1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Zeitmysterium

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von QWAS, 15. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. QWAS

    QWAS Byte

    Registriert seit:
    21. Oktober 2002
    Beiträge:
    19
    Hallo,

    ich hab ein ganz eigenartiges Problem mit meinem Rechner und zwar wird die Zeit andauernd falsch angezeigt. Obwohl ich sie richtig (nach Funkuhr , Sekundengenau) einstelle, ist sie beim nächstem Start wieder falsch, manchmal ein Paar Sekunden manchmal ein Paar Minuten. Ich hab auch die Zeit im BIOS eingestellt, hat alles zum selben Effekt geführt.
    Woran kann das liegen und wie kann man dieses Problem lösen?

    Danke für jede erdenkliche Hilfe :)
     
  2. sinus

    sinus Megabyte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.447
    Hi QWAS,

    es ist gut zu verstehen, dass Du mit den vorliegenden Antworten nicht zufrieden bist. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Zeitabweichungen an einer defekten C-Mos-Batterie liegen, ist bei dem neuen Mainboard nicht sehr wahrscheinlich. Der Nachweis einer Batteriestörung ist relativ einfach: Batteriespannung mit einem Digitalvoltmeter messen. Hält sich diese im Soll-Spannungsbereich, ist der Fehler anderweitig zu suchen. Sehr gut möglich ist eine Fehlfunktion des Uhrenmoduls des Mainboards. Da diese Teile heutzutage wohl integriert und nicht separat steckbar sind, müsste das Mainboard reklamiert werden. Bevor ich mich an Deiner Stelle verrückt machen würde, empfehle ich Dir die kostenlose und erstklassige Software PTB sync 3.9f, die Dir nicht nur eine automatische Zeitkorrektur Atomuhr-genau ermöglicht, sondern auch gleichzeitig einen genialen Terminkalender mit allen Optionen liefert. Auf den Zeitserver von Microsoft kannst Du verzichten!
    Die Probleme mit einem uralten Mainboard in einem Reserve-PC, wo sich laufend die Zeit verstellte, wurden von mir mit diesem genialen Programm endgültig beseitigt. Hier ist ein Link zum herunterladen: http://www.supernature-forum.de/downloadcenter/cgi-bin/detail.cgi?ID=306 .

    Gruß Karl der Zweite
     
  3. QWAS

    QWAS Byte

    Registriert seit:
    21. Oktober 2002
    Beiträge:
    19
    danke an alle

    aber ich will auch die (technische) Ursache dafür wissen, da ich glaube das diese Ursache auch für andere "Fehler" verantwortlich ist, wie z.B. diese "Frier-Effekte".

    Kann das sein?
     
  4. PaCmAn2k

    PaCmAn2k Kbyte

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    153
    Du kannst auch die Grafischen Smilies deaktivieren, dann werden sie nicht automatisch umgewandelt... :) :D :P
    Geht in nem Kontrollkästchen unter der Textbox :P
     
  5. UKW

    UKW Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.438
    Hallo,

    lese gerade dass du deine Uhr von "Hand" nach Funkuhr stellst.
    Bei einem Rechner mit Internetzugang macht man das nicht mehr von Hand.

    Lege dir eine Batchdatei mit folgendem Inhalt an:
    zum Beispiel "time.bat"

    @echo off
    net time /setsntp":"ptbtime1.ptb.de
    w32tm -once
    Die Anführungszeichen bitte weglassen... sind nur da weil die Forensoftware da sonst einen Smilie einfügt..!!


    Führe diese bei bestehender Internetverbindung aus und deine Uhr wird mit der Atomuhr der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt in Braunschweig synchronisiert.


    Unter Windows XP geht das auch einfach automatisieren
    Windows XP bietet nach einem Doppelklick auf die Windows-Uhr die neue Registerkarte "Internetzeit" an. Über diese Registerkarte kann man die Systemzeit mit einem NTP-Server (Network Time Protocol) synchronisieren.

    Das voreingestellte Aktualisierungsintervall von etwa zehn Tagen lässt sich aber nur in der Registry unter "Hkey_Local_Machine\System\ControlSet001\Services\W32Time\TimeProviders\NtpClient" anpassen, und zwar mit dem neuen DWORD-Eintrag "SpecialPollInterval", wo du die gewünschten Sekunden für das Intervall als Dezimalwert angeben
    kannst.
     
  6. Gast

    Gast Guest

  7. QWAS

    QWAS Byte

    Registriert seit:
    21. Oktober 2002
    Beiträge:
    19
    Hi,
    das Board ist von ASRock (K7S8X).
    Prozessor: AMD Athlon XP 2400+
    RAM: 256 DDR
    System: Windows Me

    Ich sollte vielleicht noch erwähnen, dass es manchmal zu "Frier"-Effekten kommt (vorallem bei WinXP).

    Gruß und Dank
     
  8. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    @ schipperke: genau, den Verdacht habe ich auch.

    Gruß
    Henner
     
  9. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Hi QWAS,
    es handelt sich aber nicht zufällig um ein Elitegroup-Board, oder?
    Grüße
    Gerd
     
  10. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hi!
    Was ist so teuer daran, eine neue Batterie zu kaufen und einzubauen - ich denke Dein Mysterium ist dann keins mehr...
    Falls aber doch, hast Du dann einen handfesten Grund, das Board zu reklamieren.
    Gruß
    Henner
     
  11. Jungle

    Jungle Byte

    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Beiträge:
    110
    Hi.

    Ich bin mir nicht sicher aber ich glaube dass das normal ist, dass sich die Windows Uhr jeden Tag um ein paar Sekunden verstellt (ist bei mir auch so..) (und halt wie bei normalen Digitaluhren).

    Es besteht jedoch die Möglichkeit sich eine Atomuhr aus dem Internet zu holen, welche dann ständig aktualisiert wird (habe ich irgendwann mal in einer Zeitschrift gelesen).

    Gruß,

    Jungle
     
  12. QWAS

    QWAS Byte

    Registriert seit:
    21. Oktober 2002
    Beiträge:
    19
    ich glaub nicht, der Rechner ist neu (~ 4 Monate)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen