Zugriffs übers Netz auf NTFS u FAT32-Partitionen?

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von paula, 17. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. paula

    paula Kbyte

    Registriert seit:
    26. Januar 2001
    Beiträge:
    174
    Ich suche eine Möglichkeit, den kplt. Dateninhalt meines PC's (WIN-XP Prof) auf einen anderen Rechner zu übertragen um ggf. auf einzelne Dateien dort zurückgreifen zu können. Es soll also kein Image erstellt werden, sondern einfach nur "alle" Daten. Unter WIN-XP bricht das Kopieren ja ab, wenn eine "geöffnete Datei" dabei ist.

    Ist es möglich, von einem WIN-XP-Rechner auf NTFS- und/oder FAT32 Partitionen eines zweiten PCs zuzugreifen, wenn dieser von CD mit Knoppix 3.7 / 3.9 gestartet wurde?

    Wenn ja, muss man irgend etwas einstellen, freigeben o.ä.?

    Ganz lieben Dank für hilfreiche Tipps

    Paula
     
  2. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Habe ich die Frage heute nicht schon mal irgendwo beantwortet ?

    Nein, auf NTFS schreibend wohl nicht.Warum startest du nicht den zweiten XP-Rechner direkt, dann ist das übers Netzwerk und die entsprechenden Freigaben doch kein Problem.
     
  3. paula

    paula Kbyte

    Registriert seit:
    26. Januar 2001
    Beiträge:
    174
    Ganz lieben Dank für deine Antwort...ich habe fast alle Mails zu ntfs und Knoppix durchgeschaut, aber keine Info zu dem von mir gesuchten gefunden...

    Ich meinte ein PC mit Knoppix starten, den anderen mit WIN-XP und von dem mit WIN-XP auf den Knoppix zugreifen und dateien runterziehen nicht drauf kopieren...

    Meine Frage also, steht ein mit Knoppix gestarter Rechner ganz normal im Netwerk zur Verfügung? Sind auch die NTFS und FAT32 Partitionen ganz normal von jedem anderen WIN-XP-Rechner im Netz lesbar...?
     
  4. paula

    paula Kbyte

    Registriert seit:
    26. Januar 2001
    Beiträge:
    174
    Danke für die Info... erinnere mich dunkel, dass mit Bart vor einiger Zeit mal was war...hast du zufällig die Quelle noch im Kopf...?

    Ist das kompliziert, eine Bart-Boot-CD anzulegen oder kann ich das einfach bewerkstelligen?

    Liebe Grüße

    Paula
     
  5. UKW

    UKW Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.438
    Das machst du am besten über eine Image-Software (Acronis True Image), das Image kann auf einem zweiten Rechner abgelgt werden. Über ein gemountetes Image (und somit auf einzelne Dateien) kannst du dann über das Netzwerk zugreifen.
    www.acronis.de

    Spielt keine Rolle ob auf dem PC Windows oder Linux läuft, die NTFS-Zugriffs-Berechtigungen sind über netzwerk bei beiden Systemen aktiv.

    UKW
     
  6. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Hallo Paula,

    wenn Du Dich im Umgang mit Windows wohler fühlst, dann ist vermutlich eine Lösung unter Einbeziehung dieses "Barts PE-Builder" anzuraten.
    http://www.wintotal.de/Artikel/pebuilder/pebuilder.php

    Ich selbst fühle mich im Umgang mit Linux wohler und würde die Kopieraktion daher auch vom Linuxrechner aus leiten.
    Win XP-Rechner booten, Netzwerk und Freigaben einrichten, beide Rechner miteinander "verkabeln".
    Knoppixrechner booten, unter Netzwerk/ Serverdienste den Sambaserver starten, daraufhin sollte der Windowsrechner bereits im Netzwerkbrowserfenster "sichtbar" sein.
    Festplatte mit den Daten mounten, Dateimanager Konqueror starten (Ansichtsprofil Midnightcommander = Zweifenstermodus), auf der einen Seite die smb-Freigaben des WinXP-Rechners einstellen, auf der anderen die zu kopierenden Dateien und den Kopiervorgang durchführen.

    MfG
    Rattiberta

    Nachtrag:
    Um eventuelle Ungereimtheiten auszuschließen: Obige Methode eignet sich zur Übertragung von Textdokumenten, Bildern, Musikdateien,... nicht zum Kopieren eines Betriebssystems.
     
  7. UKW

    UKW Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.438
    Der Windows-Rechner lässt sie trotzdem nicht an die Dateien dran Samba hin ... Samba her.

    UKW
     
  8. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Ich habe dies Verfahren schon durchgeführt und auf diese Weise von einem Notebook, dessen Win nicht mehr booten konnte die Daten auf einen Win2000 Rechner übertragen.

    MfG
    Rattiberta
     
  9. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Falls die Knoppixvariante überhaupt noch zur Diskussion steht, dann könntest Du vielleicht das Tutorial "Knoppix Kompakt" hilfreich finden.

    Du kannst es frei von
    http://www.galileocomputing.de
    herunterladen.

    Der Datenaustausch mit Windows im Netzwerk ist ab Seite 59 ausführlich beschrieben.

    MfG
    Rattiberta
     
  10. paula

    paula Kbyte

    Registriert seit:
    26. Januar 2001
    Beiträge:
    174
    Probleme: mit Knoppix gestarteter Rechner ist extrem langsam (voraussichtiliche Kopierdauer >5.000 Tage... und Bart-PE erkennt die Netzwerkkarte nicht, sonst ist das Not-Windows echt super und arbeitet ganz flott.

    Habe lt. Anweisung aus der PC-Welt 04/05 die Treiber der Netzwerkkarte ins Unterverzeichnis \driver\net\NAME\ kopiert. Ich habe die Quelle anhand des Gerätemanagers ermittelt und aus den entsprechenden Windowsordnern geholt, da ich keine separate Treiber-CD für die auf dem Board befindlichen Netzwerkkarte habe.

    Bei den Plug-Ins lässt sich allerdings "Dialup Networking Support" nicht aktivieren, Fehler: Missing files :\files\*netcfg*.exe ...;-( Hat das damit etwas zu tun?

    In der PC-Welt steht, dass einige Scripts von Bart PE die Datei Snetcfg_wxp.exe zur Konfiguration nutzen. Diese Datei ist aber im nicht vorhanden. Benötige ich diese und wo bekomme ich sie her?

    Bei der "Originalversion 3.13 v. Bart-PE ist diese auch nicht dabei, nur Dateien "penetcfg.exe"...

    Ganz, ganz lieben Dank für weitere Hilfe....

    Paula
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen