Zeitung: T-Online will AOL übernehmen

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von kimbalo, 13. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. kimbalo

    kimbalo ROM

    Registriert seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    1
    Die Welt wirdsich bedanken, wenn T-ohnesinn mit ihrer ach so tollen Software rund um den Globus rumwurschtelt.
    Aber so weit wird es wohl nicht kommen,zumindest hier in Deutschland.
    Kann mir kaum vorstellen, das das Kartellamt es zulässt
     
  2. AMD-Freak

    AMD-Freak Kbyte

    Registriert seit:
    2. März 2002
    Beiträge:
    179
    ja und dann mit dem untertitel ... hier surfen sie nur wann wir wollen ... :rolleyes:
     
  3. b ongo

    b ongo Byte

    Registriert seit:
    18. Juli 2002
    Beiträge:
    75
    Vor soviel Großzügigkeit:D kann man sich nur verneigen:bet:
    Das teilt man doch gerne.
     
  4. rzwo

    rzwo Kbyte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2001
    Beiträge:
    336
    Oder etwa T-Wurst oder T-Beutel? Gehören ja bereits dem T* Konzern.
    Oder es bleibt bei T(erra)-Online. :-)

    Ich finde eine weltweite Expansion gut,
    warum sollen nur wir in Deutschland uns mit dem T-Online-Service rumärgern, wenn mal was nicht geht, oder eine Abrechnung falsch ist. Wir sollten nicht so egoistisch sein und die Probleme mit anderen teilen.... ;)

    Have a nice day...
    René.
     
  5. b ongo

    b ongo Byte

    Registriert seit:
    18. Juli 2002
    Beiträge:
    75
    Wie wird es dann heißen?
    T-Weltweit, T-World, T-Welt , T-Worldwide, T-Aol?
    Werden die Benutzer dann bei Problemen in die T-undra geschickt anstatt in die Wüste?
    :D
     
  6. sg69

    sg69 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    977
    Du musst die Software doch nicht benutzen.

    Kann man es nicht auch als SERVICE einstufen, daß T-Online dem User die Wahl lässt, ob er die T-Online-Software benutzt oder nicht.
    Welche Software ist fehlerfrei ?
    Aber bei T-Online ist das natürlich was anderes...

    Allerdings dürftest Du mit Deinen Zweifeln wegen der kartellrechtlichen Prüfung recht haben...
     
  7. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Och, da wird es sicher einige Leute geben, denen es ganz recht wäre, wenn AOL mit seiner Verbiegerei des DFÜ-Netzwerkes vom Markt verschwinden würde...

    Mich wundert nur, daß T-Online sofort wieder aufmüpfig wird, kaum das mal etwas weniger rote Zahlen geschrieben werden. Oder war das T-Elekom? Oder welchen Namen die derzeit auch immer mißbrauchen mögen...

    MfG Raberti
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen