Yakumo senkt Preise für MP3-Player

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von P.A.C.O., 11. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    die news hat meine neugier geweckt und so habe ich mal bei amzon geschaut. nachdem ich mir die kundenrezensionen durchgelesen habe, werde ich mich wohl nach einem anderen gerät umschauen...

    greez
     
  2. knop290

    knop290 Kbyte

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    236
    ...so oder ähnlich machen das viele andere auch.

    Was anderes: In einer anderen Meldung in dieser News heisst es ebenfalls "gesenkte Preise". Was gedenkt eigentlich die allgegenwärtige MI in diesem Punkt zu unternehmen? Ich meine, was glauben die eigentlich, wo die Gigabytes an Music herkommen, die da gespeichert werden können? Wenn man das mal umrechnet, wäre ein voll-beladener Player ein x-faches wertvoller, als der Kaufpreis des Gerätes an sich. Man sollte die Dinger besser verschenken, mit der Bedingung, mindestens den Gegenwert an legaler Musik bei einem bestimmten Anbieter zu kaufen.
    Oder eine Urheberrechts-Abgabe auf die Player erheben, bei den CD´s und Brennern geht das doch auch. Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, die verfolgen nur ganz bestimmte Usergruppen...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen