xp Wiederherstellungskonsole entfernen

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von spuelkasten, 3. Oktober 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. spuelkasten

    spuelkasten ROM

    Registriert seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    2
    Hallo Leude,

    ich habe heute die win xp Wiederherstellungskonsole von der xp cd installiert. Das System hatte kleine Macken, die nun wieder bereinigt sind.

    Nun mein Problem: bei jedem Systemstart zeigt mir nun xp ein Bootmenü für das Betriebssystem. Ich muß also bei jedem Start festlegen, ob ich win xp starten will oder die Wiederherstellungskonsole von win xp. Das nervt mit der Zeit.

    Wie kann ich also nun die Wiederherstellungskonsole vom Rechner entfernen? Im xp selbst ist kein Eintrag im Startmenü oder im Softwareverzeichnis der Systemseuerung.

    Wer kann mir helfen?

    Vielen Dank im Voraus!

    MfG

    Longus
     
  2. No Aloha

    No Aloha Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    724
    Wenn man die Wiederherstellungskonsole löschen will, klickt man zuerst im Windows Explorer auf "Extras", "Ordneroptionen", Register "Ansicht" und deaktiviert den Punkt

    Geschützte Systemdateien ausblenden (empfohlen)

    und aktiviert den Punkt

    Alle Dateien und Ordner anzeigen.

    Jetzt sucht man die Dateien Cmdcons und Cmldr und löscht sie aus dem Verzeichnis.
    Um nun die Datei Boot.ini zu editieren, klickt man sie rechts an, geht auf "Eigenschaften" und deaktiviert den Schreibschutz, dann öffnet man die Boot.ini mit einem Editor und entfernt den Eintrag:

    C:\cmdcons\bootsect.dat="Microsoft Windows 2000 Recovery Console" /cmdcons,

    speichert die Datei ab und setzt das Attribut "Schreibschutz" wieder ein.

    Boot.ini : Alternativ über Systemsteuerung/ System/ Erweitert/ »Starten und Wiederherstellen«/ Einstellungen/ Systemstart/ Button "Bearbeiten"


    Quelle: wintotal.de
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen