Zeta

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von Dslsurfer, 13. Mai 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Dslsurfer

    Dslsurfer Byte

    Registriert seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    74
    Habe auf HP von Pearl
    folgendes gelesen
    Multimediale Alternative zu Microsofts Windows

    Mit dem Zeta-Betriebssystem bekommen Sie eine Anwendungsoberfläche für Ihren Rechner, die in Sachen Geschwindigkeit, Multimedia und Bedienung wohl einmalig ist.

    Das Betriebssystem ist auch für schwächere PCs ideal, bietet jede Menge Multimedialeistung und kommt mit einer ganzen Palette an Anwendungsprogrammen daher.

    Nutzen Sie Zeta als alternative Lösung zu Windows & Co. – geringe Hardware-Ansprüche, tolle Leistung und hohe Sicherheit zeichnen Zeta aus.

    Für einen schnellen Einstieg erfahren Sie im dazugehörigen Handbuch alles was Sie wissen müssen!
    Vom Aufbau über die Arbeitsweise mit Zeta bis hin zur individuellen Konfiguration können Sie hier alles wichtige nachlesen.

    Nach der Installation als erstes oder zusätzliches Betriebssystem können Sie Zeta perfekt auf Ihre jeweiligen Bedürfnisse abstimmen und sofort nutzen.

    * Vollversion Zeta (mit geringen Einschränkungen)


    Deutsche CD-ROM



    ein buch über Zeta mit Zeta Cd
    was haltet ihr davon
    und wie weit ist zeta schon.
     
  2. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4.208
    und was hat das im Bereich Linux zu suchen, Zeta ist kein Linux Betriebssystem und kein Unix-Derivat, das ist ein eigenständiges Betriebssystem wie OS2 z. B. und gehört in den Bereich Software allgemein.
     
  3. yalu

    yalu Byte

    Registriert seit:
    13. Mai 2005
    Beiträge:
    8
    Zeta ist eine Weiterentwicklung von BeOS. Ich habe eine Demonstration von Zeta auf der CeBit gesehen, war von der Geschwindigkeit her beeindruckend.
    Das Problem:
    Man kann im Vorfeld nicht sagen, ob es auf deiner Hardware läuft, die Herstellerinfos sind da sehr allgemein.
    Falls Du nicht die Katze im Sack kaufen willst, tausch dich zuvor mit anderen Zeta-Nutzern wegen konkreter Hardwareunterstützung aus oder probiere mal den Vorgänger aus.
    http://www.maybe.de/links/
    http://www.beusergroup.de/cgi-bin/index.cgi?action=
    http://www.yellowtab.de/

    ZETA mag mit Linux nix zu tun haben, aber viele Linuxer sind neugierig, mal über Betriebssytemgrenzen zu schauen - insofern nicht sooo verkehrt, hier zu posten... :D

    yet-another-linux-user
     
  4. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4.208
    den Vorgänger BeOS habe ich schon ausgiebig getestet, damals (2001) gab es massenweise lauffähige Live-Demos die von CD starteten, und einige Vollwertigen Systeme, die sich auf Festplatte installieren ließen und ich war schwer beeindruckt.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen