XP, Win 98, neues Gehäuse oder doch lieber Würstchen?!? *grummel*

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von JohnnyX, 18. August 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. JohnnyX

    JohnnyX Kbyte

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    141
    Hallo Freunde,

    ich hab ein massives Problem, dass mich jetzt schon 2 Tage lang nervt.

    Zur Vorgeschichte: gestern kam mein neues Gehäuse (Xaser III VM3000A Skull Edition), IDE und Floppy-Rundkabel und ein bisschen Spielzeug ;-). Lange Rede kurzer Sinn: Karton auf, Kiste raus, Rechner umbauen, Rechner anwerfern und läuft. DENKSTE! Nachdem ich also meinen Rechner im neuen Gehäuse hatte, starte ich, freue mich über mein BIOS, prüfe alle Einstellungen und will dann Win Xp Prof SP1 starten. Ähh...NÖ! Da bleibt er beim Bootscreen von XP hängen. OKAY - Du willst ein neues Windows? Du bekommst ein neues Windows! Ähh...Nö! Install-CD rein, install starten und komme genau bis zu dem Punkt wo er die "Liste der zu kopierenden Dateien" erstellt. Und das alle verdammten 19 Versuche! Gut - *nachdenkt* die Graka oder der Speicher ist hin --> ausgebaut, andere probiert. Ähh....Nö! ALLE Karten ausgebaut, alles rausgenommen, was nicht zwingend notwendig ist --> Gleiches Ergebnis. Ich hab sogar ne andere Festplatte und anderes CD-Rom ausprobiert. Bis auf CPU und Mainboard hab ich alles getauscht, was geht. ABER - jetzt kommts: Windows 98 kann ich installieren *AAAHHHHH* und das auch noch ohne Mucken und Probleme. Nur beim updaten auf XP komme ich wieder bis zu besagtem Punkt. Weiterhin habe ich die Speichertimings auf supersoft gestellt, alle onboard-Geräte deaktiviert und auch die Install-CD auf die Platte kopiert (war ziemlich sinnlos da über ne Stunde beim kopieren im DOS zuzuschauen). Ich kann quasi alles machen, nur kein XP installieren.

    Es ist ja nun nicht so, dass ich dadurch schlechte Laune bekommen würde *kopfschüttel*, aber so ein bißchen verzweifelt bin ich schon.

    Habt ihr noch Ideen, was ich machen könnte?

    Danke und Gruß - John

    P.S: Lasst das jetzt bitte nicht zu ner Abstimmung werden ob mein MB oder die CPU hinüber ist.... ;-)
     
  2. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo,
    hast du auch mal deine alten IDE-Kabel statt der neuen Rundkabel probiert ?

    MfG Steffen
     
  3. JohnnyX

    JohnnyX Kbyte

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    141
    Ja - ich hab auch die alten Kabel probiert, selbes Schema *seufz*.

    Inzwischen hab ich auch ein BIOS-Update gemacht --> zwecklos.

    Sinnvollerweise hier noch meine Hardware:

    ASUS A7N8X-Deluxe
    AMD 2800+ (Barton)
    512 MB Infineon PC3200, CL3
    GraKa: ASUS V8460 GeForce 4 TI4600 128 MB
    2x IBM Deskstar 40 GB (genaue Bezeichnung hab ich grad nicht zur Hand), KEIN Raid-Verbund!!!
    Netzteil: Tagan TG380-U01

    Danke für's Helfen - John
     
  4. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, ist schon ein seltsames Problem, da die Windows98-Installation funktioniert.
    Ich würde wahrscheinlich das Board noch mal ausbauen und dann testen. Wie sehen denn deine Temperaturen aus ? Sitzt der CPU-Kühler richtig ?

    Steffen
     
  5. JohnnyX

    JohnnyX Kbyte

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    141

    Board ausbauen?!?! Hmm - ja - das ist an sich kein Problem. Nur wie soll ich ein Board testen?!! *dummfrag*

    Meine Temperaturen sind alle im grünen Bereich - hab ne Wasserkühlung drin ;-)

    Bios sagt: CPU 27°C, Mainboard 28°C - addieren wir mal 15° dazu sind wir im realistischen Bereich, aber in jedem Fall normal.

    Danke - John

    P.S: Hab grad Versuch 24 und 25 hinter mich gebracht. Kurioserweise komme ich manchmal sogar dahin, dass er ein paar Dateien kopiert. Mein Rekord liegt bei brutalen 2%... *staunt*

    P.P.S: Ich werd's gleich noch mal mit W2K versuchen. Mal sehen, was dabei raus kommt.
     
  6. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.594
    Ist das Motherboard mit genügend Abstandshaltern und auch ohne Verspannungen im Gehäuse eingebaut? Ich will nicht unterstellen, dass es da zu einem Kontakt mit dem Gehäuse und leitenden Teilen des Boards gekommen ist.
    Windows 98 prüft nicht so gründlich die Hardware, so dass ein minimaler Fehler ausreicht, dass WinXP streikt.
    Nimm das Motherboard auch mal ganz vom Netz und bau die Batterei aus und lass das Ganze über Nacht stehen. Eventuell ist irgendwo ein Bauteil überladen oder entladen und die Fehlerspannung blockiert das System.
     
  7. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Mit Testen meinte ich, dass du dein System mal aiußerhalb des Gehäuses in Betrieb nehmen sollst.

    Steffen
     
  8. JohnnyX

    JohnnyX Kbyte

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    141
    Hallo,

    Abstandshalter sind 9 Stück drin - genauso viele, wie das Board Bohrungen hat. Der Abstand von Board und Rückplatte ist ein knapper Zentimeter, also erheblich mehr als in den Standard-Gehäusen.
    Verspannungen - glaub ich auch nicht. Das saß absolut perfekt auf, brauchte ich nur noch andrücken (ist ohne Schrauben).

    Aber Du hast Recht: ich werde es heute Nacht mal komplett vom Netz nehmen, wie Du beschrieben hast. Mal schauen, was das bringt...
    Wenn es morgen immer noch nicht besser ist, werde ich es wieder ausbauen und an einen anderen Rechner hängen. *seufz*

    Danke vielmals - John

    P.S: Wenn ihr wüsstet, wie es hier aussieht.... *grins* Kisten, Kartons, Hardware-Teile, Gehäuase, Schrauben; ich hab hier 3 Rechner zerlegt - mit einem Wort: CHAOS!!!! Wenn ich nicht zuviel Angst vorm "nicht-wieder-zusammen-kriegen" hätte, würde ich vermutlich auch noch meinen Laptop auseinander nehmen. Ist wohl besser so.... Sonst könnte ich mir bei euch keinen Rat mehr holen. ;-)
     
  9. yesss

    yesss Byte

    Registriert seit:
    5. Februar 2002
    Beiträge:
    24
    Hi,

    die CPU kann nicht Defekt sein, sonst würdest du gar nicht so weit kommen. Höchstens das Mainboard, ich hatte mal eins, das völlig in Ordnung war bis auf den Punkt, dass ich nicht von Diskette booten konnte, da blieb der Rechner immer stehen. Sonst ging alles, Disketten konnte er auch lesen und beschreiben, nur beim Booten von Diskette ist er abgeschmiert... Aber ich schweife ab...

    Du hast ein Teil außer Acht gelassen: Die Windows-CD!!!
    Gerade wenn dein Rechner beim Dateikopieren stehen bleibt, solltest du mal eine andere Installations-CD nehmen.

    Ansonsten würde mir auch nix mehr einfallen. Ich wünsche dir jedenfalls viel Glück, ich habe auch gerade mit diversen Problemchen zu kämpfen... MICROSOFT RULES!!!
     
  10. manfredgt

    manfredgt Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2002
    Beiträge:
    559
    Habe das ASUS A7N8X-E Deluxe und den gleichen Speicher.
    Musste alle Timings von Hand einstellen (nicht "Optimal" oder "Aggressive").
    Vermute, Du lässt den Speicher sysnchron zur CPU mit 166MHz laufen, das Bios will dann bei dem Speicher immer CL auf 2,5 stellen, das funzt nicht, es muss CL3 sein.
     
  11. JohnnyX

    JohnnyX Kbyte

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    141
    CPU: ja - das dachte/hoffe ich eigentlich auch, dass die nix abbkommen hat.

    Mainboard: also die install von W2K war ein Reinfall - irgendwie wollte jetzt gar nix mehr klappen, nicht mal mehr das booten von Diskette.

    Speicher: die Timings hatte ich bist vorgestern immer auf 5-2-2-2 stehen, also mega-aggeressiv. Aber er lief anstandslos damit. Im Moment stehen sie auf "Optimal" (nach BIOS-Update).

    Ich hab jetzt alles rausgezogen, inkl. Batterie. Werde morgen die nächsten Versuche starten *seufz*. Ich seh mich schon zum Händler laufen und das Teil reklamieren.... *grummel*

    NEVER TOUCH A RUNNING SYSTEM. Das sollte ich mir auf die Stirn tätowieren...

    Danke und Gruß - John
     
  12. rezession

    rezession Byte

    Registriert seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    14
    ich hatte an dem Punkt (Liste der zu kopierenden Dateien wird erstellt) auch mal Probleme, es hat sich herausgestellt, dass die bewährte xp-cd mittlerweile hinüber war (kleine kratzer an der falschen Stelle).
     
  13. JohnnyX

    JohnnyX Kbyte

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    141
    Moinst,

    so - letzter Versuch! Heute Nacht hab ich den Compi komplett von der Netzspanung und Batterie getrennt - hat nix gebracht. Jetzt werd ich ihn noch mal in einen anderen PC (also nur Board, CPU, RAM) einbauen und schauen, was dort passiert.

    *SEUFZ*

    Ich bin genervt....

    John
     
  14. ODO

    ODO Megabyte

    Registriert seit:
    14. September 2000
    Beiträge:
    1.053
    CD-ROM ist defekt, oder schlechte Kopie....wenn Win98 installiert wird....diese CD-scheint in Ordnung zu sein....oder Staub im Laufwerk.... ( kleine Ursachen, große Probleme.... )

    CHECK mal ab !
     
  15. Yorgos

    Yorgos Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    3.963
    ist,in der Regel ein RAM-Problem, (Win98= Ok...XP= No)........dreh mal die Timings und den FSB runter........oder anderen RAM probieren
     
  16. ODO

    ODO Megabyte

    Registriert seit:
    14. September 2000
    Beiträge:
    1.053
    ....bring mir mal den Rechner her....:rolleyes: ich mach das schon,-bis jetzt habe ich JEDEN wieder zum Laufen gekriegt....( mache das aus Gewohnheit,-andere sagen Beruf dazu....:cool: )
     
  17. JohnnyX

    JohnnyX Kbyte

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    141

    Hmm - nö! CD ist in Ordnung, sieht fast wie neu aus. Hab damit letztes WE noch auf nem anderen Rechner XP installiert...
    Hab heut morgen auch mal ne XP Home Cd versucht - gleiches Ergebnis *seufz*.

    DER WILL EINFACH NICHT *rechner-anbrüllt*

    Danke und Gruß - John
     
  18. JohnnyX

    JohnnyX Kbyte

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    141

    Danke für den Tipp, aber bitte genauer lesen. Hab ich alles schon versucht. Komplett den RAM getrauscht, jeden Slot einzeln versucht, die Timings auf ganz soft gesetzt - kurz: ich war sehr lieb zum Speicher, aber das ist offensichtlich nicht das Problem....


    Danke und Gruß - John
     
  19. JohnnyX

    JohnnyX Kbyte

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    141
    *lacht* Danke für das Angebot, aber da fahr ich morgen lieber zu meinem Händler und lass mir ein neues Board geben. Soll der doch sehen, wie er den Schrott wieder zum laufen bekommt....

    Bei mir macht sich grad die "Leck-mich-am-Ar**h-Stimmung" breit. Ich kann die olle Kiste nimmer leider. Bin ja mal gespannt, was mein Händler alles versuchen wird *grins*. Ich werd dann daneben stehen und immer wieder sagen "schon probiert, klappt nicht" *breitgrins*. Am Ende wird dann mal wieder kommen "Joah - das müsse mer wohl einschicke..." Nicht das ich das vorher schon gesagt hätte.....................................................

    Nunja - ich werde morgen meine weiteren Erlebnisse schildern. Mal schauen wieviel Zeit, Nerven und Geld mich das neue Gehäuse (quasi der Ursprung allen Übels) noch kosten wird. Freund lasst mich noch einen weisen, aber immer wieder gern und leider zu recht zitierten Spruch zum Besten geben:
    NEVER TOUCH A RUNNING SYSTEM (es sei denn Du brauchst ein neues Gehäuse oder ein neues Board). In jedem Fall sollte man noch Garantie auf der Hardware haben ;-).

    In diesem Sinne, frohes Schrauben@all und herzlichsten Dank für eure Tipps.

    John
     
  20. Yorgos

    Yorgos Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    3.963
    probier es mit dem niedrigsten FSB....also 100 oder 133 zur Installation,wirkt manchmal auch Wunder
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen