1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

XviD Calc verrechnet sich - sehr

Dieses Thema im Forum "Videobearbeitung, Bildbearbeitung" wurde erstellt von robotangel, 5. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. robotangel

    robotangel Byte

    Hallo Leute,
    ich habe bisher immer DivX Free benutzt, damit bin ich eigentlich auch super zufrieden. Beim Rechner hat immer alles auf den KByte genau gestimmt. Dann wollte ich XviD einfach mal ausprobieren. Gut, dann wollte ich meinen Film mit VirtualDubMod speichern. Ich stelle soweit alles im calc ein: "kbytes: 2000000" - das sollten ja schließlich so ungefähr 2 GB sein... +- 200 MB, damit hab ich gerechnet, da das mit den 2000000 ja auch nur so ungefähr die Größe in KBytes von 2 GB ist. Heraus kam aber ein 4,37 GB großes File. "Das ist ja mehr als das Doppelte!!", dachte ich mir.

    Nun zur Frage: Kennt ihr ein alternatives Peogramm zum Ausrechnen ber Bitrate, oder seht einen Fehler in meiner "Theorie"? Ich würde nämlich gerne um ein closed-source Programm ärmer sein, so als unüberzeugter Windows nutzer (und der ganze Mist nur, weil Linux meine Festplatte nicht erkennt)!

    thx
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen