Zeiger im Byte-Chaos

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von MatthiKu, 15. Dezember 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MatthiKu

    MatthiKu Byte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2000
    Beiträge:
    32
    Abgesehen vom schlechten Layout, enthaelt dieser Text m.E. auch einige sachliche Fehler bzw. Ungereimtheiten sowie oberflachliche Bemerkungen:

    Beispiele:

    1. "Den meisten Platz auf Ihrer Festplatte belegen Benutzer- und Programmdateien."
    a) Da ist zunaechst mal die Unklarheit, was fuer andere Datei-Typen es denn noch geben soll - vielleicht Betriebssystemdateien - aber das sind ja auch "nur" Programme und Registrierungsdaten. Ich habe mal gelernt, dass es in der Datenverarbeitung entweder "Daten" (=Information) oder "Programme" gibt. Daher der Name "DATEN"-"VERARBEITUNG"!
    b) Wenn ich heute z.B. ein Windows XP installiere, kann es sein, dass ich bereits 1 GB meiner Festplatte nur fuer das Betriebssystem "verbraten" habe - ohne ein einziges Byte an "Benutzerdaten" - d.h. von mir erstellter Information. Und bis ich dieses GB aufgeholt habe, dauert es schon eine Weile!

    2. "Außer über den Namen bestehen weitere Zugriffsmöglichkeiten über Dateiattribute, Zeitdaten oder Dateigröße."
    Entschuldigung, aber wie greife ich denn ueber das Dateiattribut auf eine Datei zu? Datum, Groesse und Attribute sind doch nur Eigenschaften der Datei, die zusaetzlich zur physischen Adresse der Datei in der FAT gespeichert werden. Ich kann doch nicht zum Betriebsssytem sagen: "Oeffne mir mal die Datei mit dem Attribut Read Only vom 8.12.1999 mit der Groesse 2144"!
    Sinn mach diese Aussage nur im Zusammenhang mit Filtern, die ich auf eine "Dateiliste" (z.B. im Explorer) setzen kann oder im Suchen-Dialog. Dort sage ich z.B.: "Zeige mir mal alle Dateien mit dem Attribut Read Only vom 8.12.1999 und groesser als 2 kB" - Zugreifen muss ich dann immer noch ueber den Dateinamen.

    Und zum Thema Layout/Lesbarkeit waeren ein paar kleine Graphiken auch hilfreich gewesen.....
     
  2. MatthiKu

    MatthiKu Byte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2000
    Beiträge:
    32
    Hallo PC-Welt,

    dieser Artikel ist schwer lesbar. Es fehlen Absaetze an "allen Ecken und Enden".

    Mfg
    Matthi
     
  3. rgbdh

    rgbdh Byte

    Registriert seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    35
    Hi.

    Also wenn der Inhalt für Profis ist, dann ergibt folgendes Zitat keine Sinn:
    Ich würde sagen man sieht sich diesen Bereich eher in der hexadezimalen Ansicht an.

    Tja, der Artikel wurde eben mal per Copy&Paste von irgendwo 'geholt':
    immer diese böse Silbentrennung....
     
  4. rgbdh

    rgbdh Byte

    Registriert seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    35
    Sorry nicht gesehen das Beitrag schon uralt ist.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen