1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

zu alte festplatte ?????

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Samsemillia, 11. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Samsemillia

    Samsemillia Byte

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    56
    Kann es sein das meine ganze festplatte meinen pc lähmt meine festplatte hatt nämlich schon nen paar jahre aufn buckel ich glaub sie ist so von windows 3.1/windows 95 zeiten sie hatt 13 GB

    mein rechner ----fx5200

    ---------------------Duron1600

    ---------------------256ddr infinion


    kann es sein das meine festplatte alles lähmt !???
    In wifern kann eine festplatte üebrhaupt lähmen

    Thx SaMy
     
  2. Gast

    Gast Guest

    sieht so aus... in einem anderen von ihm erstellten thread schweigt er auch nach ner recht allg. frage....
     
  3. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hallo Michael_x!
    Offensichtlich hat er keinen Bock, sich das bißchen Mühe zu geben oder es überfordert ihn schlicht, denn genau Deine Vorschläge habe ich ihm auch schon gemacht - so'n dringendes Bedürfnis scheint es ihm nicht zu sein. Ein bißchen Mithilfe sollte schon sein..., ich habe mich da jedenfalls ausgeklinkt.
    Gruß
    Henner
     
  4. Gast

    Gast Guest

    moderne platten machen 40-50, teure 60-70 mb/s

    deine wird so ca. auf 20 kommen

    was für ne platte is es überhaupt?! (siehste evtl. IM bios unter standard....)

    wenn du den pc anmachst, und dann abwechseln die pause taste und die leertaste drückst, kannste dir in ruhe die bioszusammenfassung ansehen.

    dort steht z.b. CPU, Speicher, Laufwerke, DMA Modus oder PIO Modus etc.

    dann kannste uns auch verraten, was für ne platte du hast und ob die schon DMA kann oder im PIO läuft (PIO ist der vorgänger von DMA und logischerweise langsamer)

    meine platten gemessen mit der shareware version von drhardware 04

    120 gb IBM ATA (UDMA) 100 -> write = 50,08 MB/s read = 47,3 MB/s Zugriff = 33,6 ms?!! (muss wohl ein messfehler sein oder hab zuviele fenster offen)
    30 gb ibm ATA(UDMA) 100 -> write 26 MB/s read = 32,1 MB/s Zugriff 29 ms (is die ältere der beiden von 2000-2001)
     
  5. Samsemillia

    Samsemillia Byte

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    56
    ok ich kann auch jetzt nochma mehr zu meiner festplatte sagen sie stammmt aus dem alten aldi rechner, das war nen 400mhz ding mit ner tnt drinne keine ahnung mehr wann das genau war!!! lohnt es sich ne neue zu kaufen also wenn ich ma vom speed ausgehe*G
     
  6. earth

    earth Megabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2000
    Beiträge:
    1.391
    Die maximale Länge liegt bei 45cm laut Standard, alles darüber hinaus ist sowieso außerhalb der Spez. :D
     
  7. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.634
    Jau, max. 46cm, wenn?s länger ist, kann?s Probleme geben, die Geschichte in höheren DMA-Modis zu fahren. Ein tolles 75cm UDMA133-Rundkabel mit Discobeleuchtung ist keine Garantie, das es auch geht.
    Wieso legen, die Mobo-Hersteller nur immer so ein kurzes UDMA-Kabel in die Packung?! :rolleyes:
     
  8. Plinius

    Plinius Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.811
    Besser wäre es, du würdest den Rat geben, auf die richtige Länge zu achten.........


    salve
     
  9. earth

    earth Megabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2000
    Beiträge:
    1.391
  10. earth

    earth Megabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2000
    Beiträge:
    1.391
    ist schon richtig aber Aufgrund der besseren Schirmung würde ich trotzdem das 80adrige nehmen ;)
     
  11. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.634
    Ich glaube kaum, dass eine 5jahre alte Platte den UDMA66-Modus beherrscht. Den 33er bestimmt, und dafür braucht?s kein spezielles Datenkabel. Zuerst ist jetz mal wichtig, das der DMA-Modus überhaupt geht.
     
  12. Plinius

    Plinius Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.811

    Das stimmt so nicht!
    Erst für/ab Ultra-DMA 4 (=ATA66) braucht man das 40 polige Kabel mit 80 Adern. Langsamere Modi benötigen nur das "normale" 40 polige Kabel.



    salve
     
  13. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hallo tba-samy!
    Was Deine Platte an DMA kann oder nicht, kannst Du allererstes rausfinden, wenn Du ganz im Anfang beim Booten (wenn Du das erste siehst), auf die Taste "Pause" haust, dann bleibt es nämlich stehen und Du kannst in Ruhe gucken. Da sind Deine Geräte, auch Festplatten aufgelistet und da solltest Du "DMA-sowieso" oder UDMA sowieso sehen.
    In Windows gehst Du zum Gerätemanager, auf IDE-Controller, dann erscheinen zwei und Du läßt Dir von beiden die Eigenschaften anzeigen. Nochmal klicken bei "Erweiterte Eigenschaften" und er sagt Dir wie Windows Deine Platten anspricht (sollte das Gleiche sein). Dies gilt allerdings nur für WinXP, woanders gibt's sowas garnicht oder nur teilweise.
    So, und das wäre dann mal Wissen, nicht raten.

    Und: bis DMA-33 reichen die normalen alten Kabel, erst ab DMA-66, dann aber zwingend, muß es ein 80-adriges Kabel sein, das ist hier schon mal mißverständlich gesagt worden.
    Gruß
    Henner
     
  14. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.634
    Ist meistens schon von Haus aus aktiviert. Du kannst in Windows im Gerätemanager (Systemsteuerung/System) unter IDE ATA-ATAPI-Controller und dort unter Primärer und Sekundärer Kanal nachgucken, ob der DMA-Modus aktiviert und verfügbar ist.
     
  15. earth

    earth Megabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2000
    Beiträge:
    1.391
    den DMA Modus für deine Festplatte wird automatisch eingestellt,
    Voraussetzung ist ein 80adriges Kabel.


    MfG
    earth
     
  16. Samsemillia

    Samsemillia Byte

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    56
    wäre nett wenn ihr mir ma genau sagt wo ich das einstellen kann
     
  17. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.634
    DMA (Direct Memory Eccess) ist eine Betreibsart, bei der Daten direkt in den Speicher geschrieben und daraus gelesen werden ohne die CPU zu belasten. Alle Speicherzugriffe mit Festplattenbeteiligung werden dadurch beschleunigt.

    Einzustellen im BIOS und inder Windows Systemsteurung. Wichtig: darauf achten, dass die neusten Chipsatztreiber installiert sind. (VIA, ALI, Intel, AMD,SIS...)

    CD und DVD Laufwerke sind auch DMA-fähig. Brennen geht ohne DMA so gut wie gar nicht.
     
  18. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.634
    Mit Scandisk. Dabei wird die Datenträgeroberfläche nach Fehlern gescannt und defekte Sektoren markiert, so dass diese nicht mehr dem Dateisystem zur Verfügung stehen. Sobald eine Platte Sektorenfehler aufweist droht jederzeit Seicherverlust durch neue defekte Sektoren. Wenn es einmal anfängt, wird es immer schlimmer.

    Scandisk ist in Windows enthalten.
     
  19. Samsemillia

    Samsemillia Byte

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    56
    achja und wie finde ich sektorfehler heraus ???
     
  20. Samsemillia

    Samsemillia Byte

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    56
    ich weiss garnicht was dma ist wie bekomme ich das heraus !????

    das programm wo eben der link war geht bei mir net
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen