1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

zu wenig Platz zum Festplatteneinbau

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von J. Mustermann, 19. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. J. Mustermann

    J. Mustermann Byte

    Registriert seit:
    8. Januar 2006
    Beiträge:
    41
    Hallo,

    also ich nehme `mal an, dass ich hier im richtigen Unterforum bin ;) :

    Ich habe einen Midi-Tower (von Aldi ;) ) mit ursprünglich 500 MHz.
    Wegen eines Motherboard-Crashs hab` ich dann vor knapp 2 Jahren (immerhin) auf einen Duron 1800 MHz mit ASRock K7VM2 und Arctic Cooling Copper Silent 2 "aufgerüstet" (wurde vom Händler eingebaut).

    Und nun zu meinen Fragen:
    Ich möchte das Win 98 SE von meiner bisherigen 60 GB-Festplatte (mehr war aufgrund der BIOS-Vorgaben des ursprünglichen Boards nicht möglich) auf eine 160 GB-Platte (wegen Videoschnitts) kopieren und dann zusätzlich sowohl Win XP als auch im Verlauf evtl. Linux installieren (Multiboot).

    Aber:
    Ich scheitere leider schon am Einbau der neuen Festplatte (wobei ich das durchaus schon `mal geschafft habe). Hier kriege ich allerdings wegen des im Weg stehenden Kühlers weder die bisherige Platte `raus noch die neue `rein.
    Und ich traue mich nicht, den Kühler auszubauen (hab` im Net Beiträge gefunden, in denen das als nicht so einfach dargestellt wird).

    Ich müsste ja die Platten noch mindestens 1-2mal aus- und einbauen, um Master und Slave zu wechseln - was kann ich also machen?

    Soll ich mir einen größeren Tower besorgen, in dem man auch hantieren kann?
    Passt da dann mein Mainboard oder müsste ich das auch wieder wechseln (möchte ich eigentlich nicht)? Oder ... ?

    Danke und Gruß
    Jürgen
     
  2. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.432
    wenn Du nicht beide 5,25"-Schächte belegt hast, bau da die 2. Platte rein (Wechselrahmen oder Adapter)

    Umbau in ein größeres Gehäuse wäre kein Problem - passt alles ! ;)
     
  3. J. Mustermann

    J. Mustermann Byte

    Registriert seit:
    8. Januar 2006
    Beiträge:
    41
    Also, wenn ich das jetzt richtig im Kopf hab` ;) , dann hab` ich ganz oben ein DVD-Laufwerk, drunter einen CD-Brenner, dann kommt das Diskettenlaufwerk und darunter die beiden (!) Schächte für Festplatten. Davon ist der untere belegt - und wie gesagt, komm` ich an den dazwischenliegenden (genau wie an den unteren) nicht dran. Ansonsten seh` ich keinen weiteren Schacht :eek: ;) .
    Tja ...
     
  4. schischi22

    schischi22 Kbyte

    Registriert seit:
    29. November 2005
    Beiträge:
    165
    ich würde den pc offen lassen, die neue platte stabil außerhalb des gehäuses lagern, dicht dran, damit die kabel reichen, anschliessen und fertig. dann brauchst nichts ein oder ausbauen. an den jumper von deiner alten platte dürftest ja sicher irgendwie rankommen, auch wenns evtl. fummelig ist! soll ja schließlich keine dauerlösung sein! willst ja eh nur n paar daten rüberschieben usw. dann brauchst dir ja nicht den aufwand machen und n neues gehäuse kaufen und alles von dem alten ins neue zu bauen! wenn du dann mit allem fertig bist, baust halt mal den lüfter aus und tauscht die platten aus, so schwierig dürfte das doch nicht sein, sicher n kleinerer aufwand als n komplett umbau.

    mfg marc

    p.s. kannst natürlich auch dein dvd laufwerk ausbauen und dort die festplatte provisorisch unterbringen... da gibts schon n paar möglichkeiten. fester einbau für son paar datengeschichten ist nicht nötig, erst wenn du dann fertig bist...
     
  5. meyster

    meyster Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    24. Dezember 2005
    Beiträge:
    748
    ich kenn den Aufbau des Medion-Towers leider nicht.

    Aber: Das Aus- und Einbauen des Copper-Silents sollte fachkundigen Bastlern überlassen bleiben, da bei falschen Aufsetzen schnell ne Macke in den Die (Kern) des Prozessor kommt und der der noch schneller übern Jordan ist.

    => würde Dir auch ein neues Gehäuse empfehlen, zumal so alte Tower sowieso selten gut für die Belüftung der "neueren" Komponenten sind.
     
  6. goemichel

    goemichel Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    12. November 2001
    Beiträge:
    5.890
    ...sehr richtig. Hab auch mal versucht in den ALDI-Tower (...darf man die wirklich so nennen :rolleyes: ) eine zweite Festplatte einzubauen. Folge: nach zwanzig Minuten Betrieb Komplettabsturz wegen Überhitzung. Dass die Platten keinen bleibenden Schaden davongetragen haben war alles.

    Fazit: kauf einen schönen neuen geräumigen gut belüfteten Tower und du wirst es nicht bereuen... ;)
     
  7. schischi22

    schischi22 Kbyte

    Registriert seit:
    29. November 2005
    Beiträge:
    165
    na gut, wenn das wirklich son "gurkentower" is, dann hol dir besser n neuen und vergiss was ich geschrieben hab :) .
     
  8. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.432
    hier tun sich doch einige Defizite auf ! ich möchte nicht wissen, wieviele 100.000 Stück ALDI/Medion von dem Gehäuse unter´s Volk gebracht haben - gab´s afaik von 350er PII bis 667 MHz PIII und so sah es aus:

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  9. J. Mustermann

    J. Mustermann Byte

    Registriert seit:
    8. Januar 2006
    Beiträge:
    41
    Danke für die Bilder ;) - ja, das war (und ist) halt mein erster - allerdings sind Board mit Prozessor und Netzteil ausgewechselt (s.o.), DVD-Laufwerk und CD-Brenner sowie Festplatte hab` ich selber getauscht.
    Also ist nur noch das Original-Diskettenlaufwerk drin.

    Und ich sehe auch keine Möglichkeit, die Halterung für die Schächte abzuschrauben - von vorne `reinschieben geht nicht, weil da keine Blenden `rauszubrechen sind.
     
  10. lordofillusion

    lordofillusion Byte

    Registriert seit:
    14. Januar 2006
    Beiträge:
    62
    Eine Festplatte passt irgendwie immer noch rein!!!
    Hatte auch extrem wenig platz in meinem Gehäuse.
    Allerdings hat es doch immer irgenwo ein plätzchen für eine neue Festplatte!

    Habe sie bei mir oberhalb des Netzteils, hinter den DVD Laufwerken angebracht.

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  11. sinus

    sinus Megabyte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.447
    @ J. Mustermann

    Nach der Sichtung der Beiträge und der Fotos komme ich zu dem Schluss, dass Dein PC keinen gescheiten Platz für Laufwerke bietet. Mit ewas bastlerischem Geschick ließe sich die Platte zwar irgendwo platzieren, aber dann käme das nächste Ploblem - die unzureichende Festplattenkühlung.
    Wegen der niedrigen Preise würde ich mir an Deiner Stelle ein neues PC-Gehäuse kaufen, das vernünftig belüftet ist. Es bringt wenig Sinn, die Festplatte bei knapp unter 50 Grad brutzeln zu lassen, so wie es in dem alten Gehäuse zwangsweise geschehen wird. Achte darauf, dass die Festplatten im neuen Gehäuse einen eigenen Kühler besitzen.
    Bei der sehr honorigen und günstigen Fa. Reichelt fand ich dieses preiswerte (40.- Euro) und super gelüftete Modell. Das Modding-Design ist sicher etwas gewöhnungsbedürftig, aber schliesslich zählt die Technik und meistens steht ein PC nicht mitten im Zimmer.
    Anlage: Bild vom Reichelt-Gehäuse und technische Daten.
     

    Anhänge:

  12. ChristianHerzog

    ChristianHerzog Byte

    Registriert seit:
    21. Oktober 2005
    Beiträge:
    51
    Hi

    Ist vielleicht ne blöde Idee. Aber hast Du schonmal daran gedacht, vielleicht nen Festplattenhalter noch unten dran zu schrauben. Im meine es gibt doch solche Festplattenhalter zu kaufen.
    Ich weis nicht ob das bei Dir machbar ist.
    Das habe ich bei mir auch schonmal überlegt.
    Ich habe auch ne zweite Festplatte, die ich zwar einbauen kann, die dann aber immer zu heiß wird.
    Nun werde ich mir nen Festplattenkühler besorgen und diese Festplatte dann in nen Festplattenhalter einbauen.
    Mal sehen, ob das funktioniert.

    Tschau
     
  13. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    also von ORDNUNG und BELÜFTUNG hast du auch noch nichts gehört oder?
     
  14. Vatta Atta

    Vatta Atta Kbyte

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    411
    @ j.mustermann

    Unter dem Diskettenlaufwerk ist noch Platz für eine Festplatte. Entferne Plastikfrontteil und "Schachtblech", dann kannst du die Platte von aussen einbauen.
     
  15. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.432
    soweit war er schon - s. #9 !
     
  16. lordofillusion

    lordofillusion Byte

    Registriert seit:
    14. Januar 2006
    Beiträge:
    62
    Im übrigen, meine Platten werden mit zwei Lüftern gekühlt.
    Es kommt immer auf das Geschick an mit dem man was angeht.
     
  17. J. Mustermann

    J. Mustermann Byte

    Registriert seit:
    8. Januar 2006
    Beiträge:
    41
    Also, erstmal vielen Dank an Alle, die sich Gedanken gemacht und gepostet haben :) .

    Ich auch ;) - ich möchte einfach auch `mal kleinere Ein- oder Umbauten selber machen können, und das geht so eben nicht.

    Ja, ich nehme an, dass mir deshalb das Original-Board "abgeraucht" ist.

    Bei mehrmaligem Hinsehen find` ich das Design gar nicht `mal so schlecht :o und deshalb hab` ich so ein "Design-Wunder" bestellt. Übrigens hier zum Vergleich die Abmessungen der beiden Gehäuse (jeweils BxHxT in mm):
    Aldi: 180x400x410
    Reichelt: 200x420x505

    Ich werd` schauen, ob ich die "Innereien" selber in das neue Gehäuse bauen kann - und das sonst halt notfalls einen Fachmann machen lassen ;) .

    Gruß
    Jürgen
     
  18. J. Mustermann

    J. Mustermann Byte

    Registriert seit:
    8. Januar 2006
    Beiträge:
    41
    Sorry, Doppelpost!
     
  19. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    Mit etwas Vor- und Umsicht ist das kein Problem... zur Not mach dir Notizen und Skizzen, wie z.B alle Kabel auf dem Mainboard angeschlossen waren... viel Spass dabei
     
  20. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    Mal ne ganz andere Frage: Videoschnitt mit nem Duron 1800 ????
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen