Zeitung: Musikfirmen wollen Musik-Downloads verteuern

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Nameless23, 28. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Nameless23

    Nameless23 Kbyte

    Registriert seit:
    20. September 2002
    Beiträge:
    153
    "Darüber hinaus ist den Musikbossen laut der FTD auch der Erfolg des Ipods ein Dorn im Auge, der vor allem auf den gewaltigen Verkaufszahlen im Itunes Music Store basiert. "Unsere Musik ist keine Beigabe, die dazu dient, Ipods zu verkaufen", zitiert die FTD einen Manager aus der Musikbranche."

    Als Musik kann man das meiste heute aber nicht mehr bezeichnen.
    Früher gab es noch richtige Musik, aber jetzt ist das Kapital.
    Wie es sich anhört und um was es in dem Lied geht - sch***egal. Hauptsache es stimmen die Verkaufszahlen, dank Marketing, und es bringt Kohle.
     
  2. <|OreZ|>

    <|OreZ|> Byte

    Registriert seit:
    8. Oktober 2003
    Beiträge:
    61
    Preise erhöhen? Hallo!!!??? o_O
    Ich hatte eigentlich immernoch darauf
    gewartet das die überzogenen Online-Musik-Preise
    endlich mal purzeln. Im Moment ist die Musik
    online teurer als auf UN-CD gekauft...
     
  3. Zaeggu256

    Zaeggu256 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Februar 2002
    Beiträge:
    986
    @Nameless23
    Da schiesst du voll ins Schwarze, ich hätte es auch nicht besser sagen können! :jump:
    Den Müll, den die heute als Musik Bezeichnen kann man wirklich nicht mehr Gutheissen! :aua:
     
  4. ReinerK

    ReinerK Byte

    Registriert seit:
    6. September 2001
    Beiträge:
    103
    Genau !!!
    für solch eine Sch... wie z.B. Kübelböck & Co müßte jedem, der sich diesen Schrott runterlädt noch 10 € auf sein Girokonto überwiesen werden.
     
  5. vampir-biber

    vampir-biber Kbyte

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    128
    schniiiii schnaaaa schnapppiiiii juhuuiiii, alles ist so wunderbar

    gedankenmanipulation per mtv und "nur original ist legal" - slogans!!


    ich bin schon so steif vom musik-entzug-wegen-hohen-preisen dass es mich gar nicht mehr stört ob da noch irgendwelche IQ 80 Teenies solch scheiss kaufen wollen und sich diese preise auch noch gefallen lassen.
     
  6. knop290

    knop290 Kbyte

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    236
    Sägt der noch (am eigenen Stuhl), oder kippt der schon?

    Solche Hohlköppe dürfen sich 'Manager' nennen? Von welcher Sonderschule ist der denn geflogen? Unfassbar so ein Gesülze...
     
  7. cheff

    cheff Megabyte

    Registriert seit:
    14. Februar 2002
    Beiträge:
    1.297
    LOOOL - also nur zur Erinnerung Bit Torrent und E-Mule (Achtung: Ist illegal, da komerzielle Musik runter zu laden) gibts noch und Streamripping (was ich seit knapp 1 1/2 Jahren mache) bietet genausoviel und ist ganz OK, kostet aber nix außer bissel Zeit um die Tracks zu sortieren und ggf. zu schneiden. Habe schon mehere Tausend Files mitgerippt und das Beste daran ist, dass mir keiner was dafür kann :) Noch darf man nämnlich von (Online)radios aufnehmen.

    Ich bin doch nicht bescheuert und kauf mir diese DRM und co. verseuchten Musikfiles.

    Von mir aus klnnen die Anbieter 10€ und mehr verlangen, vielleicht finden dann auch mehr den Weg zur komplett kostenlosen und gleichzeitig legalen Alternative.
     
  8. kape147

    kape147 ROM

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    3

    Amazon.de: Adam Green: Gemstones Preis: EUR 12,99

    (inkl. CD-Rohling, Label, Booklet, Kosten Presswerk, Abgabe für hungerleidente Künstler)

    iTunes: Adam Green: Gemstones Preis: EUR 9,99 (kein CD-Rohling, kein Kabek, kein Booklet, keine Kosten Presswerk, Abgabe für hungerleidente Künstler)

    Ich finde die Kosten für den Dowbload sind heute schon zu hoch, denn alle Kosten (außer dem Bereitstellen der Songs und der Abgabe für Künstler) entstehen auf meiner Seite, zudem habe ich auf meine CD-Rohlinge, meinen Brenner, meinen Scanner und demnächst auch noch auf meinen PC auch noch eine zusätzliche Abgabe für hungerleidente Künstler entrichtet - und die Industrie hat den Hals noch immer nicht voll - da werden wohl demnächst einige Online-Shops zumachen dürfen, wer läd sich da noch ein einziges Stück runter :aua:
     
  9. bopalong

    bopalong Byte

    Registriert seit:
    2. Juli 2003
    Beiträge:
    15
    also...nee *innehalt*

    dazu kann man einfach nix mehr sagen!!

    da kann ich nicht mehr schwätze...


    nur eins sei gesagt:

    V O L L K O M M E N E R
    R E A L I T Ä T S V E R L U S T


    mich würde mal interessieren, ob die das überhaupt mitkriegen, dass die online-shops nur schleppend anlaufen (außer der von itunes).

    Sie sollten dem Ipod danken, dass er ihnen so viel Verkäufe beschert.

    Die gehören doch echt eingesperrt!!
     
  10. TheKey84

    TheKey84 Kbyte

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    187
    Irgendwie hab' ich das schon kommen sehen. Die downgeloadete Musik wird bestimmt teurer als gekaufte CDs. Ich denke die Musikindustrie will ihre Vertriebskanäle wieder in kontrollierbarere Bahnen zurückleiten. Jetzt muss sie sich ja nicht mehr der Kritik aussetzen, die innovativen Möglichkeiten des Internets für den Vertrieb verschlafen zu haben.

    Aber ich denke es bringt nichts mehr, sich zu beschweren. Der Kurs wird unbestritten beibehalten werden, und die Preise für Musik werden auch in Zukunft weiter steigen.

    Lösung: Auf die Musik dieser großen Firmen gänzlich verzichten. Je eher man sich von ihnen unabhängig macht, desto besser. Es wird Zeit Alternativen zu sichten.
     
  11. Marcelo

    Marcelo Kbyte

    Registriert seit:
    3. Juli 2002
    Beiträge:
    128
    Stellt sich die Frage, ob man das beweisen kann, dass du das nicht aus Musiktauschbörsen geladen hast.
    Denn mir stellt sich die Frage: Was ist, wenn man sich Musik von Emule lädt und bei einer Durchsuchung einfach sagt "Hab ich alles vom Stream gerippt"? Wie können die zu 100% beweisen, dass man Musik geladen hat und nicht vom Stream gerippt hat?
     
  12. pixel

    pixel Kbyte

    Registriert seit:
    7. November 2000
    Beiträge:
    403
    Es gehört zum Persönlichkeitsprofil von Managern, uns Käufer als Konsumvieh zu betrachten. Auf unsere Preisvorstellungen einzugehen ist für diese Herren etwa so beachtenswert wie der Wunsch einer Milchkuh nach besserer Aussicht im Stall. In deren Augen ist jeder, der schon mal eine CD kopiert hat, ein Krimineller, der es verdient hat, eingeknastet und vergewaltigt zu werden. So sieht's aus. F*** Y**
     
  13. Winnie The Pooh

    Winnie The Pooh Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    3.247
    Sorry, aber das, was du da schreibst, ist schlicht Blödsinn.
     
  14. fld2000

    fld2000 Byte

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    19
    Immerhin ist es genau das was in diesen unsäglich dummen Werbespots rüberkam.

     
  15. cheff

    cheff Megabyte

    Registriert seit:
    14. Februar 2002
    Beiträge:
    1.297
    Nicht ich muss beweisen, dass die Files legal sind, sondern der Staatsanwalt (Gericht) muss mir nachweisen, dass die Files illegal sind. Außerdem sind die Files nicht immer 100%ig sauber geschnitten ... sind halt auch nur Radioaufnahmen, aber ich geb mir große Mühe es möglichst gut hin zu bekommen.

    Im übrien hab ich auch noch viele Files von Radiomp3 und Megaradiomp3, falls die Sender noch jemand kennt.
     
  16. sAcKrAttE 2ooo

    sAcKrAttE 2ooo Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    933
    totaler realitätsverlust !

    die berappen ja jetzt schon unsummen für files in schlechter qualität und mit user-entrechtung infiziert. und die paar kunden wollen die jetzt auch noch vergraulen ? anscheinend bringt klagen erheblich mehr geld als verkaufen...
     
  17. Relax

    Relax Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2001
    Beiträge:
    951
    In China wollen die Filmheinis Original-DVDs für 2,85 $ verkaufen, um den Schwarzmarkt zu brechen. Bedenkt, dass die Filme hier für das 4-6fache verkauft werden !! GEWINNSPANNE OLé !

    Auch wenn die Musikkünstler an den Verkaufszahlen mitverdienen, so sind meiner Meinung nach die Musik-CDs stark überteuert.
    Da hilft es auch nicht zu jammern, nichtverehrte Musikvereinsbosse, eure produzierte Musik ist schlecht und extrem kurzlebig, und eben deswegen will niemand sie zu überhöhten Preisen kaufen.
    Oder würdet ihr für einen Fiat Panda 75.000€ ausgeben ?

    IHR SEID AUF DEM HOLZWEG ! Ja , der Holzmichel lebt noch, aber ihr seid am Verrecken.
     
  18. Irmer

    Irmer Kbyte

    Registriert seit:
    6. November 2000
    Beiträge:
    236
    *rofl* *lol* Ich schmeiss mich weg!!! Zu billig!!! *rofl*
    Ich hab mir bis jetzt nicht ein lied runtergeladen (also per bezahlsystem *g*),
    weil ich immernoch darauf ware das die lieder mal so 30 Cent kosten.
    Und die sagen 1 Euro wäre zu billig!
    Und dann nochnichtmal echte MP3`s anbieten! Die Spinnen....

    Naja, wäre ich nicht Harz4 Empfänger, sondern Plattenboss,
    wären vielleicht 1 Euro pro Lied für mich auch nicht viel.

    Mann... die haben nen Knall.... Sollen die doch verhungern.
    Ich lad meine Musik NICHT bei Musikload! :D
     
  19. knop290

    knop290 Kbyte

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    236
    Recht so !!!
    Ich höre nebenher auch Streaming-Radio, wenn mir ein Track gefällt, dann wird der allerdings nicht mitgerippt, sondern ich tippe den Titel in die T-Börsen S/W ein und schwupps habe ich den original Song in CD-Qualität. Ok ich hab´ mich jetzt geoutet, na und? Drauf geschis*en !!!

    btw: wo ist eigentlich das Gesülze von diesem bangh3ad... dingsbums? Ist der endlich gesperrt, hat dem jemand das Maul gestopft? :)
     
  20. xstendex

    xstendex Byte

    Registriert seit:
    30. Juni 2004
    Beiträge:
    11
    die römer haben es gut erkannt: <brot und spiele> um die massen ruhig zu halten. essen ist noch erschwindlich, aber alles was mit unterhaltung zu tun hat wird bald nicht mehr zu bezahlen.
    und was machen wir dann..?
    ..."eine kleine revolution ab und zu ist eine gesunde sache..."
    -jagt auf roter oktober-
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen