1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Zufall

Dieses Thema im Forum "Programmieren" wurde erstellt von Zora, 25. Dezember 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Zora

    Zora ROM

    Hallo an alle,
    weiss jemand wie man einen Zufall mathematisch definiert?
    Ich will diese Funktion in einem einfachen C++ Programm anwenden,dabei soll einer Variable eine belibige Zahl von 1 bis 10 zugewiesen werden.
    Danke
     
  2. Michi0815

    Michi0815 Guest

    mathematisch lässt sich zufall garnicht definieren, das ist ja grade der witz dabei :)

    in (fast) allen programmiersprache gibts aber eine funktion, die pseudozufallszahlen erzeugt. "pseudo" desshalb, weil sich die zahlen irgendwann wiederholen.

    in c geht das mit (rand() % 10)+1
     
  3. Zora

    Zora ROM

    Danke erst mal,es funktioniert .
    Nur beim ersten Aufruf wird immer die gleiche Zahl generiert.
    Könnte man das ändern? :jump:
     
  4. Michi0815

    Michi0815 Guest

    du musst den generator mit einem "anfangswert" initialisieren. das geht mit srand(<integerwert>)

    als <integerwert> kannst du z.b. zeit oder unter windows den system-tick verwenden.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen