XP und Norton

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Sunny711, 9. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sunny711

    Sunny711 Byte

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    14
    Wer kann mir weiterhelfen. Wenn ich von Norton Systemworks das Programm Speeddisk starte kriege ich jedesmal eine Fehler über einen Konflikt mit der "nopbd.exe" und die Laufwerke/Partitionen werden nicht angezeigt. Kann es mit XPAntispy zusammenhängen? Oder wo klemmt das System?
     
  2. Sunny711

    Sunny711 Byte

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    14
    Alles was zu Defrag unter XP gesagt wurde ist zutreffend. Auch - und das ist allgemein bekannt - das es sich im eine Lightversion von Diskeeper handelt. Wenn du übrigens Diskeeper installierst, bekommst du beim Starten nur eine etwas aufgebohrte Benutzeroberfläche (halb deutsch halb englisch).
    Der Knall kommt bei der Deinstallation von Diskeeper. Wenn du dann anschließend Defrag suchts, bekommst du eine Fehlermeldung. Das Snap-In der MMC ist nämlich weg. Vielleicht hat jemand eine}n Tip, wie man das wieder rückgängig macht, ohne Diskeeper wieder zu installieren. Beim zusammenstellen einer eigenen Konsole ist das SnapIn nicht mehr aufzufinden.
    Also entweder Finger weg von Diskeeper und nur mit Defrag arbeiten oder wie von einigen erwähnt, O&O Defrag nehmen.
    BK
     
  3. Gast

    Gast Guest

    Hey Desmond

    Ich hoffe, ich konnte behilflich sein (und hab nicht zu viel geschwafelt...).
    Mit der Chip bist du m.E. im grünen Bereich, ich freue mich auf jede Ausgabe (genauso wie auf die PC Welt).

    M.f.G. Erich
     
  4. deas

    deas Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    979
    Hallo Erich!
    Danke für Deine wie immer sehr ausführliche Antwort!
    Ich gehöre zwar zu denjenigen im Forum, die mitunter, die "dümmsten" Fragen stellen, aber in der PCW habe ich in letzter Zeit wenig dazugelernt. Ich denke, ich versuche es mal mit der Chip. Ich kann ja jederzeit zurück. Damit wollte ich nicht gegen die PCW wettern - von der habe ich das meiste gelernt, und damit habe ich auch angefangen. Wie gesagt mag ich es lieber, wenn man tiefer in die Materie einsteigt, auch wenn ich dann nicht alles verstehe. Aber dafür gibt es ja die Foren;). Und die PCW werde ich sicher nicht links liegen lassen.
    Viele Grüße
    Desmond
     
  5. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    s wichtig ist, der soll doch O & O benutzen, ich fand\'s einfach gut; mittlerweile benutze ich Diskeeper Workstation und das find ich sehr praktisch.
    Gruß

    Henner
     
  6. Gast

    Gast Guest

    Hey Desmond

    Die PC Welt ist für einen anderen Leserkreis als Chip und PC Welt bestimmt, PC Prof. steht noch mal eine Stufe darüber.
    Will heißen: Es kommt darauf an, wieviel Vorwissen man hat. Wer Einsteiger ist, also kompletter Neuanfänger, sollte mit der Computer Bild am besten zurecht kommen. Ein bischen mehr Wissen und die PC Welt ist sicher die richtige Lektüre.
    Chip und PC Welt setzen schon eine Menge Erfahrung und Wissen voraus und erheben deutlich mehr Anspruch an den jeweiligen Kundenkreis. Die PC Professionell setzt noch mehr voraus, die Lektüre dieser Zeitschrift hilft nur demjenigen, der es schon - wie man so schön sagt - richtig drauf hat (ohne allwissend zu sein).

    Um es zu verdeutlichen: Meiner 19-jährigen Tochter habe ich bei ihrem Berufseinstieg (nach der Lehre) als Bürokauffrau bei einem PC Händler die PC Welt empfohlen , da sie ein relativ geringes Grundwissen hatte und in diesem Blatt alles sehr schön anschaulich beschrieben wird.

    Ich persönlich blättere darin auch sehr gerne, jedoch brauche ich die meisten Erklärungen nicht und bin in 20 Minuten mit einem Heft durch. Für Chip und PC Welt brauche ich erheblich länger, weil diese Publikationen deutlich tiefer in die Materie einsteigen.

    Vieles hängt natürlich auch von dem persönlichen Empfinden ab.
    Und eines sei noch bemerkt: Dies ist eine ganz persönliche Wertung, die keinen Anspruch auf allgemeine Gültigkeit erhebt. Jedem das seine - und wenn jemand mit der Computer Bild glücklich ist - bitte sehr.

    M.f.G. Erich
     
  7. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    Unter Win2k funktionieren Speeddisk und Diskdoktor doch auch, warum soll es unter Xp nicht mehr funktionieren?
     
  8. deas

    deas Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    979
    Hallo Erich!
    Was würdest Du vorziehen? PCW oder Chip? Bisher habe ich immer nur die PCW gekauft, war aber über die Oberflächlichkeit, um es so zu nennen, und die Kürze (aber große Schlagzeile) oft enttäuscht. Andererseits bin ich alles andere als ein Profi. Mit dem Newsletter der PCW bin ich einverstanden, aber weiß oft nicht, was ich kaufen soll. Soll ich statt dem PCW-Abo lieber das von chip nehmen? Das frage ich mich. Deine Meinung (direkter Vergleich) würde mich interessieren!
    MfG-mit freundlichen Grüßen
    Desmond
     
  9. madmad999

    madmad999 ROM

    Registriert seit:
    26. Juli 2002
    Beiträge:
    5
    Also, das Speeddisk nicht mit winxp funktioniert habe ich auch nicht gewußt.
    Das Standard-Defrag Programm von WinME war ja nicht so berauschend - da war Speeddisk schon besser. Wie schauts mit dem Defrag vom XP aus? ist das zu empfehlen oder gibts da auch was besseres? (z.b. Diskeeper, O+O Defrag?)

    LG Chris
     
  10. Zirkon

    Zirkon Megabyte

    Registriert seit:
    28. November 2001
    Beiträge:
    1.210
    NTFS-Laufwerke muß man eigentlich nicht defragmentieren. Das Dateisystem versucht von sich aus, die Fragmentierung minimal zu halten.
     
  11. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
  12. Sunny711

    Sunny711 Byte

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    14
    Hallo Jörn!
    Ich hatte dir versprochen mich einmal, auch wenn du von Norton nicht viel hälst, eine Info zukommen zu lassen, wenn ich die Ursache, weshalb Speedisk beim Starten abschmiert und die Laufwerksdaten nicht anzeigt, gefunden habe.
    Nun ja - ein ganz ganz simpler Fehler. aber große Wirkung. Ich habe Partitionen bis einschließlich L:\, habe aber der Partition K:\ (wie}s passieren konnte weiß ich nicht) die Berechtigung "System" entzogen. Das wars. Schicht im Schacht. K: wurde nicht mehr erkannt, L: somit auch völlig ignoriert und Speedisk war durcheinander. Berechtigung "System" wieder hinzugefügt - nun klappt alles. Die Info ist einfach zur Kenntnisnahme und hilft vielleicht anderen. ;)
    BK
     
  13. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Hab mal grad bei Heise nachgesehen, müßte die "C}T 25/2001 - Seite 88 Test Norton SystemWorks 2002 - Schönwetterkapitän " sein. Komm nur grad nicht an meine Zeitschriften ran - sonst würd ichs grad abtippen ;-)

    J2x
     
  14. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Ja, aber es wird das Defrag von XP benutzt - Speeddisk stellt nur seine Oberfläche dar. Ähnliches passiert übrigens auf NTFS5 Partitionen wenn du den Disk-Doctor laufen läßt - es wird ein simples CHKDSK ausgeführt ;-)

    J2x
     
  15. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    bist du so doof, oder willst du nur einfach recht haben? aber das funktioniert "leider" auch bei "Windows® XP Home Edition/Professional" mit NTFS ohne einschränkung, ich selbst habe es bei Windows 2000 Prof und NTFS installiert.... und es funktioniert...
     
  16. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Ja, bei FAT32 ;-)

    J2x
     
  17. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    Produkt-Info von SystemWorks (welches SpeedDisk beinhaltet):

    Aktuelle Version: 2002
    Plattformen: XP Home/XP Pro/2000 Pro/NT WS/ME/98

    dumdidum....
    [Diese Nachricht wurde von derupsi am 19.07.2002 | 13:18 geändert.]
     
  18. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    Gut, vielleicht gibt es einen Unterscheid zwischen Win2k und WinXP, bei mir arbeitet jedenfalls Speed Disk und nicht das Tool von Win2k.
     
  19. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Richtig, Speeddisk unterstützt NTFS4 aber NICHT NTFS5. Der unterschied ist immerhin beträchtlich- Auf eine NTFS5 Platte kannst du mit NT4 erst ab SP6 zugreifen.

    J2x
     
  20. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Naja, die NU-Version1 ist schon etwas älter als 2000 *g*, die Waren auch noch echt empfehlenswert - aber das war noch VOR Windows ;-)

    Ich bin mir aber sicher, das die C}T die NU2002 getestet hat...

    J2x
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen