1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

zu warm??

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Bart_15, 12. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Bart_15

    Bart_15 Byte

    Registriert seit:
    2. Juni 2003
    Beiträge:
    57
    Hallo,

    ich habe mir letztens dieses Gehäuse gekauft.
    http://www.thermaltake.com/xaserCase/xaser3/v2000a.htm

    Und die Lüftung soll ja gut sein in dem Gehäuse. Ich habe einen 3200+ AMD mit einem Sielent Copper 2 also CPU Kühler.

    Und unter normallast habe ich so 50 Grad. Und unter Volllast so 64?? Ist das zu viel??

    Gruß Bart
     
  2. knonzl

    knonzl Byte

    Registriert seit:
    14. Januar 2004
    Beiträge:
    94
    hi leutz

    @michael_x


    die kühlkörper an sich sind gleich gross bloss musst du dabei aufpassen mit den anschlüssen für den schlauch beim northbridgekühler ist es besser wenn die schräg angebaut sind
    bzw 90grad angewinkelt sonst gibts probs mit der schlauch verlegung bei der gpu sollte der anschluss ganz normal grade dran sein


    mfg
     
  3. Gast

    Gast Guest

    also ist der kühlkörper bei,m gpu und bei der northbridge gleich gross, nur die besfestigungsklammer muss passen....

    wenns stimmt haste mir sehr geholfen!:bet:
     
  4. knonzl

    knonzl Byte

    Registriert seit:
    14. Januar 2004
    Beiträge:
    94
    okay

    also der kühlkörper den du auf die northbridge drauf setzt passt auch bei grafikkarten.
    und um die festzumachen kommt da ein bügel drüber der mit 2 schrauben festgemacht wird. die schrauben kommen in die löcher wo auf der platine schon vorhanden sind/sein müssen
    also da wo der "alte" aktivlüfter festgemacht war und die löcher am board haben bei der kt400 Northbridge einen abstand von ein paarundfünfzig (5x) mm abstand (das x stand für "ich weiss nicht wieviel genau". bei mir sinds glaub ich 54 oder so. musste bei dir aber messen) bei der graka sinds je nach karte zwischen 72 und 78 mm

    hoffe ich konnte dir helfen wenn nicht sag bescheid


    mfg knonzl
     
  5. Gast

    Gast Guest

    erklär bitte mal genauer
     
  6. knonzl

    knonzl Byte

    Registriert seit:
    14. Januar 2004
    Beiträge:
    94

    jo also für die gpu und die northbridge das is beides das selbe teil nur der bügel hat bei der NB 5x mm lochabstand bei der gpu is das unterschiedlich aber der kühlkörper an sich ist der gleiche


    aber bei der variante mit viel wasser brauchste den radiator net
    das ding is eh zu teuer en kleiner zwar net aber der bringt nix


    mfg knonzl
     
  7. Gast

    Gast Guest

    also brauch ich nur die richtigen Aufsätze für die Chips nen bischen Schlauch, ne Pumpe und VIEL Wasser oder wenig wasser und nen radiator...

    die Kühler, sind die genormt?

    für den CPU klar, aber für die Northbridge und den GPU?
     
  8. knonzl

    knonzl Byte

    Registriert seit:
    14. Januar 2004
    Beiträge:
    94
    hi


    @ yorgos

    ja is bisschen viel aber geht schon
    hatte auch schon in dem fass nur 25 liter drinne und sage und schreibe das ding hat sich net so aufgeheizt wie wenns voll is
    aber wenns voll ist dann hörste das brummen von der pumpe eigentlich gar net

    und das set ist auch mein einsteigersystem aber ich finde so en komplettpacket is schwerer einzubauen als das was ich hab
    weil der radiator fällt weg

    davon ma abgesehn en kumpel von mir hat ein 200l fass kennt ihr die grossen blauen regentonnen mit dem schwarzen deckel? (ggg) sieht sehr schick aus mitten im zimmer

    als dann leutz

    mfg knonzl
     
  9. Yorgos

    Yorgos Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    3.963
    @knonzl

    ok :) Eigenbau ist natürlich ein anderer Maßstab,aber nicht unbedingt für einen Wakü-Einsteiger zu empfehlen.

    Aber meinst Du nicht das ein 50 l Ausgleichsbehälter
    ein klein wenig überdimensioniert ist :)

    mfg
    Y
     
  10. trudenbiker

    trudenbiker Kbyte

    Registriert seit:
    14. Oktober 2003
    Beiträge:
    291
    Vorsichtig !!!!!! die Zwischenräume der Laserbrücken mit einem sauberen Läppchen (nur im Ausnahmefall einen Zahnstocher mit dem Läppchen umickeln) säubern, vorher nicht einbauen:aua: und schon gar nicht hochfahren:heul: sonst gibt es folgende Beispiele :haare:
     
  11. knonzl

    knonzl Byte

    Registriert seit:
    14. Januar 2004
    Beiträge:
    94
    Hoi Leutz,

    also dat ding hat wirklich nur um die 80 euro gekostet.
    800 l/h pumpe + CPU + 2m schlauch 45 ?
    dann der GPU kühler 25
    und dann hab ich im baumarkt nochma 5 meter schlauch geholt 0,60 ? / m und ne tonne wo ca. 50 liter wasser reingehen für 8 ?
    die cpu hat jetzt 32 und ich hab den pc seit ner woche nicht mehr neugestartet
    unter volllast bei spielen zb macht die cpu übertaktet nur max. 35 grad. mit dem original lüfter warn 55 - 60 grad und ich hab den selben pc nochmal aber auf der cpu mit nem coppersilent 2 der bringt um die 55 grad maximum

    alles bei ebay erhältlich weil so ne innovatek is mir zu teuer und nen kumpel vom mir hat so ein teil kommt aber an die kühlleistung die ich hab net dran.

    und das mit dem 3000+ den packt die wakü auch weil der wird auch net viel wärmer als mein 2000+

    mfg knonzl
     
  12. Yorgos

    Yorgos Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    3.963
    Für ein gutes Einsteiger-Set mußt Du ca.170 - 200? veranschlagen,wobei aber diese Sets dann auch ohne Probleme aufrüstbar sind.

    Du kannst Dir natürlich auch Einzelkomponenten zusammensuchen,aber wenn das Deine 1.Wakü ist,dann ist ein Set sehr zu empfehlen.
     
  13. Gast

    Gast Guest

    hmmm, wenn ich geld in ne wakü investiere, dann sollte sie auch noch nen 3000+ kalt machen können
     
  14. Yorgos

    Yorgos Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    3.963
    @knonzl

    nichts gegen Deine 80? Wakü :)...........wenn Du die nicht gebraucht gekauft hast,klingt das irgendwie nach Thermaltake Aquarius II oder Poseidon.

    wenn es Dir nur um einen leisen PC geht,reichen die
    bei normaler Nutzung auch aus,aber wenn es ans Eingemachte geht,dann ist da Schluß mit lustig.

    mfg
    Y
     
  15. Gast

    Gast Guest

    80 euro, das is doch mal was... mehr als einen hunni wollte ich auch nicht locker machen.

    erzähl, was und woher und wie und weshalb...
     
  16. knonzl

    knonzl Byte

    Registriert seit:
    14. Januar 2004
    Beiträge:
    94
    Hi Leutz

    mal zum Thema Wasserkühlung
    ich hab so ein teil hat allerdings keine 250 ? gekostet insgesamt
    hab ich 80? bezahlt.

    Das ganze besteht aus Pumpe, CPU und GPU kühler.
    Northbridge brauch ich aus dem Grund nicht weil das teil mit 30 grad relativ kühl bleit.
    Hab mein 2000+(palomino) damit von 1667mhz auf 1812mhz aufgeschraubt.
    mehr geht leider nicht weil die cpu nicht so doll übertakten geht bei nem FSB von 145mhz is Schluss. Unlock hat net gefunzt.
    CPU macht maximal 35 grad und läuft stabil. Das Ganze läuft auf nem Asus A7V8X, nur die graka macht paar probleme ich hab nämlich silberleitpaste drübergeschmiert (aus versehn) weiss jemand wie ich das bzw mit was ich die reinigen kann??


    Und nochmal zu den 250 euro Kits das is müll weil die cpu wird wärmer so ca 50 - 60 grad ausser man hat nen Männer Radiator mit 10 12cm lüftern. Aber das macht natürlich Lärm ohne Ende.


    MFG
    Knonzl


    __________________________________________________
    Nur ein leiser PC ist ein guter
     
  17. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Lies bitte diesen Auszug aus einem Beitrag eines Ingenieurs eines Kühler-Herstellers aus einem anderen Forum:

    ...
    Zunächst kommt es darauf an, wie das Board die Temperaturen ausliest und an den I/O-Chip weitergibt und was der "damit macht".

    Möglichkeit 1:
    Via Diode bzw. Pins (THDA u. THDC) des Prozi. Diese M. (Methode) wird bei sehr vielen KT333, KT400 aber auch den meisten nForce2 Boards in Verbindung mit T-bred Prozessorens verwandt um sowohl die Temp. auszulesen, als auch für den Fall der Fälle bei einer zu heissen CPU via Attansic-Chip (ein Temp. Überwachungs-Chip) für eine Abschaltung des Systems zu sorgen.

    Möglichkeit 2:
    Via Heissleiter bzw. Sensor in der CPU-Sockelmitte. Diese M. wird bei sehr wenigen KT333 Boards aus den Anfängen, aber auch bei wenigen nForce2 Boards verwandt. Für den Fall der Fälle, wird wie bei Möglichkeit 1 ebenfalls via Pin bzw. Diode in Verbindung mit dem Attansic Chip abgeschaltet.

    Gemeinsam haben beide Möglichkeiten folgendes: Das Auslesen via Diode/ Pin des Prozis geschieht mit einer Genauigkeit von (lt. Herstellerangaben) +/- 3 max. 5°C und wird auch so vom I/O-Chip entsprechend übermittelt.
    Wird hingegen via Heissleiter bzw. Sensor ausgelesen, können die Differenzen bis zu 10-15°C betragen (Hier ist nach wie vor ASUS die absolute "Krönung"). Viele Hersteller haben mittlerweile die Differenz auf max. 10°C "drücken" können, weil sie viel Arbeit und Mühe in etliche Versuche gesteckt haben und dadurch nun genauer geworden sind. Diese Korrekturen erfolgen in aller Regel via BIOS-Update.

    Wird via Heissleiter bzw. Sensor ausgelesen, ist auch noch wichtig zu wissen, wo entsprechende Tools wie MBM, Speedfan, VCool, ASUS-Probe, PC-Alert, etc. die Leitungen die beim I/O-Chip ankommen bzw. abgehen, "anzapfen". Dadurch können die Differenzen wie schon oben aufgeführt, auftreten und falsch vom User interpretiert werden. Denn manche I/O-Chips addieren zur gemessenen Temperatur auch noch einen "Sicherheitsfaktor" (s. Absatz bei "Gemeinsam haben beide ...") dazu und dann wird natürlich auf der Abgangsseite des Chips eine andere Temp. angegeben als auf der Eingangsseite.

    Hinzu kommt auch noch, dass manche Boardhersteller bei Rev.- Änderungen der Boards möglicherweise auch die Art und Weise der Temperaturauslesung ändern (können), ...
     
  18. The.Allknower

    The.Allknower Kbyte

    Registriert seit:
    29. Juni 2002
    Beiträge:
    132
    Eigentlich mit einem Monitoring-Tool von ASUS warum macht selbst das einen Unterschied ?

    Warum keine Wakü ? Ist mir (im Moment) viel zu teuer.

    "Was du brauchst" ist ein dehnbarer Begriff:
    Kommt natürlich darauf an, was du kühlen willst, aber
    Standard-Komponenten sind wohl Pumpe, Ausgleichsbehälter,
    Kühler (CPU,GPU,Northbridge,RAM,HD) und Radiator.
    Wobei der Preis je nach Modell variiert.
     
  19. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    @ Michael_x

    Wenn WaKü, dann die WaterChill CPU/VGA/Chipset cooling kit - KT12-L20 , kühlt sowohl CPU, GraKa, als auch die Northbridge - Kostenpunkt ca. 250 ? und kann mit ein klein wenig handwerklichem Geschick selber eingebaut werden.


    EDIT:

    Deeplink funzt leider net, daher auf der Seite von Astek dich über "Waterchill" ... weiter zur KT12-L20 "durchhangeln".
     
  20. Gast

    Gast Guest

    warum keine wakü?!

    ich überleg schon lange ob ich mir nicht eine hole, aber da ich kaum ahnung habe, was ich alles brauche,, hab ich mich mal an unseren hiesigen pc-händler gerichtet. der will 289 euro für eine wakü für den cpu haben (ohne gpu und northbride)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen