"Zugriff verweigert" für User-Ordner

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von fettehenne, 16. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. fettehenne

    fettehenne Byte

    Registriert seit:
    15. Januar 2006
    Beiträge:
    20
    Ich habe als Admin-User unter Xp mal irgendwo die Einstellung getroffen, dass mein User-Ordner unter Dokumente und Einstellungen für andere nicht lesbar sein soll. Nachdem ich auf einer anderen Platte ein neues System aufgesetzt habe wollte ich auf das User-Verzeichniss zugreifen jedoch kommt dann immer die Fehlermeldung "Zugriff verweigert". Der User auf dem neuen System ist der Gleiche (vom Namen her) und ist auch ein Admin-User.

    Wie komme ich denn nun noch an diue daten ran ohne von der alten Platte booten zu müssen?


    Vielen Dank im Voraus
     
  2. ghost60

    ghost60 Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    6.265
  3. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Das spielt keine Rolle, identifiziert wirst du über die SecurityID (SID) und die hat sich geändert durch die Neuinstallation. Du musst den Besitz an den Daten übernehmen da du im Moment nicht mehr der Besitzer bist, den eigentlichen Besitzer gibt es quasi nicht mehr durch die Löschung des alten Systems hast du ihn eliminiert.
     
  4. meyster

    meyster Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    24. Dezember 2005
    Beiträge:
    748
    als ich neulich das gleiche Problem hatte, habe ich die Platteninhalte einfach unter Linux ausgelesen :D Da ging das sofort und ohne Zugriffsbeschränkung oder Identifikation.
     
  5. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Man kann es auch umständlich machen wenn es auch einfach geht.. :)
     
  6. meyster

    meyster Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    24. Dezember 2005
    Beiträge:
    748
    stimmt. Nur steckt man manchmal ein wenig in der Klemme und so war das die schnellste Lösung, die ja auch nichtmal 10 Minuten gedauert hat. War halt nur verwundert, was Microsoft mal wieder unter "Sicherheit" versteht :rolleyes: Naja... besser, als die Daten gegen Fremdzugriff vollkommen abzuschotten.
     
  7. fettehenne

    fettehenne Byte

    Registriert seit:
    15. Januar 2006
    Beiträge:
    20
    WOW, genau das ist es. Danke :)

    Windows ist doch echt krank... :aua: Muss ich also im gesicherten Modus hochfahren um root zu werden. Bei Linux hätte ein su/sudo und chmod ausgereicht :)


    Vielen Dank euch allen mal wieder :bet:
     
  8. meyster

    meyster Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    24. Dezember 2005
    Beiträge:
    748
    eher: um Features zu erhalten, die eigentlich Windows Prof. vorenthalten sind.

    Und mit der Eingabe des alten Benuternamens dort, kommst du jetzt auf die Daten drauf? Warum muss da nicht SID eingegeben werden?
     
  9. fettehenne

    fettehenne Byte

    Registriert seit:
    15. Januar 2006
    Beiträge:
    20
    Ich habe eigentlich Win XP Prof 2002 - SP2 installiert!

    Ja.

    Er löst anscheinend die SID zu dem Namen auf. WOW :eek: wie fortschrittlich....:ironie:
     
  10. meyster

    meyster Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    24. Dezember 2005
    Beiträge:
    748
    Unter XP Prof. kannst du in den Ordneroptionen => Ansicht auch die "einfache Dateifreigabe" deaktvieren. Dann kommst du auch ohne abgesicherten Modus in das Sicherheitsmenü rein.
     
  11. fettehenne

    fettehenne Byte

    Registriert seit:
    15. Januar 2006
    Beiträge:
    20
    Ahhhhhhhh... vielen Dank. Weiss dann wohl fürs nächste mal bescheid. Sollte man aber standardmässig wohl nicht aktivieren, oder?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen