Yahoo steigt in den Markt für Online-Musik ein

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von _sid_, 11. Mai 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. _sid_

    _sid_ Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Februar 2001
    Beiträge:
    1.005
    Das wird ja immer besser... man bezahlt also für Musik einen teuren Preis pro Lied, zusätzlich noch Abo-Gebühr und dann darf man die Musik weder beliebig nutzen (Kopierschutz), nein, jetzt "verfällt" das Hörrecht auch noch nach Ablauf des Abos.

    Wann wird diesem Wahnsinn endlich ein Ende gesetzt! Da kauf ich mir doch echt fast lieber CDs (ohne Kopierschutz)!
     
  2. PC-WELT

    PC-WELT Redaktion

    Registriert seit:
    14. Februar 2001
    Beiträge:
    804
    Hallo,

    Sie missverstehen das Angebot: Entweder sie bezahlen eine Abo-Gebühr, dann können Sie unbegrenzt herunterladen, die Songs können aber nur so lange genutzt werden, wie die Abogebühr bezahlt wird.

    Zusätzlich können Abonnenten des Dienstes einzelne Titel für 79 Cent kaufen, die dann auch gebrannt werden können.

    In der News war es leider missverständlich formuliert, jetzt sollte es passen.
     
  3. _sid_

    _sid_ Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Februar 2001
    Beiträge:
    1.005
    Ach so...

    danke für den Hinweis. Naja - unbegrenzt für 5 $ tönt schon etwas besser. Dafür ist man noch eingeschränkter. Ich bin trotzdem kein Fan von diesen Börsen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen