieren muss, um die genannte Wartezeit zu verhindern). Dieses Standart-Prob wurde wohl schon Hundert Mal angefragt.
    Trotzdem kann eine Bearbeitung der Dienste ebenfalls nützlich sein, muss aber nicht. Jeder muss für sich selbst entscheiden, ob er gewisse Risiken eingeht oder nicht, wobei ich persönlich der Meinung bin, dass erstgenanntes weniger Gefahren birgt als z.B. der direkte Eingriff in die Registry. Ein falscher Eintrag hier kann das gesamte System zum Crash bringen. Wohl dem, der dann noch weiß, wie er das wieder rückgängig machen kann.

    M.f.G. Erich
     
  3. Juve1106

    Juve1106 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    23. Juni 2001
    Beiträge:
    526
    Hallo Erich,

    da bin ich aber beruhigt :D

    auch hier läßt sich manch gute Anleitung finden :D :D
    Seeehr zu empfehlen diese Seite>

    http://read.at/notepad

    Solltest Du dir auch mal ansehen.

    Gruß Juve
     
  4. Harald42

    Harald42 Byte

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    11
    Ich hab Dsl und hatte dasselbe Problem. Seit dem ich TCP/IP in der Netzwerkumgebung deaktiviert habe, läd er sofort alles. Scheinbar sucht er bei aktivierten TCP/IP irgendwas, deswegen dauerts so lange. An den Diensten hab ich nix verändert.
     
  5. Gast

    Gast Guest

    Hey Desmond

    Kein Problem:
    http://www.windowscorner.de/
    und
    www.windows2000helpline.de

    @Juve1106

    Alles klar Kai - kein Problem!

    M.f.G. Erich
     
  6. Juve1106

    Juve1106 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    23. Juni 2001
    Beiträge:
    526
    Hallo Erich,

    Deine Bemühungen in allen Ehren, aber das Problem ist, daß jemand, der sowieso schon Probleme hat mit einer Einrichtung,
    dann Möglicherweise komplett den Überblick verliert.

    Dies soll Dein Angebot von Oben aber nicht negativ bewerten !!
    Sorry, wenn dies so von Dir verstanden worden ist.
    Ich hatte nur den Fragesteller im Auge :)

    Ich persönlich gehe auch so vor.

    Gruß Juve :D
     
  7. deas

    deas Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    979
    Hi Juve!
    Was ist gegen die Empf. von Freiherr zu sagen? Viele Dienste kann man wenigstens von "Automatisch" auf "Manuell" schalten, ohne Schaden anzurichten, oder nicht?
    Gruß Desmond
     
  8. deas

    deas Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    979
    Hi Erich!
    Ja,ja,die Dienste. Wir hatten es ja auch schon davon. Kannst Du mir ein paar Links diesbezügl. geben?
    Danke + cu
    Desmond
     
  9. Gast

    Gast Guest

    Hey Kai

    Warum das denn?? Es ist überhaupt kein Problem, die Dienste zu bearbeiten, wenn man meine Empfehlungen (insbesondere die des "Öfters neu booten") beachtet. Übrigens stammen die Einstellungsempfehlungen nicht von mir, sondern sind verschiedenen, übereinstimmenden Webseiten entnommen. Viele automatisch gestartete Dienste - das war schon unter W2K so - verzögern Windows, belegen Speicher, schränken die Performance ein und sind oftmals unnötig.
    Außerdem lässt sich jede Änderung ruckzuck zurücknehmen.

    M.f.G. Erich
     
  10. jose.carlos

    jose.carlos Byte

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    14
    Hallo

    es gibt noch einen Autostart der ist versteckt und ist in der Registry
    und Heisst RUN, den dort sammelt sich auch einiges an
     
  11. Juve1106

    Juve1106 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    23. Juni 2001
    Beiträge:
    526
    @ OBerfläche erscheint,daß dauert........

    High John,

    laß die Finger von den Diensten ( Empfehlung Freiherr :( ).

    Geh in Systemsteuerung > Ordneroptionen > Erweitert und hier
    den Hacken vor > Automatisch nach NEtzwerkordnern und - Druckern suchen < entfernen.
    Dies ist ebenfalls ein Klemmer beim Zugriff nach Neustart.

    Und außerdem den Autostart-Ordner anschauen; alles was Du nicht
    unbedingt beim Neustart brauchst > RAUSSCHMEIßEN :)

    GRuß Juve
    [Diese Nachricht wurde von Juve1106 am 15.04.2002 | 19:46 geändert.]
     
  12. Gast

    Gast Guest

    Netzwerk- und DFÜ-Verbindungen\' , in dem sowohl LAN-, als auch WAN-Verbindungen angezeigt werden.
    Startmethode = Manuell

    NT-LM-Sicherheitsdienst
    Bietet Sicherheit für Remoteprozeduraufrufe (RPC), die andere Transportwege als Named Pipes verwenden.
    Startmethode = Manuell

    Plug & Play
    Verwaltet Geräteinstallationen sowie -konfigurationen und informiert Programme über Geräteänderungen.
    Startmethode = Automatisch

    QoS RSVP
    Bietet Programmen und Systemsteuerungssymbolen, die QoS unterstützen, Installationsfunktionen zur Steuerung von Netzwerksignalen und lokalem Netzwerkverkehr.
    Startmethode = Manuell

    RAS-Verbindungsverwaltung
    Stellt eine Netzwerkverbindung her.
    Startmethode = Manuell

    Remoteprozeduraufruf (RPC)
    Endpunktzuordnung und andere verschiedene RPC-Dienste.
    Startmethode = Manuell

    Remote-Registrierungsdienst
    Ermöglicht die Bearbeitung der Registrierung über das Netzwerk.
    Startmethode = Manuell

    Routing und RAS
    Bietet Routingdienste in LAN- und WAN-Netzwerkumgebungen.
    Startmethode = Deaktiviert

    RPC-Locator
    Verwaltet die Datenbank für den RPC-Namensdienst.
    Startmethode = Manuell

    Server
    Bietet RPC-Unterstützung sowie Datei-, Drucker-, und Named Pipe-Freigabe.
    Startmethode = Manuell

    Sicherheitskontenverwaltung
    Speichert Sicherheitsinformationen für lokale Benutzerkonten.
    Startmethode = Manuell

    Smartcard
    Verwaltet und steuert Zugriff auf eine Smartcard, die sich in einem Smartcard-Leser befindet, das an den Computer angeschlossen ist.
    Startmethode = Manuell

    Smartcard-Hilfsprogramm
    Unterstützt herkömmliche Smartcard-Leser, die an den Computer angeschlossen sind.
    Startmethode = Manuell

    Systemereignisbenachrichtigung
    Verfolgt Systemereignisse wie Windows-Anmeldungen sowie Netzwerk- und Stromversorgungsereignisse. Benachrichtigt außerdem COM+ Ereignissystembezieher von diesen Ereignissen.
    Startmethode = Manuell

    Taskplaner
    Ermöglicht es, ein Programm zu einer vorgegebenen Zeit auszuführen.
    Startmethode = Manuell

    TCP/IP-NetBIOS-Hilfsprogramm
    Ermöglicht die Unterstützung vom NetBIOS-über-TCP/IP-Dienst (NetBT) und die NetBIOS-Namensauflösung.
    Startmethode = Manuell

    Telefonie
    Bietet Telefonie-API-Unterstützung (TAPI) für Programme, die Telefoniegeräte steuern, sowie IP-basierte Sprachverbindungen am lokalen Computer und über das LAN, auf Servern, die diesen Dienst ebenfalls ausführen.
    Startmethode = Manuell

    Telnet
    Ermöglicht es einem Remotebenutzer, sich am System anzumelden und Konsolenprogramme unter der Verwendung der Befehlszeile auszuführen.
    Startmethode = Deaktiviert

    Überwachung verteilter Verknüpfungen (Client)
    Sendet Benachrichtigungen über Dateien, die zwischen NTFS-Laufwerken in einer Netzwerkdomäne bewegt werden.
    Startmethode = Manuell

    Unterbrechungsfreie Spannungsversorgung
    Verwaltet eine an den Computer angeschlossene unterbrechungsfreie Spannungsversorgung (USV).
    Startmethode = Manuell

    Verwaltung für automatische RAS-Verbindung
    Erstellt immer eine Verbindung zu einem Remotenetzwerk her, wenn ein Programm eine Remote-DNS- oder -NetBIOS-Adresse anspricht.
    Startmethode = Manuell

    Verwaltung logischer Datenträger
    Überwachungsdienst für die Verwaltung logischer Datenträger
    Startmethode = Automatisch

    Verwaltungsdienst für die Verwaltung logischer Datenträger
    Verwaltungsdienst für Datenträgerverwaltungsanforderungen
    Startmethode = Manuell

    Warndienst
    Benachrichtigt bestimmte Benutzer und Computer über administrative Warnungen.
    Startmethode = Automatisch

    Wechselmedien
    Verwaltet austauschbare Medien, Geräte und Bibliotheken.
    Startmethode = Manuell

    Windows Installer
    Installiert, repariert und entfernt Software anhand von Anweisungen in .MSI-Dateien.
    Startmethode = Manuell

    Windows-Verwaltungsinstrumentation
    Zeigt Systemverwaltungs-Informationen an.
    Startmethode = Manuell

    Windows-Verwaltungsinstrumentations-Treibererweiterungen
    Bietet Systemverwaltungsinformationen für und von Treibern.
    Startmethode = Manuell

    Windows-Zeitgeber
    Stellt die Systemuhr.
    Startmethode = Manuell

    Anmerkungen:
    1. Je nach installierter Software/Hardware differieren die Einträge mehr oder weniger.
    2. Vorsichtig mit den Änderungen verfahren, Notizen machen (was habe ich geändert), damit im Falle eines darauffolgenden Probs die Einstellungen schnell wieder zurückgenommen werden können.
    3. Mehrfach zwischendurch neu booten, um zu überprüfen, ob nicht der Zugriff auf Programme nach dem Logon plötzlich viel länger dauert, dann siehe 2.

    M.f.G. Erich
     
  13. John Crichton

    John Crichton Byte

    Registriert seit:
    14. März 2002
    Beiträge:
    14
    2 ghz p4, 256 mbyte sdram ddr. ne autostart is alles leer.
     
  14. John Crichton

    John Crichton Byte

    Registriert seit:
    14. März 2002
    Beiträge:
    14
    Das ist es nicht, hab ich schon längst deaktiviert !
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen